"Bundesforste-Waisenkind"

Anzeige
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.809
Gefällt mir
2.079
#1
"Verein Wildes Bayern e.V.
Seit über 20 Jahren hat ist Thomas Tscherne nicht nur Pächter einer Jagd im Angertal, sondern rettet die Tiere mit seiner Fütterung auch über den Winter. Auch viele Waisenkinder, deren Mütter - ohne Rücksicht auf die Waisenkinder - abgeschossen wurden, sind unter seinen Schützlingen..."


https://www.youtube.com/watch?v=lUqMGjt3x4o
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
1.786
Gefällt mir
2.457
#2
Ich habe das auch schon anders gehört. Da macht ein Hotelbesitzer eine massive Wildfütterung auf, um seine Hotelgäste damit zu bespaßen. Die werden nämlich zum Hirschikucken da hoch gekarrt. Seinen Abschuss nimmt er wohl überhaupt nicht wahr.

Wenn das so stimmt, könnte ich die verspannte Haltung der Bundesförsterlein drumheum gut nachvollziehen.
 
Mitglied seit
19 Mrz 2018
Beiträge
560
Gefällt mir
983
#5
Ich hab mir das Video angesehen und stehe nun so etwa wie vor moderner Kunst und frage mich:

Was will uns der Künstler damit sagen?
Klar ist es unter aller Sau die führenden Stücke zu schießen aber Idioten findest du überall, da musst du nicht bei der Jagd anfangen zu suchen!
Da ich doch etwas weiter nördlich des Weisswurstäquators wohne, ist mir der Bayrische Verein komplett unbekannt. Wie sagt man so schön, etwas mehr Backround bitte!?

WmH
Schorse
 
Mitglied seit
23 Okt 2007
Beiträge
3.791
Gefällt mir
164
#6
Was ist das denn für ein Gebrabbel? Vlt steht das Alttier 1m hinter der Kamera am nächsten Futterhaufen? Vlt ist es ein uraltes Stück, das nachbrunftig war und deshalb sehr spät gesetzt hat? Vlt ist es auch an Altersschwäche eingegangen? Von einer Lawine erfasst worden? Abgerutscht oder sonst wie zu Tode gekommen. Billige Stimmungsmache... :sleep:
 
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
1.786
Gefällt mir
2.457
#7
Was ist daran falsch eine Winterfütterung in das Tourismuskonzept einzubinden?
Dass die Winterfütterung, selbst im Alpenraum, einem gewissen Verein nicht passt ist nichts neues...
Vergleiche Wildfütterung mit Winterfütterung. In meinen Augen hat der Typ ein Rad ab. Aber ich will das eigentlich nicht abschließend so sagen, da ich dies nur aus drittem Munde weiß.
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
13.107
Gefällt mir
708
#8
Ich habe das auch schon anders gehört. Da macht ein Hotelbesitzer eine massive Wildfütterung auf, um seine Hotelgäste damit zu bespaßen. Die werden nämlich zum Hirschikucken da hoch gekarrt. Seinen Abschuss nimmt er wohl überhaupt nicht wahr.

Wenn das so stimmt, könnte ich die verspannte Haltung der Bundesförsterlein drumheum gut nachvollziehen.
Es stimmt nicht. Kannst Du mir glauben...
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.809
Gefällt mir
2.079
#10
Was ist das denn für ein Gebrabbel? Vlt steht das Alttier 1m hinter der Kamera am nächsten Futterhaufen? Vlt ist es ein uraltes Stück, das nachbrunftig war und deshalb sehr spät gesetzt hat? Vlt ist es auch an Altersschwäche eingegangen? Von einer Lawine erfasst worden? Abgerutscht oder sonst wie zu Tode gekommen. Billige Stimmungsmache... :sleep:
Du hast die ZWEITwahrscheinlichste Todesursache (nach Ursache Nr. 1, nämlich einem FEHLABSCHUSS) doch glatt "vergessen" : Vorsätzlicher Suizid ... lollol.gif

Aber das ist eben nur die ZWEITwahrscheinlichste Todesursache ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben