Browning X-Bolt Fangruppe

Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
1.549
Gefällt mir
9.896
#2
Meine Frau hat eine "X-Bolt SF Composite Brown Adjustable" Preis/Leistung ist bei der X-Bolt okay, aber wieso verbauen die einen 1:12 Drall in einer .308 und warum ist der austauschbare Kammergriff so lose, dass er sich bei jedem Repetiervorgang löst?
Lässt sich ja einfach beheben, aber nun ja...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Mai 2018
Beiträge
171
Gefällt mir
92
#4
Meine Frau hat eine "X-Bolt SF Composite Brown Adjustable" Preis/Leistung ist bei der X-Bolt okay, aber wieso verbauen die einen 1:12 Drall in einer .308 und warum ist der austauschbare Kammergriff so lose, dass er sich bei jedem Repetiervorgang löst?
Lässt sich ja einfach beheben, aber nun ja...
Das ist mir neu, ich habe die "erste Generation" (Tropfenform), da ist der "Bombenfest". Hatte "damals" erst mit einer Tikka oder Rösler geliebäugelt und mich dann zu der Browning überreden lassen. Ich finde das Ding, vor allem für den Preis echt klasse :)
 
Mitglied seit
15 Sep 2016
Beiträge
915
Gefällt mir
720
#5
Habe seit zwei Jahren die X Bolt in 30.06 mit einem Minox ZE 5i 3-15x56....

Grundsolides Kombination schießt besser als ich und funktioniert. Ich schätze vor allem die "gefakte" Dreistellungssicherung. Das Handling ist einfach narrensicher und die Waffe ist blind zu bedienen.

Ich wüsste nicht, welche Waffe derzeit ein besseres Preis/Leistung Verhältnis bietet.

Doof ist, dass sich die Beschichtung rund um den Magazinkasten etwas löst. Doof ist, dass Browning keinen für mich brauchbaren Lochschaft anbietet. Sonst bisher alles tutti...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Mai 2018
Beiträge
171
Gefällt mir
92
#6
Habe seit zwei Jahren die X Bolt in 30.06 mit einem Minox ZE 5i 3-15x56....

Grundsolides Kombination schießt besser als ich und funktioniert. Ich schätze vor allem die "gefakte" Dreistellungssicherung. Das Handling ist einfach narrensicher und blind zu bedienen.

Ich wüsste nicht, welche Waffe derzeit ein besseres Preis/Leistung Verhältnis bietet.

Doof ist, dass sich die Beschichtung rund um den Magazinkasten etwas löst. Doof ist, dass Browning keinen für mich brauchbaren Lochschaft anbietet. Sonst bisher alles tutti...
Das stimmt, wobei der Kunststoffschaft sich echt "wertig" anfasst. Hätten die einen Lochschaft im Angebot, würde sich meine Frau direkt auch eine zulegen....
 
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
126
Gefällt mir
175
#7
Ich finde die X Bolt Stainless Stalker Klasse.
Mir gefällt das matte, silberne Finish. Leider ist die noch nicht bei mir eingezogen. original.img (1).jpg
 
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
1.549
Gefällt mir
9.896
#8
Nicht falsch verstehen, für 1000€ ist die X-Bolt wirklich gut.
Mittlerweile habe ich auch eine Ladung gefunden, die zu dem Drall passt und für das Geld gibt es Features die es bei anderen Herstellern erst für 500€ mehr gibt.
 
Mitglied seit
8 Nov 2016
Beiträge
1.825
Gefällt mir
1.846
#9
Sehr gute Büchse mit guter Modellauswahl. Preis/Leistung kommt da im Grunde nichts mit.

Ich hätte als Stadartkammergriff gerne eine Kugel statt dieser "Linse".
 
Mitglied seit
21 Mai 2018
Beiträge
171
Gefällt mir
92
#11
Sehr gute Büchse mit guter Modellauswahl. Preis/Leistung kommt da im Grunde nichts mit.

Ich hätte als Stadartkammergriff gerne eine Kugel statt dieser "Linse".
Auf der Messe in Dortmund habe ich mich dazu im letzten Jahr mit einem Browning Mitarbeiter unterhalten, der sagte mir, dass man den "neuen" Kammergriff wohl über einen Büxner beziehen kann... Mann muss nur unter dem Schloss einen Hohlsplint ausbohren und könne diesen dann einfach austauschen... Wenn man es jedoch "rechtlich richtig machen möchte" muss das Dingen dann zum Neubeschuss... das sagte er mir mit einem "grinsenden" Gesichtsausdruck ;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 21155

Guest
#15
Für Damenhände? Ich bin knapp 2m groß und habe entsprechende Flossen. Hatte kein Problem mit dem Eclipse Schaft.

Browning nimmt in der .308win den 12er Drall, weil es der Standart für .308win. So würde sie entwickelt und macht, nebenbei gesagt, auch Sinn.
Ein Tropfen Locktite und die Kammerstengel-Kugel ist fest. Ich mag die alte Tropfenform aber lieber, die macht nämlich auch Sinn, wenn man denn damit Umzüge weiß. Eigentlich umgreift man nämlich den Kammerstengel beim repetieren nicht, man führt ihn mit der offenen Hand. Geht wunderbar.

Ich habe seit n paar Jahren die Stainless fluted threaded. Also in Rostträge mit gefluteter 50cm Lauf und Gewinde. Nachträglich hab ich noch ne Kalix-Springbacke angebracht. Für mich ist das die perfekte Jagdwaffe. Präzise, Führung, leicht. Mit jeder Munition entspannt unter 4cm Streukreise, wenn ich aber nicht unter 2,5cm mit der jeweiligen Labo komme fliegt sie raus. Schieße jetzt 130grains Ttsx Handladungen, da bin ich der limitierende Faktor. Dazu noch Federal Fusion 150grains. Dazu noch 147FMJ von S&B für den Stand.
Frisst sie alles locker ohne Stress mit krassen Abweichungen.

Das P/L-Verhältnis halte ich nicht für OK, sondern für phänomenal. Selbst für 50% mehr gibt es nichts vergleichbares.
Dann fangen schon die X-Bolt Pro Modelle an. Da kann die Konkurrenz dann komplett einpacken. 2000€ mit Karbonschaft oder dem geilen Holz mit Ceracote macht niemand.

Achso, ich habe mir nur irgendwann Stahlbasen besorgt. Die mitgelieferten Aluteile waren zwar OK, ich wollte aber unzerstörbar. Das hat geklappt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben