Bundeswehr will seine Truppenübungsplätze einzäunen.

Anzeige
Registriert
30 Jun 2013
Beiträge
4.464
Heute in der UJ gelesen weil man die ASP eindämmen will. Dieser Vorschlag kommt direkt von der BW :unsure:, ich hätte nicht gedacht, dass die BW so ein Interesse an der ASP hat. Noch dazu, weil dieses Unterfangen zig Mio. bzw. Milliarden an Teuros verschlucken wird.
Da werden Jahrhunderte alte Wechsel dicht gemacht. Man sollte das nochmals überdenken, oder wie seht ihr das?
MfG.
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
8.583
Das wäre für das auf vielen Übungsplätzen vorkommmende RW eine Katastrophe und entgegen allen wildbiologischen Grundsätzen. Will man zurück in die Zeit der Gatterjagden /eingestellten Jagden ?
Glaube kaum, daß so was kommt...!
 
Registriert
30 Jun 2013
Beiträge
4.464
Auf dem TrÜbPl Jägerbrück (11000 Ha) steht schon ein 44 Km Umzäunung :(, Ziel sei es den Schwarzwild Bestand gegen Null zu bringen.
MfG.
 
Registriert
4 Mrz 2018
Beiträge
316
Ein Zaun bedeutet immer eine Zerschneidung der Lebensräume!
So etwas will gut überlegt sein und ist in den meisten Fällen wohl abzulehnen.



Ein solcher Zaun wäre zumindest für manche Tierarten noch überwindbar, je nach Art des Zaunes dürften aber einige Tierarten Probleme haben diesen zu überqueren.

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil
 
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
4.223
Mal völlig abgesehen von der biologischen Sinnhaftigkeit dieses Unterfangens...
Wenn das in dieser Zeit auch nur irgendwo auf der Prioritätenliste der Bundeswehr auftauchen sollte, dann muss diese Armee sofort aufgelöst und von fähigen Leuten - zur Not auch aus dem befreundeten Ausland - von Grund auf neu aufgebaut werden...
 
Registriert
10 Jun 2009
Beiträge
1.322
Heute in der UJ gelesen weil man die ASP eindämmen will. Dieser Vorschlag kommt direkt von der BW :unsure:, ich hätte nicht gedacht, dass die BW so ein Interesse an der ASP hat. Noch dazu, weil dieses Unterfangen zig Mio. bzw. Milliarden an Teuros verschlucken wird.

Die Sinnhaftigkeit des ganzen erschließt sich mir auch nicht wirklich. Aber ein Gedanken: Was wäre denn, die ASP auf einem Truppenübungsplatz auftritt. Wäre die Bundeswehr dann eingeschränkt, z.B. weil Fahrzeuge desinfiziert werden müssten oder nicht mehr im Ausland verwendet werden könnten?
 
Registriert
27 Jan 2006
Beiträge
11.722
Heute in der UJ gelesen weil man die ASP eindämmen will. Dieser Vorschlag kommt direkt von der BW :unsure:, ich hätte nicht gedacht, dass die BW so ein Interesse an der ASP hat. Noch dazu, weil dieses Unterfangen zig Mio. bzw. Milliarden an Teuros verschlucken wird.
Da werden Jahrhunderte alte Wechsel dicht gemacht. Man sollte das nochmals überdenken, oder wie seht ihr das?
MfG.
Na irgendwo müssen die 100 Mrd. ja investiert werden. Und Arbeitsplätze schafft`s auch bei der händischen Errichtung und Instandhaltung.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
105
Zurzeit aktive Gäste
402
Besucher gesamt
507
Oben