Büchse streut mit Mündungsbremse

Registriert
16 Mrz 2016
Beiträge
479
Hallo zusammen,

Hatte mit meiner Bergara B14 Präzisionsprobleme welche wie folgt aussehen, die Schüsse waren immer im Wechsel mal tief mal hoch (in der Regel 9 hoch/tief auf der 100m Scheibe) manchmal auch 2 schuss tief oder hoch aber dann auch immer hin 2-3 cm auseinander. Für mich sah dieses Phänomen nach einer lockeren Montage aus, und siehe da alle Schrauben der Ringe vom ZF hatten sich leicht gelockert. Habe die Ringe wieder mit 2NM verschraubt, doch die Präzision wurde nur geringfügig besser. Da die Büchse nicht sonderlich alt ist und ich nicht ewig viel Munition in die Botanik hauen wollte habe ich sie meinem Büchsenmacher vorbei gebracht. Das ZF wurde zu Zeiss geschickt und überprüft. ZF kam zurück Problem war unverändert. Nach langem hin und her habe ich einen Anruf von meinem Büchsenmacher bekommen er habe das Problem gefunden, es sei die Mündungsbremse 😳🤦‍♂️. Klar hätte ich mal vorweg ohne schießen sollen (vorausgesetzt es stimmt) nun meine Frage hat jemand schon mal so etwas erlebt das Mündungsbremsen Präzisionsprobleme hervor rufen ? Mündungsbremse ist original und wurde so von Bergara ausgeliefert.
 
Registriert
8 Nov 2016
Beiträge
2.867
Ja, mehrfach. Wenn jemand mit Bremse von Präzisionproblemen spricht rate ich ihm mal ohne zu schießen. Hat sich "häufig" als Problem herausgestellt.
Habe das bei Magnaport zwei Mal mit Vollgeschossen gesehen. Mantelgeschosse problemlos, Solids komischerweise nicht. Einer hat daraufhin den Lauf kürzen lassen. Danach gings.
 
Registriert
16 Mrz 2016
Beiträge
479
Oh interessant das klingt als könnte es wirklich die Lösung sein. Konnte es nicht so recht glauben. Die Mündungsbremse ist bei einer 308 mit deutlich über 4kg sowieso lächerlich nur leider war keine Abdeckkappe dabei aber das ist das geringste problem.
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
12.274
Wobei Magna-Ports eine andere Technik ist. Das lässt sich mit einer abschraubbaren MB nicht direkt vergleichen.

In so einem Fall empfiehlt es immer, erst mal alles an der Mündung zu entfernen. Hatten im Forum ja auch schon Berichte von schiefen Gewinden an der Mündung oder am SD.

Bohr nochmal wegen der Abdeckkappe nach, bei meiner B14 Wilderness HMR war eine im Lieferumfang dabei.
 
Registriert
8 Nov 2016
Beiträge
2.867
Das ist richtig, dass Magnaport nicht wirklich mit einer abschraubbaren Mündungsbremse vergleichbar ist. Ich wollte nur in dem Zusammenhang meine Erfahrung mit sowas teilen, weil es manchmal eben diese seltsamen Sachverhalte gibt, die sich auf den ersten Blick nicht immer vernünftig erklären lassen.
 
Registriert
17 Jun 2019
Beiträge
877
Oh interessant das klingt als könnte es wirklich die Lösung sein. Konnte es nicht so recht glauben. Die Mündungsbremse ist bei einer 308 mit deutlich über 4kg sowieso lächerlich nur leider war keine Abdeckkappe dabei aber das ist das geringste problem.
Bei meiner B14 war eine Abdeckmutter dabei, schau mal nochmal im Karton bzw. dem Ziplock Beutel nach.
 
Registriert
16 Mrz 2016
Beiträge
479
Alles schon nachgeschaut. Hab auch kein Problem mir nochmal eine für 30€ oder so zu kaufen Hauptsache das ding stanzt schöne Kleeblätter
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
2.485
Meine 458er Blockbüxe schoss mit Bremse so, dass von 15 Schuss 5 gar nicht auf der Scheibe waren. 50m!
Bremse zu eng gebohrt, ohne Loch an Loch. Jetzt mit Tüte auch keine Probleme.
 
Registriert
2 Apr 2017
Beiträge
1.676
Häng die Bremse mal mit Tape hinter die Mündung damit das Gewicht noch dran ist.
Evtl passt es auch nur nicht zum Schwingungsverhalten deines Laufes mit der aktuellen Munition.
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
12.274
Für die Schwingungen sind nur die relevant, die während des Geschosdsdurchgangs bis zur Mündung Einfluss auf das Geschoss nehmen können.

Ich würde auch einfach und banal die Durchgangsbohrung der MB erhöhen, bis keine Beeinträchtigung im Streukreis mehr statt findet.
 
Registriert
16 Mrz 2016
Beiträge
479
Frage in die Runde ... ist es möglich das die Pica Schiene von Bergara Probleme macht wenn gleich die Büchse mit RWS target elite plus ausreichende Streukreise erbringt (ca 30mm) jedoch mit keiner anderen Patrone ?
 
Registriert
10 Aug 2017
Beiträge
279
Frage in die Runde ... ist es möglich das die Pica Schiene von Bergara Probleme macht wenn gleich die Büchse mit RWS target elite plus ausreichende Streukreise erbringt (ca 30mm) jedoch mit keiner anderen Patrone?
Würde sagen - Nein.
Wieviele Laborierungen wurden den schon getestet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Mrz 2016
Beiträge
479
Geco Target, Geco Plus, Geco Teilmantel, S&B , Federal Fusion irgendwelche selbst geladenen die neben an Loch an Loch flogen und eben RWS Target elite
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
151
Zurzeit aktive Gäste
358
Besucher gesamt
509
Oben