Büchse als Geschenk

Mitglied seit
4 Feb 2015
Beiträge
188
Gefällt mir
2
#1
Hallo zusammen,

ich würde meiner Freundin gerne eine Büchse schenken. Nächstes Jahr sind wir 10 Jahre zusammen und sie beendet ihre Jungjägerzeit. Ausserdem beschwert sie sich über ihre aktuelle Büchse und ich kann es nicht mehr hören :-D.

Zu ihren Eckdaten. ~54kg bei 168cm, sie ist Rechtshänder, schießt aber mit links weil "es sich so besser anfühlt". Was sie an ihrer bisherigen Büchse stört: Zu harter Rückstoß (30.06), Schaft passt nicht, umgreifen beim Repetieren, allgemein zu schwer, zu lang, zu sperrig. Anfangs hat ihr die Büchse noch gut gefallen aber nach und nach ist ihr aufgefallen das, das Gewehr eben doch nicht passt.

Was ich vor habe ihr zu schenken:
Eine führige Büchse, ob Repetierer, KLB, oder Kombi erstmal egal.
Ein guter Schaft out of the Box wäre nicht schlecht.
Ein angepasstes Kaliber, welches sich gut aus einer leichten Waffe verschießen lässt aber noch gut auf Reh und Sau funktioniert.
Links!!!System?

Ich bräuchte dringend ein paar Tipps welche Waffen so in etwa ins Schema passen.

Auf jeden Fall wird sie sich die Waffe dann selber raussuchen wäre halt nicht schlecht wenn ich im Vorfeld checken könnte welcher Büma diese Büchsen hat und ob die dann auch preislich passen.

Danke für eure Antworten!

Grüße
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
1.884
Gefällt mir
62
#3
Blaser R8 in links.

Heym SR 21

tikka gibts glaub auch in links...

kaliber .308 Win oder 6.5x55
 
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
3.467
Gefällt mir
177
#4
Was für Wildarten werden hauptsächlich damit gejagt ?

Kombinierte oder Rep ?

Preisrahmen ?

Optik , Leuchtpunkt ?
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
3.204
Gefällt mir
419
#5
Heym SR21und SR30 gibt es ohne Aufpreis in Links.
Die sind relativ leicht.

Steel Acton, Blaser R8,....... gibt es gegen Aufpreis in Links.
Dazu ein "rückstoßfreundliches" Kaliber (zB. .308, ....)

Leichtere Geschosse machen das dann noch erträglicher​
 
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
4.916
Gefällt mir
8
#6
Hallo zusammen,

ich würde meiner Freundin gerne eine Büchse schenken. Nächstes Jahr sind wir 10 Jahre zusammen und sie beendet ihre Jungjägerzeit. Ausserdem beschwert sie sich über ihre aktuelle Büchse und ich kann es nicht mehr hören :-D.

Zu ihren Eckdaten. ~54kg bei 168cm, sie ist Rechtshänder, schießt aber mit links weil "es sich so besser anfühlt". Was sie an ihrer bisherigen Büchse stört: Zu harter Rückstoß (30.06), Schaft passt nicht, umgreifen beim Repetieren, allgemein zu schwer, zu lang, zu sperrig. Anfangs hat ihr die Büchse noch gut gefallen aber nach und nach ist ihr aufgefallen das, das Gewehr eben doch nicht passt.

Was ich vor habe ihr zu schenken:
Eine führige Büchse, ob Repetierer, KLB, oder Kombi erstmal egal.
Ein guter Schaft out of the Box wäre nicht schlecht.
Ein angepasstes Kaliber, welches sich gut aus einer leichten Waffe verschießen lässt aber noch gut auf Reh und Sau funktioniert.
Links!!!System?

Ich bräuchte dringend ein paar Tipps welche Waffen so in etwa ins Schema passen.

Auf jeden Fall wird sie sich die Waffe dann selber raussuchen wäre halt nicht schlecht wenn ich im Vorfeld checken könnte welcher Büma diese Büchsen hat und ob die dann auch preislich passen.

Danke für eure Antworten!

Grüße
Mein Sohn hat von mir auch eine neue Büchse geschenkt bekommen.

Gewünscht hat er sich eine Mauser M12 mit Kunststoffschaft (Extrem) und wichtig, mit Handspannung!
Sein Wunschkaliber war 30 06, wie vor seine "alte" Waffe auch.

Die M12 ist eine sehr führige Waffe und schießt sehr präzise.
Für deine Frau solltest du das Kaliber .308 wählen.
Gibt es bestimmt auch in Linksausführung.

TH
 
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
137
Gefällt mir
8
#8
Bei dem schmalen Lastenheft bekommst du wahrscheinlich etliche Antworten. Für was soll die Waffe hauptsächlich dienen? Ansitz? Dann wäre über eine Kombinierte nachzudenken, da erübrigt sich auch das Linkssystem. Ein Mittelkaliber 7x65 z.B. Wenn es öfter auf DJ geht, dann natürlich einen Rep, am besten Geradezug. Die R8 finde ich wegen des Magazins nicht gut. Kenne mehrere Fälle, wo das Ding vergessen wurde und dann steht man da. Bei anderern Waffen hast du wenigsten noch einen Einzellader. Leichte Waffe= mehr Rückschlag. Ich würde sie nicht überraschen wollen, sondern verschiedene Modelle auf dem Stand testen.
 
Mitglied seit
4 Feb 2015
Beiträge
188
Gefällt mir
2
#11
Was für Wildarten werden hauptsächlich damit gejagt ?

Reh und Sau, meistens Ansitz, Waldrevier mit (winzig) kleinem Feldanteil


Kombinierte oder Rep ?

Beides, auch KLB kommt infrage. Sie muss dann am ende entscheiden was ihr gefällt.

Preisrahmen ?

würde sagen bis max. 3,5k€ +-500€

Optik , Leuchtpunkt?

Oberklasseoptik ist schon vorhanden!
1
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
5.844
Gefällt mir
247
#12
Steel Action und Heym mal ansehen, wenn es etwas teurer sein darf auch mal Innogun anfragen.
Oder eine linksgeschäftete KLB oder DBD (zB von Heym).

Bzgl. Rückstoß: wenn die .30-06 zu "heftig" ist, was soll dann ein anderes Kaliber (wie .308 Win oder 7x64) bewirken, wenn das gleiche Geschoßgewicht genutzt wird und gleiche v0 erreicht wird?
Passender Schaft, Schaftkappe und Schalldämpfer wirken hier besser als das ständige Downgrading.
Dazu vielleicht mal ein Schießtraining schenken...
 
Mitglied seit
9 Feb 2015
Beiträge
231
Gefällt mir
1
#15
Heym SR 21/30 mit Decima Schaft und 18 mm Lauf in .308 win


https://heym-fabrik.de/?product=decima-schaft

Der Schaft ist speziell für kleinere Leute konzipiert, die .308 ist sehr rückstoßarm (besonders mit dem Heavy line Lauf) und dennoch stark genug für Sauen.
Auf das Geschoss kommt es natürlich auch an. Bspw mit Sax KJG (Führbänder, Geschossgewicht), dicken Lauf und SD lässt sich der Rückstoß deutlich reduzieren.
 
Oben