CNG Fahrzeug

Anzeige
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.479
Gefällt mir
1.593
#17
Erst informieren dann posten.

Ökobilanz CNG Auto ist besser als von E-Schwermetallmöhren. Ein Verbrenner ist nicht per se nicht zukunftsfähig, das wollen Ökofaschos aber gerne (oder können es nicht) begreifen.
Als zugelassener Händler für div. Commodies inkl. Erdgas Termin und Spot bin ich halbwegs informiert... Dass das gut ist bestreite ich nicht, Ablehnung bzw. vorherrschende Meinung ist auch nicht meine, jedoch politisch so gewünscht und daher nicht der Kraftstoff der Zukunft in DE.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Mai 2013
Beiträge
1.340
Gefällt mir
108
#18
157tkm eines gefahren.

Crashsicherheit besser als BEnziner schlechter als Diesel.

Einziges Problem: Nur Caddy CNG mit Allrad verfügbar.

Ansonsten super. Sauber sparsam und Reichweite ok. Mit Bordcomputer jederzeit schnelle Anfahrt zur nächsten TAnkstelle.

Hier in At gibts einige CNG Tankstellen wo schon 20% Sythesegas beigemischt sind...Das ist Zukunft siehe Audi G-Tron- nix Elektromüll.
Caddy Erdgas Allrad? aber nicht standardmäßig - zumindest zeigt der Konfiguration nur fronttriebler mit Erdgas an
 
Mitglied seit
6 Feb 2018
Beiträge
647
Gefällt mir
864
#19
CNG ist ein komprimiertes Gas, d.h., der Tank steht unter einem deutlich höheren Druck als der LPG-Tank. Befahrverbote für Autos mit Gasanlage für z.B. Tiefgaragen sind bereits seit Jahren überholt, weil kein erhöhtes Gefährdungspotential besteht.
Einfach mal AKTUELLE Quellen recherchieren...
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
13.567
Gefällt mir
1.151
#20
CNG ist ein komprimiertes Gas, d.h., der Tank steht unter einem deutlich höheren Druck als der LPG-Tank. Befahrverbote für Autos mit Gasanlage für z.B. Tiefgaragen sind bereits seit Jahren überholt, weil kein erhöhtes Gefährdungspotential besteht.
Einfach mal AKTUELLE Quellen recherchieren...

Auf dem Papier bestehen sie noch, doch der Hype deswegen machte nur wegen LPG, nicht aber wegen des vergleichsweise flüchtigen CNG Sinn. In at gibts mehr und mehr auch alte Parkhäuser wo vom befahrungsverbot CNG, nicht aber LPG Fahrzeuge ausgenommen sind...
 
Mitglied seit
25 Jul 2017
Beiträge
21
Gefällt mir
8
#21
Mann sollte vielleicht die Sache auch von der anderen Seite ansehen: Tanken mit LPG und CNG ist noch günstig, weil Steuervorteile für beide Typen gelten. Für LPG bis 2022, für CNG bist 2026.
Sollten die Vorteile abgeschafft werden, so sind die genau so teuer wie Benzin und Diesel.
 
Mitglied seit
25 Jul 2017
Beiträge
21
Gefällt mir
8
#22
Auf dem Papier bestehen sie noch, doch der Hype deswegen machte nur wegen LPG, nicht aber wegen des vergleichsweise flüchtigen CNG Sinn. In at gibts mehr und mehr auch alte Parkhäuser wo vom befahrungsverbot CNG, nicht aber LPG Fahrzeuge ausgenommen sind...
Der Hauptbestandteil bei CNG ist Methan mit einer niedrigen Dichte als Luft und kann somit aus einem Keller raus. Bei Flüssiggas sieht es ein wenig anderes aus: es ist eine Mischung aus Propan + Butan (ca. 50/50 +-10% jahreszeitanhängig). Bei niedrigen Temperaturen sin beide schwerer als Luft und bleiben im Fall der Fälle in der Tiefgarage.
 
Mitglied seit
6 Apr 2015
Beiträge
112
Gefällt mir
107
#23
1 u.a. in Duderstadt und 1 große Tankstellenkette, hat darauf hin die Säulen abgebaut. Finde ich jetzt nicht sooo lustig:unsure:
Soweit ich mich erinnere war einer der Unfälle (zumindest teils) selbstverschuldet, da sich der Fzg-Halter wohl gegen den Austausch der Defekten Tanks entschieden hatte. (Klinsch mit der Werkstatt, die wohl zeitgleich noch ein weiteres Bauteil tauschen wollte, was der Fzg-Halter hätte zahlen müssen)
 
Mitglied seit
6 Apr 2015
Beiträge
112
Gefällt mir
107
#24
Abend,

mein Nachbar hat jetzt ein CNG Auto.
Macht keinen schlechten Eindruck und beim mitfahren habe ich auch keinen Unterschied zu einem Benziner festgestellt.

Ist CNG der Treibstoff der Zukunft, auch mit Blick auf die Kostenentwicklung bei Benzin und Diesel?

Wie seht ihr das?
Von der Fahrtauglichkeit her sind die VW-CNG-Modelle den vergleichbaren Benzinern ebenbürtig. Die älteren Golf-Modelle (inkl baugleiche Skoda/Audi) hatten sogar den Vorteil eines normalgrossen Benzintanks zum CNG-Tank. So kann man auch mal 1000km gesamt kombiniert fahren (geht sonst nur mit Diesel).
Die neueren CNG-Modelle haben leider nur noch sehr kleine Benzin-Tanks (15 L und weniger), was im Alltag zwar auch funktioniert, aber weniger Reserve bietet.
Der Caddy trumpft ggf. allerdings mit größerem CNG-Tank auf.
Allrad in Kombination halte ich jedoch für Fake News. Es gibt zwar die „Allroad“-Variante des Caddy, leider nur Fronttriebler.

Es hängt auch stark von Deinen örtlichen Gegebenheiten ab. Fährst Du oft nach Frankreich, dann wird CNG eher lästig mangels Tankstellen. In NL, B, IT, DK, S, CH sieht’s deutlich besser aus.

Hast Du eine Tankstelle „vor der Tür“? Es gibt in D noch ziemliche CNG-Wüsten.

Treibstoff der Zukunft? 🤔 Theoretisch könnte das schon sein, technisch wäre es jedenfalls nicht komplett sinnbefreit. Synthetisches Gas ist einfacher herzustellen als synthetisches Benzin.
Politisch ist es aktuell leider nicht gewollt, wie ja auch schon erwähnt wurde. (Bsp. Audis g-Tron mit Synthesegas; hier wird die CO2-Ersparnis in der Gesamtbilanz leider nicht auf die Autos übertragen, was zu einer Verzerrung ggü E-Autos führt)

Auch die Kostenersparnis ist, wie schon erwähnt, in erster Linie auf eine Steuer-Sonderbehandlung zurückzuführen.
 
Mitglied seit
30 Okt 2018
Beiträge
217
Gefällt mir
134
#25
Wenn ich mir vorstelle, mit einem CNG-Fahrezeug so zu fahren, wie es Tankstellen hergeben, kann ich gleich Bahn/Bus fahren.
Wenn ich mir vorstelle, wo an meinen Strecken eine CNG-Tankstelle ist, und welche Umwege + Zeiten ich dafür opfern müsste, niemals CNG.
Das Netz der LPG-Tankstellen wird um Welten verpeilt. Die gilt erst recht fürs Ausland.
 
Mitglied seit
6 Apr 2015
Beiträge
112
Gefällt mir
107
#26
Wenn ich mir vorstelle, mit einem CNG-Fahrezeug so zu fahren, wie es Tankstellen hergeben, kann ich gleich Bahn/Bus fahren.
Wenn ich mir vorstelle, wo an meinen Strecken eine CNG-Tankstelle ist, und welche Umwege + Zeiten ich dafür opfern müsste, niemals CNG.
Das Netz der LPG-Tankstellen wird um Welten verpeilt. Die gilt erst recht fürs Ausland.
Das kann schon sein. Leider gibt es weitreichende Gebiete, die nahezu CNG-frei sind.
Ich kenne einige Leute, die gleich pessimistisch waren, dann nach Nutzung eines CNG-Fzgs allerdings deutlich weniger skeptisch waren (allerdings waren die Sorgen da eher „ich habe ja gerade mal 2 Tankstellen, die auf meinen Wegen liegen“)
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
11.269
Gefällt mir
18.808
#27
und, wie Andere schon schrieben... Nur attraktiv, so lange es subventioniert wird, ohne Planungssicherheit und dafür ein Risiko eingehen?
Hier laufen etliche, meist Subaru, mit LPG von den Nutzern weiß ich, dass es keine Probleme mit werksseitig ausgerüsteten gibt, aber häufiger mit nachgerüsteten, ausserdem müssen wohl regelmässig Düsen gewechselt werden, was nicht ganz preiswert ist. Meiner Meinung nach dient das ganze Gehampel der Politik nicht dem Ziel Umweltschutz und CO2 Begrenzung zu stärken, sondern sind verzweifelte Versuche durch weiteres Pfuschen und Drohen mit Verboten vom Scheitern des Hirnfurzes Energiewende abzulenken:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
2.786
Gefällt mir
1.288
#28
Moin,

wir haben vor Ort eine CNG Tankstelle und am Ort meiner Arbeitsstelle gibt es auch eine.
Die Tanks sind inzwischen aus Verbundstoff 2x und im Fahrzeug geschützt aus Stahl 1x.
 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
2.786
Gefällt mir
1.288
#29
Unsere Stadtwerke fördern den Kauf auch noch mit einem Gutschein für 500 KG CNG.

Auch nicht sooo schlecht.
 
Mitglied seit
6 Apr 2015
Beiträge
112
Gefällt mir
107
#30
und, wie Andere schon schrieben... Nur attraktiv, so lange es subventioniert wird, ohne Planungssicherheit und dafür ein Risiko eingehen?
Hier laufen etliche, meist Subaru, mit LPG von den Nutzern weiß ich, dass es keine Probleme mit werksseitig ausgerüsteten gibt, aber häufiger mit nachgerüsteten, ausserdem müssen wohl regelmässig Düsen gewechselt werden, was nicht ganz preiswert ist. Meiner Meinung nach dient das ganze Gehampel der Politik nicht dem Ziel Umweltschutz und CO2 Begrenzung zu stärken, sondern sind verzweifelte Versuche durch weiteres Pfuschen und Drohen mit Verboten vom Hirnfurz der Energiewende abzulenken:cool:
„Attraktiv“ dürfte wohl ganz stark vom Auge des Betrachters abhängen.

Du scheinst lediglich den Preis zu berücksichtigen; in diesem Fall ist es, wie Du es schreibst.
Jemand anderes hält evtl ein CO2-ärmeres Fzg für „attraktiv“, egal ob’s ein bissl mehr kosten könnte. Hier wäre CNG (anders als LPG) eine mögliche Alternative. (Siehe auch Bio-Methan, etc)

Aktuell läuft die Steuer-Begünstigung noch ein paar Jahre, wird jedoch noch eine zusätzliche CO2-Steuer eingeführt, könnte CNG auch preislich weiter „attraktiv“ bleiben
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben