Browning X-Bolt

Registriert
12 Mai 2009
Beiträge
25
Ich bin durch die DJZ auf die Browning X-Bolt gestoßen.Im Test hat sie sehr gut abgeschnitten,und das Preis-Leistungsverhältniss ist auch sehr interessant.Hat jemand schon praktische Erfahrungen mit der Büchse machen können??


MFG Vaddi
 
Registriert
11 Nov 2008
Beiträge
954
habe mir eine micro hunter in 7 mm-08 für meinen Sohn gekauft. Auf ersten Blick (auseinandergenommen) sehr ordentlich verarbeitet, glasbettung sieht gut aus. Lauf liegt frei. Schaftholz ist ok. Verschluss hakelt ein wening, es ruckelt 2x beim entriegeln. Werde ggf. von einem büma nochmal nachpolieren lassen. Magazin ist Plastik und sieht billig aus, mal schaun wie's funktioniert (das is ja eigentlich das Entscheidende). GEschossen habe ich sie noch nicht, habe hornady SST in light magnum 139 gr SST gekauft, mein Sohn will es selber machen 8).
Habe sehr gute Erfahrungen mit Browning im Allgemeinen (1 A-bolt Medallion in 7 Rem Mag und eine Browning Flinte, alle mit sehr guter Qualität und Schussleistung.
PS: X-bolt kostet hier nur 819 CAN$, also 520 Euronen
 
Registriert
19 Sep 2006
Beiträge
3.203
Hatte beim BüMa wiederholt eine in der Hand, hat mir sehr gut gefallen. Eine durchdachte Waffe die alles hat was ein Repetierer braucht. Für den Preis würde ich die X-Bolt jeder Remington, Ruger oder Howa vorziehen!
 
Registriert
11 Nov 2008
Beiträge
954
Habe gestern das schöne Teil erstmals geschossen, Leupold Vx II in 3x9, erstmal mit Hornady Munition. 3 Schuss , putzen und wiederholen. Gleich ab anfang lagen allen Gruppen dicht beieinander, zum schluss kamen so um 3 cm auf 100 yrds heraus. Und die Waffe hat erst 20 Schuss durch den Lauf. Werde jetzt mal meine Handloads ( Hornady V-max für Koyoten und KJG für Hirsch) ustesten, da geht sicher noch mehr. Aber die Waffe ist sehr leicht und tritt mit den 139 gr Hornadys bei 910 m/s schon etwas. Vorahnung hat sich wieder bestätigt, Browning macht ordentliche Waffen.
 
A

anonym

Guest
Ich habe die Grand European, also den Vorgänger, in 300 win.mag. geführt, unser Berufsjäger führt die x-bolt in 30-06.
Beide Waffen sind von ausgezeichneter Qualität.
 
Registriert
19 Nov 2005
Beiträge
85
wo bekommt man in österreich diese waffe? - sie ist bei bümas nicht zu sehen. mfg eulerich
 
Registriert
11 Nov 2008
Beiträge
954
Also neue Lieblingsladungen im x-bolt 7-08 Rem:
barnes TTSX 120 gr vor 41 gr RL 15, 835 m/s (runtergeladen, minimalladung lt. barnes, ist für nen 12 jährigen JJ, der damit seinen ersten Hirsch schiessen soll)
oder
KJG 104 gr vor 37.5 gr RL10x, nicht gemessen, auch Minimalladung.

Setzlänge 71.6 mm
Hülsen Remington, primer CCI BR
 
Registriert
12 Jul 2008
Beiträge
256
Kann mir jemand sagen ob die Sicherung bei der X-Bolt nur auf den Abzug (also wie bei der Remington 700, Howa, etc.) oder auch auf den Schlagbolzen wirkt?
 
Registriert
10 Jan 2006
Beiträge
8.359
Eeben schrieb:
Kann mir jemand sagen ob die Sicherung bei der X-Bolt nur auf den Abzug (also wie bei der Remington 700, Howa, etc.) oder auch auf den Schlagbolzen wirkt?

Ohne es zu wissen, ich würde vermuten, dass die Sicherung nicht den Schlagbolzen sichert.
 
Registriert
5 Sep 2005
Beiträge
1.924
In WO lief (oder läuft noch) m.W. ein Thread über die X-Bolt in der Rubrik PSG.
Ich glaube, der Fragesteller erwähnte, daß die X-Bolt eine Schlagbolzensicherung hat. Einfach mal nachlesen.
 
Oben