Cava-Schirm

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.162
Gefällt mir
703
#1
Ein Bekannter von mir hatte vor 6 Jahren durch einen Autounfall im linken Bein eine Thrombose und damit verbundenen zwei Lungenembolien.
Um die Lunge zu schützen, wurde ihm ein Cava-Schirm eingebaut.
Nach 6 Jahren wurde durch eine erneute rechtsseitige Thrombose dieser Filter verlegt und der Rückfluss aus den Beinvenen muss sich jetzt durch Umgehungen neu bilden. Die derzeitige Behandlung ist mit Marcumar und langen K-Strümpfen. Seinen Spezialist hält er für kompetent, hätte aber gerne Erfahrungsberichte von Leidensgenossen.

Frage: kennt jemand einen ähnlichen Fall, denn im WWW kann ich für ihn nix finden.
Gerne auch über PN.
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
3.911
Gefällt mir
191
#2
Es gilt: Wenn ein Cava-Schirm nicht irgendwann zu ist, war er wohl nicht notwendig. Er hat damit deinem Bekannten wohl schon das Leben gerettet. Andererseits ist die gängige Meinung, dass man bei einer gut durchgeführten Koagulation keinen Schirm braucht und er damit nur in seltenen Fällen angewendet werden sollte. Bei Zustand nach einem Autounfall, wo in der Folge noch mehrere Operationen anstehen war er wohl notwendig, da dann oft keine durchgängige Antikoagulation durchgeführt werden kann. Hier behilft man sich dann allerdings mit Filtern, die wieder entfernt werden können.
Die Umgehungskreisläufe können unglaublich vielfältig sein. - Und sind auch kleinkalibriger und besser durchströmt, so dass sich einerseits in ihnen nicht so leicht (aber nicht ausgeschlossen) eine Thrombose bilden kann und sie andererseits auch als Filter wirken.
Eine lebenslange Antikoagulation ist in der Regel notwendig, dazu lokale Maßnahmen wie Kompressionsstrümpfe usw., da es nach dem Verlust der Venenklappen regelmäßig zu einer chronisch-venösen Insuffizienz kommt.
Die Datenlage dazu ist rel. klein und die Meinungen nicht ganz einheitlich. Deshalb sind einzelne Erfahrungsberichte leider wenig hilfreich.
Ganz wichtig ist bei evtl. Adipositas eine Gewichtsreduktion, um die Folgen einer CVI zu mindern.
Ich selbst habe in meiner Berufszeit ca. 20 Cava-Schirme gelegt, aber habe jetzt im Ruhestand kaum noch Kenntnis der aktuellen Entwicklung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.162
Gefällt mir
703
#3
Das ist schon mal etwas, was ich ihm sagen kann. Es bestätigt das, was ich im WWW für ihn rausgefunden und was er vom behandelnden Arzt bekommen hat. Vielen Dank auch in seinem Namen.

Falls nicht einer von uns nicht selbst damit zu tun hat, könnten wir das Thema beenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben