Brenner BR20

Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
2.943
Schaft, System,.....
Halt einfach mal Detailbilder.

"Das Teil ist ne absolute Vollkatastrophe, total rudimentär zusammengeschustert, klapperig, scharfkantig, an den Metallteilen sind teilweise die Bearbeitungsspuren noch deutlich zu sehen. Die ganze Materialanmutung ist wirklich schlecht."

So wurde die Waffe auf der Seite vorher beschrieben.

Wie war denn dein Eindruck von der Verarbeitung ?
Zum Abzug hast du ja schon was geschrieben.
Habt Ihr die auch schon geschossen?
Wenn ja, wie war die Genauigkeit?
Mich würde halt interessieren, was einen WIRKLICH erwartet, wenn so ein Teil bestellt.
 
Registriert
20 Aug 2015
Beiträge
154
Die 3 hätte ich
 

Anhänge

  • IMG-20201106-WA0008.jpg
    IMG-20201106-WA0008.jpg
    281,9 KB · Aufrufe: 140
  • IMG-20201106-WA0007.jpg
    IMG-20201106-WA0007.jpg
    219,2 KB · Aufrufe: 143
  • IMG-20201106-WA0006.jpg
    IMG-20201106-WA0006.jpg
    227,9 KB · Aufrufe: 141
Registriert
20 Aug 2015
Beiträge
154
Schussleistung war er zufrieden, hab jedoch keine Schussbilder gesehen.
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
2.943
Top AIKI!

Wenn du noch mehr Info's/Bilder bekommst, dann bitte teilen.
Auch Schußbilder,.....
So als Waffe für's grobe könnte ich mir die nämlich noch vorstellen.

Ist da die Pica aufgesetzt (wenn ja, Alu oder Stahl) ?
 
Registriert
13 Feb 2002
Beiträge
2.095
Einfach Waffen Schuhmacher anschreiben/anrufen und nach einem Händler in der Nähe fragen, der die Waffe bei sich stehen hat. ;)

Weihei
Beagel
 
Registriert
13 Feb 2002
Beiträge
2.095
So als Waffe für's grobe könnte ich mir die nämlich noch vorstellen.
Jo, könnte ich auch!
Sieht halbwegs vernünftig aus das Teil und die höhenverstellbare Backe, sowie das zweite Magazin sind auch in höheren Preisklassen nicht selbstverständlich.
Also, ich glaube, mit dieser Büchse, zu diesem Preis, ist man nicht angeschmiert.
Aber schwer ist das Ding!
Wenn`s stimmt, wiegt die BR20 3,6kg, eine M18 2,9kg, das ist schon ein heftiger Unterschied!
Mit nem 56er Glas + Montage und Schalli schaut man dann schon die 5kg Grenze von unten an.
Kommt dann noch eine wieauchimmergeartete Nachtjagdlösung drauf, sind wir bei gut 5,5kg.
Da sollte man dann langsam zusätzlich in ein Bollerwägelchen zum Hinterherziehen investieren.

Weihei
Beagel
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
2.943
Gut, als Pirschbüchse ist sie dann weniger geeignet.
Die Ausstattung ist schon malmehr wie in Ordnung für den Preis:
Mündungsgewinde, ZWEI Magazine, einstellbarer Abzug, Pica-Schiene.
Somit erstmal komplett.
Gewicht? Naja, die meisten laufen ja eh nur 100 m bis zum Sitz.
Das würde ich jetzt als Nebensache ersehen.
Verarbeitung: Einer hat ja schwer getönt, daß die schlecht verarbeitet wäre,. Beweise fehlen immer noch! Und die letzten Bilder und auch die, die ich bei Egun gesehen habe deuteten jetzt nicht unbedingt auf eine schlechte Verarbeitung hin.
Wäre jetzt noch die Frage nach der Präzision UND wo man die mal befingern kann.
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.614
Gut, als Pirschbüchse ist sie dann weniger geeignet.
Die Ausstattung ist schon malmehr wie in Ordnung für den Preis:
Mündungsgewinde, ZWEI Magazine, einstellbarer Abzug, Pica-Schiene.
Somit erstmal komplett.
Gewicht? Naja, die meisten laufen ja eh nur 100 m bis zum Sitz.
Das würde ich jetzt als Nebensache ersehen.
Verarbeitung: Einer hat ja schwer getönt, daß die schlecht verarbeitet wäre,. Beweise fehlen immer noch! Und die letzten Bilder und auch die, die ich bei Egun gesehen habe deuteten jetzt nicht unbedingt auf eine schlechte Verarbeitung hin.
Wäre jetzt noch die Frage nach der Präzision UND wo man die mal befingern kann.
Dann kauf sie doch...
 
Registriert
18 Dez 2008
Beiträge
1.472
Jo, könnte ich auch!
Sieht halbwegs vernünftig aus das Teil und die höhenverstellbare Backe, sowie das zweite Magazin sind auch in höheren Preisklassen nicht selbstverständlich.
Also, ich glaube, mit dieser Büchse, zu diesem Preis, ist man nicht angeschmiert.
Aber schwer ist das Ding!
Wenn`s stimmt, wiegt die BR20 3,6kg, eine M18 2,9kg, das ist schon ein heftiger Unterschied!
Mit nem 56er Glas + Montage und Schalli schaut man dann schon die 5kg Grenze von unten an.
Kommt dann noch eine wieauchimmergeartete Nachtjagdlösung drauf, sind wir bei gut 5,5kg.
Da sollte man dann langsam zusätzlich in ein Bollerwägelchen zum Hinterherziehen investieren.

Weihei
Beagel

Ich sehe das ähnlich, verstellbare Wangenauflage ist gute Sache, so wie auch zweites Magazin.

Und vom Gewicht? Meine erste Büchse vor mehr als zwanzig Jahr war genauso schwer - Tikka M695 in 30-06 mit Holzschaft.
 
Oben