Bürste für Freischneider - Hofpflasterung säubern

Anzeige
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.190
Gefällt mir
1.275
#46
Beispiel Eisensulfat: Verkauft man es als "Rasendünger", dann ist das kein Problem. Würde man draufschreiben "Herbizid gegen Moos u.ä." wären die Auflagen wesentlich strenger.
 
Mitglied seit
19 Mrz 2017
Beiträge
176
Gefällt mir
445
#48
Und wen interessiert das?
Genau.
Niemand.
Toller Post ! Echt ! Top ! Wenn interessieren Gesetzte ! Wo kein Kläger ..bla bla naja ich als (geschulte Person mit Pflanzensachkunde Ausweis)
Die ich alle paar Jahre wiederholen darf freu mich sehr darüber das jeder irgendwelche Gifte ausbringt wie es ihm gefällt und ich dann noch länger auf so tolle Schulungen darf. Weil irgendein Gesetzt verschärft wird weil wieder zu viele Idioten Blödsinn treiben. Oder noch mehr Mittel Verboten werden die Funktioniern aber wo die Zulassung Ausläuft und neu beantragen zu teuer ist.
Aber um es kurz zu machen wenn wir das ganze bei Waffen thematisieren würden und es da wieder irgendwelche Verschärfungen gibt dann freuten sich auch alle...
 
Mitglied seit
19 Mrz 2017
Beiträge
176
Gefällt mir
445
#50
Beispiel Eisensulfat: Verkauft man es als "Rasendünger", dann ist das kein Problem. Würde man draufschreiben "Herbizid gegen Moos u.ä." wären die Auflagen wesentlich strenger.
Ich fände es super wenn der Mist endlich richtig einsortiert würde.
ps nach der Anwendungen ist das Mittel auch hoch giftig gegenüber allen was darüber läuft
Igel Katze Eichhörnchen
 
Mitglied seit
26 Jan 2020
Beiträge
839
Gefällt mir
1.065
#52
Maggi! Frag mal Sawyer. Die Saarländer nehmen das auch zum Bespritzen des Unkrauts. Das wächst zwar weiter, aber die Blätter färben sich braun und riechen, als ob sie verwelken! :devilish: :evil:
 
Mitglied seit
23 Nov 2016
Beiträge
89
Gefällt mir
24
#53
jetzt macht nicht so ein Aufhebens... - das meiste ist "Unkraut" ist eßbar.
Man muß nur nach den richtigen Rezepten suchen.

Im Zweifel läßt man halt mal einen Verganer weideln.:cool:
 
Mitglied seit
11 Feb 2017
Beiträge
687
Gefällt mir
981
#54
Meine Fresse. Da wird in sämtlichen Theads schwadroniert dass man der Natur ein Stück Freiheit gönnen soll, dass der Mensch die Natur immer mehr verdrängt, dass Bauern nur an ihren Profit und nicht an die Natur denken, dass der deutsche Waidmann quasi das letzte Bollwerk gegen die Vernichtung der Schöpfung darstellt und kaum ist etwas Natur hinterm heimischen Gartenzaun krallt man den größten Vorschlaghammer von BASF und tauscht sich aus ob es nicht was noch Effektiveres gibt.
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.069
Gefällt mir
8.038
#55
Bei mir wächst in den Ritzen Lavendel und Johannisbeere. Auch Akelei, Borretsch und Löwenzahn wurden schon gesichtet.

Nur bei Quecke hab ich 0 Toleranz. Reicht, wenn die das Gras unterwandert, von Rasen kann man nicht sprechen. Ritzenkratzer, und ab und zu an bestimmten Stellen ein zahmer Hochdruckreiniger mit nachsplitten. Beim Nachbarn liegt immer ein Haufen von der Gemeinde.
 
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
3.517
Gefällt mir
3.583
#56
@Langohr #52:
Übelste Hetze, Fake-News und sonstige Niedertracht aus den sozialen Medien!
Bestimmungsgemäßer Gebrauch laut Hersteller: Salate, Eintöpfe usw., von "Unkrautbekämpfung" auf Hofplätzen und Gartenwegen keine Rede.:mad:
 
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
409
Gefällt mir
152
#58
habe gestern noch etwas Schnittlauch geholt für den Salat. Der wächst im Pflaster der Treppe
die zur Terasse führt. Sonst wird er gehegt u. gepflegt und hier hält er sich schon 2-3 Jahre ohne
Pflege. Ich habe auch den ein oder anderen gepflasterten Weg , aber keine super sauber gekratzten Fugen. Ich sage immer einen sauber, geregeltes Durcheinander.

Passt irgendwie auch besser zu meiner grünen Passion, wenn nicht alles steril und sauber ist und hier und da auch mal das " Unkraut " ( das es eigentlich nicht gibt ) blühen darf und sich wundert wie schön eigentlich die Blüte oder die Pflanze ist. Früher tickte ich auch anders was dieses Thema betraf als Heute

Macht nicht alles platt.

M29
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben