BR: Ist die Jagd noch zeitgemäß?

Anzeige
Mitglied seit
6 Jun 2017
Beiträge
85
Gefällt mir
17
#1
Sehr wohlwollend:

[video=youtube_share;bRDWZY9OhDo]https://youtu.be/bRDWZY9OhDo?t=365[/video]
Ab 6:05.
 
Mitglied seit
14 Dez 2014
Beiträge
1.550
Gefällt mir
157
#4
Die Szenen der Frau Doktor, welche die Gamskruckerl begutachtet, sind aus dem Film --> Auf der Jagd - Wem gehört die Natur.

Der Beitrag an sich ist gut und nicht reißerisch gegen die Jagd, ganz im Gegenteil.
 
Mitglied seit
27 Mrz 2010
Beiträge
1.195
Gefällt mir
59
#5
Gelungener Beitrag und komisch...nach so vielen Jahren kann ich die Anspannung und die Erleichterung, die die Protagonistin zeigt hautnah nach empfinden...eigentlich schön!
 
Mitglied seit
6 Jun 2017
Beiträge
85
Gefällt mir
17
#6
Die Szenen der Frau Doktor, welche die Gamskruckerl begutachtet, sind aus dem Film --> Auf der Jagd - Wem gehört die Natur.

Der Beitrag an sich ist gut und nicht reißerisch gegen die Jagd, ganz im Gegenteil.
Auch bei den Forstbeamten hatte ich das Gefühl, dass die Szenen im Zuge des Films entstanden sind. Der ist ja auch vom BR mit produziert wenn ich nicht irre.
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.323
Gefällt mir
164
#8
Guter Bericht.:thumbup:

Die Schießprüfung finde ich sehr ungünstig/ ungerecht/ fehleranfällig für die Prüflinge: nur 4 Schuss auf Bock, 2x sitzend, 2x stehend. 3 Treffer innerhalb der 8. sonst ist man raus. Gibt es wenigstens die Möglichkeit, das Schießen anderntags zu wiederholen? Da war bei uns vor 30 Jahren so. Wer den 2. Durchgang nicht schaffte, war durchgefallen.
Bei mir damals 5 sitzend, 5 stehend angestrichen (Niedersachsen) auf Bockscheibe. Ich glaube 6 Schuss mussten "sitzen", 4 Fehler erlaubt. Da kann man sich auch mal 2 Ausreißer durch "Mucken" etc erlauben. Allerdings gabs auch 10 Tontauben. Schrot fällt in Bayern offenbar ganz weg (?).

Heute ist alles anders. Mal laufender Keiler, mal Kipphase, mal Tontauben ....
 
Mitglied seit
9 Aug 2016
Beiträge
1.093
Gefällt mir
332
#9
Guter Bericht.:thumbup:

Die Schießprüfung finde ich sehr ungünstig/ ungerecht/ fehleranfällig für die Prüflinge: nur 4 Schuss auf Bock, 2x sitzend, 2x stehend. 3 Treffer innerhalb der 8. sonst ist man raus. Gibt es wenigstens die Möglichkeit, das Schießen anderntags zu wiederholen?
Ja, einmal kann man wiederholen. Direkt im Anschluss an den ersten Durchgang. Ausserdem hat man vor den 4 Schuss noch einen Probeschuss. Wobei die Anforderung 3*8 ja nu nicht wirklich schwierig ist... die Schiessprüfung ist in Bayern wohl bundesweit die einfachste. Trotzdem sind da Leute durchgefallen: Direkt nach der Mündlichen zum Schiessen, voll auf Adrenalin, die Gedanken woanders, zitternde Hände - ich bin wie die meisten bei uns nach der Mündlichen erst mal zum Runterkommen ne halbe Stunde spazieren gegangen, da ist das dann kein Problem.
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
1.813
Gefällt mir
195
#10
Ohne jetzt diesen Film vom BR gesehen zu haben !

Die Jagd ist Handwerk,
"bleibt zeitgemäß"
u. wird auch immer zeitgemäß sein !!

Horüdo
 
Mitglied seit
15 Jan 2015
Beiträge
312
Gefällt mir
1
#11
Die Schießprüfung finde ich sehr ungünstig/ ungerecht/ fehleranfällig für die Prüflinge: nur 4 Schuss auf Bock, 2x sitzend, 2x stehend. 3 Treffer innerhalb der 8. sonst ist man raus.
Für mein Empfinden ist es einfach. Rehwildkaliber (.222 Rem), sitzend aufgelegt ist doch geschenkt - da sollte jeder die 8 oder besser treffen. Die nächsten zwei Schuss sind angestrichen, davon muss der Prüfling also einen von zwei versenken. Wer das nicht schafft, sollte vielleicht tatsächlich nochmal üben anstatt jagen zu gehen, oder?
Natürlich ist man bei der Prüfung nervös. Aber das ist man beim ersten Stück das vor einem steht, auch.
Gibt es wenigstens die Möglichkeit, das Schießen anderntags zu wiederholen?
Meines Wissens nach kann man sogar am gleichen Tag nochmal wiederholen.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
541
Gefällt mir
579
#12
Die Schießprüfung finde ich sehr ungünstig/ ungerecht/ fehleranfällig für die Prüflinge: nur 4 Schuss auf Bock, 2x sitzend, 2x stehend. 3 Treffer innerhalb der 8. sonst ist man raus. .
Ich weiß jetzt auswendig nicht genau welchen Durchmesser der 8er hat, aber wer den am Schießstand nicht halten kann, sollte nicht auf Lebewesen schießen. Die Möglichkeit einmal zu mucken verreissen oder was auch immer ist eh gegeben
 
Mitglied seit
19 Jun 2017
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#14
Guter Bericht.:thumbup:

Die Schießprüfung finde ich sehr ungünstig/ ungerecht/ fehleranfällig für die Prüflinge: nur 4 Schuss auf Bock, 2x sitzend, 2x stehend. 3 Treffer innerhalb der 8. sonst ist man raus. Gibt es wenigstens die Möglichkeit, das Schießen anderntags zu wiederholen? Da war bei uns vor 30 Jahren so. Wer den 2. Durchgang nicht schaffte, war durchgefallen.
Bei mir damals 5 sitzend, 5 stehend angestrichen (Niedersachsen) auf Bockscheibe. Ich glaube 6 Schuss mussten "sitzen", 4 Fehler erlaubt. Da kann man sich auch mal 2 Ausreißer durch "Mucken" etc erlauben. Allerdings gabs auch 10 Tontauben. Schrot fällt in Bayern offenbar ganz weg (?).

Heute ist alles anders. Mal laufender Keiler, mal Kipphase, mal Tontauben ....
Mit Schrot muss im Rahmen der Ausbildung eine Mindestmenge an Scheiben beschossen werden und im Rahmen einer 10er-Serie dann mindestens 5 getroffen werden. Laufender Keiler/Schießkino sind ebenfalls vorgeschriebener Bestandteil der Ausbildung, Kurzwaffe auch.

nun zurück zum Thema :)

Fand den Beitrag auch gut, aber so man hätte es ruhig ein wenig ausdehnen können, so würde vieles doch nur sehr kurz angeschnitten...
 
Mitglied seit
6 Nov 2003
Beiträge
2.350
Gefällt mir
11
#15
...

Fand den Beitrag auch gut, aber so man hätte es ruhig ein wenig ausdehnen können, so würde vieles doch nur sehr kurz angeschnitten...
Muss wirklich auch in jedem noch so positiven Fernsehbeitrag immer irgendwo das Haar in der Suppe gesucht und gefunden werden?

Beiträge werden so gemacht, dass die Zielgruppe möglichst bis zum Ende der Sendung bei der Stange bleibt. Ein bisschen zu ausführlich und schon zappt der mäßig interessierte Zuschauer weiter und zum Schluss kucken nur noch ein paar Lodengrüne, vor allem die, die gern in Internetforum über peinliche Fehler in Fernsehbeiträgen berichten.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben