Büchseneinschießen zu teuer?

Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.167
Gefällt mir
2.132
#17
Weisst Du wie viel Geld da Jahr für Jahr reingepumpt werden muss, für Sanierungen, für Überprüfungen , indstandhaltung etc. Die Idioten, welche Pflichtschießen fordern,sollten sich mit Ihrem privaten Geld an einem Schießstand beteiligen...Fass ohne Boden:cool:
Vergleiche ( wenn möglich ) mal die Preise, z. B. Rifle Ranch Borgholzhausen, eine Stunde 14,-€, egal wieviel Waffen Du einschießt. Die Betreiberin Frau Hamann betreibt diese Anlage als Privatperson mit allen Auflagen etc.!
D.T.
 
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
3.704
Gefällt mir
4.457
#18
3 Schuss pro Büchse für 9€ ist eine Frechheit.
9€ kostet bei uns hier eine Stunde mit beliebiger Anzahl an Waffen und Schuss.
Alle die hier diese Preise so verteidigen sollen die Büchse dem Büchsenmacher einschiessen lassen. Wenn der 6 Schuss braucht und dann dafür 40€ verlangt schläft ihnen das Gesicht ein.
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.167
Gefällt mir
2.132
#20
3 Schuss pro Büchse für 9€ ist eine Frechheit.
9€ kostet bei uns hier eine Stunde mit beliebiger Anzahl an Waffen und Schuss.
Alle die hier diese Preise so verteidigen sollen die Büchse dem Büchsenmacher einschiessen lassen. Wenn der 6 Schuss braucht und dann dafür 40€ verlangt schläft ihnen das Gesicht ein.
nee, richtig lesen, AB 3 Schuss 9,-€
D.T.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.490
Gefällt mir
23.176
#21
Vergleiche ( wenn möglich ) mal die Preise, z. B. Rifle Ranch Borgholzhausen, eine Stunde 14,-€, egal wieviel Waffen Du einschießt. Die Betreiberin Frau Hamann betreibt diese Anlage als Privatperson mit allen Auflagen etc.!
D.T.
Vergleich mal die Lage von Borgholzhausen mit dem Münsterland und Ruhrgebiet quasi vor der Haustür mit Westerbeck, "Hotspots Gifhorn und Uelzen", alles östliche fährt nach Gardelegen und die nördlich liegenden wohl eher nach Scheuen. Ich bin mit unserem Engagement, am Kanal, nicht glücklich.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.345
Gefällt mir
6.460
#22
Ich kenne genug Vereine und Privatbetreiber von Schießständen.
Man muss nur mal mit denen reden, dann kriegt man schon ein Bild davon was abläuft.

Der liebe Sachverständige kommt und prüft.
Und dann wird bei Brandschutz und Lüftung der Hebel angesetzt. Die Bestimmungen dazu kann man nach Gutdünken immer weiter verschärfen.
Die Standbetreiber zahlen dann einfach was sie nachbessern müssen - oder sie machen halt dicht.
Die Schwarzpulverschützen, früher mal ein Hobby für den kleinen Geldbeutel, triffts dabei zuerst. Es ist noch etwas leichter den Stand offen zu halten wenn man die hinten runter fallen lässt.

Versucht der Standbetreiber sich zu halten bleibt ihm am Ende nur: Die Kosten umlegen auf die Schützen.
Die werden dadurch weniger. Und irgendwann kommt dann wieder der liebe Sachverständige. Und die Spirale dreht sich weiter.

Ich kann an meinem Stand mit meinem alten Jahresvertrag bleiben.
Aber wenn ich mir durchrechne was es heißt nur mal eine Laborierung zu testen und nach erfolgreicher Findung dann das ZF noch einzuschießen bei einer Kombinierten. Wenn nach halber Stunde abgerechnet wird: Helm ab zum Gebet! :rolleyes:
Wenn ich Zeit habe hock ich da den halben Tag und gebe alle halbe Stunde grad mal einen Schuss ab. :sneaky:
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.167
Gefällt mir
2.132
#23
Vergleich mal die Lage von Borgholzhausen mit dem Münsterland und Ruhrgebiet quasi vor der Haustür mit Westerbeck, "Hotspots Gifhorn und Uelzen", alles östliche fährt nach Gardelegen und die nördlich liegenden wohl eher nach Scheuen. Ich bin mit unserem Engagement, am Kanal, nicht glücklich.
.... aber der ESK kann nichts dafür:sneaky:
D.T.
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.774
Gefällt mir
3.620
#24
wir Zahlen hier beim LJV Stand allein für die 9 Schuss für den Schießnachweiß 25,- dauert ca. 1,5 std. warten und dann 5 min. Stand Benutzung.
Da ich auf diese Abzocke durch den LJV keine Lust mehr habe fahren wir mit 5 man in`s Schießkino std. 100,- /5 inkl. Schießnachweis und mindestens jeder 40 Schuss Übung uns Spaß.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.336
Gefällt mir
3.342
#27
Also ich glaub ich hab als 8€ bezahlt /100m Bahn als Mitglied, ohne Zeitbeschränkung und ohne Waffen oder Schuss Limitierung.

Corona sei dank mach ich mittlerweile aber alles im Revier.
 
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
8.246
Gefällt mir
4.298
#29
Na ja....
If You Can't Ban It, Tax It!

Zigaretten, Alkohol, Kraftstoff, Bitcoin, jede Form von Energieträger außer regenerativ, usw...
Die Besteuerung illegal besessener Waffen böte sich an......... einfach eine Illegalwaffensteuer für alle, egal ob sie eine besitzen oder nicht,.... is ja für einen guten Zweck.

Damit könnte man endlich auch mal die Grünen abzocken,...

:cool:

Gruß

HWL
 
Oben