Canada photo Fred II

Anzeige
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
4.648
Die Unwetter und ihre Schäden nehmen weltweit zu, so ja auch in NRW und RPF.

Aber Hauptsache wir haben kein Klimaproblem und in Naturschutzgebieten wird oder soll ÖL und Gas gefördert werden.:mad:
 
Registriert
11 Nov 2008
Beiträge
1.022
Die Unwetter und ihre Schäden nehmen weltweit zu, so ja auch in NRW und RPF.

Aber Hauptsache wir haben kein Klimaproblem und in Naturschutzgebieten wird oder soll ÖL und Gas gefördert werden.:mad:
Und die Deutschen kriegen ihr Zdedernholz aus unserem Regenwald, den wir ökologisch “vertretbar” abholzen
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.930
Western red cedar = Thuja plicata = Riesenlebensbaum

(Eastern red cedar = Juniperus virginiana = Virginische Wacholder)

beide stammen sind nordamerikanische Arten der Familie Cupressaceae = Zypressengewächse

Was wir landläufig als Zeder kennen, sind Arten der
Gattung Cedrus aus der Familie Kiefernwächse: z.B. Libanon-Zeder, Atlas-Zeder, Himalaya-Zeder - zuhause im Mittelmeerraum und Himalaya...
im Zuge der Reaktion auf den Klimawandel werden Versuche mit Zedern bei uns gemacht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Apr 2018
Beiträge
677
Wieder etwas dazu gelernt.
Und das kommt auch nach Deutschland?
Mein Elternhaus hat eine Fassade aus Kanadischen Zedern-Schindeln, erbaut in den frühen 80ern. Gut die Hälfte davon dürfte ich damals drauf genagelt haben... Die Einfuhr ist heute meine ich geregelt/limitiert, und schätzungsweise als Bauholz kaum mehr am Markt erhältlich.
Zedern-Pfeilschäfte sind erhältlich & beliebt, etwas schwerer und fester als Fichte.
Ich war schon auf Vancouver-Island. Die Holzwirtschaft dort ist je nach Perspektive knapp am/über dem Limit und sie hat nichts mit der Kanada-Romantik zu tun die wir Deutschen so lieben. Sie ist aber ein essentieller Wirtschaftsfaktor, ein Freund von mir arbeitete in der Branche.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
160
Zurzeit aktive Gäste
607
Besucher gesamt
767
Oben