Dänpfer für .30-06 480 mm Lauf

Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.485
Gefällt mir
1.598
#46
Höreindruck ist Unsinn? Wenn mehre feststellen, dass die Kombi 3006 wd60 xrtm leiser ist, gewinnt dies an Objektivität. Für mich zählt der Höreindruck.
Das ist bezogen auf den Gehörschutz kein sinnvoller Ansatz. Da der Höreindruck stark von der Frequenz beeinflusst wird.

30 06, 47 cm Lauf, Hausken WD60 Xtrm.
Leiser als 308 win mit 46 cm Lauf und Hausken 224 xtrm.
Der WD60XTRM hat ein größeres Volumen, das sorgt oftmals für Verschiebungen der Frequenzen in einen niedrigeren Bereich. Niederfrequenter Lärm wird normalerweise als weniger belastend als hochfrequenter empfunden, obwohl die Lärmbelastung ggf. größer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Nov 2002
Beiträge
1.763
Gefällt mir
861
#47
Hallo zusammen!

Ich führe eine .30-06 mit einem 50cm langen Lauf. Montiert ist ein ASE Utra SL7i.

Gemessene Werte zur tatsächlichen Schalldämmung habe ich nicht, aber auf der Jagd funktioniert die Kombination für mich, d.h. ich nehme den Schussknall nicht unangenehm wahr o.ä.

Noch etwas zur Lauflänge und dem Kaliber (weil es ja weiter vorne ein Thema war): Die von mir verwendete Munition (Barnes Vor-TX Euro mit 168 Grains TTSX) soll laut Verpackung eine V0 von 869m/s bringen. Aus meinem 50cm Lauf sind es gemessene 820m/s. Ist also ein Verlust von 6% (mit dem ich Leben kann).

Gruß

Michel
 
Mitglied seit
20 Dez 2011
Beiträge
15
Gefällt mir
20
#48
Servus, lass dich nicht verunsichern!

Du hast bereits ne Waffe die für den SD vorbereitet ist, dass die Lauflänge für das Kaliber nicht ideal ist ist halt so und da musst jetzt auch keinen neuen Lauf kaufen!

Nimm nen gut dämpfenden SD und jag einfach damit. Wenn du nicht 100e Schuss im Kino und auf dem Stand verschiesst dann hält dir jeder Dämpfer viele Jahre bevor du einen neuen brauchst.
Willst du jedoch auch im Schiesskino mit SD üben dann kauf einen aus Stahl oder mit Stahlinnenleben.

Ich hab ne 30/06 mit 42er Lauf und Stalon W110. Mit der Dämpfung bin ich zufrieden jagen ohne Gehörschutz ist problemlos möglich. Nur sieht er inne schon arg mitgenommen aus da ich ihn auch im Kino drauf lass.
Ist mir aber egal da der SD eh ein Verschleissgegenstand ist. Sobald der durch ist gibt's eben nen neuen.
 
Mitglied seit
2 Nov 2012
Beiträge
458
Gefällt mir
125
#49
Ich habe eine 300winmag mit 51cm Lauf. Auch mit Stalon W110. Das ist alles noch recht nah beieinander (bezogen auf die 30-06) und wirklich kein Problem. Verschleiß ist natürlich höher, aber es gilt was der Vorgänger schrob: Dämpfer sind Verbrauchsmaterial. Ob der jetzt na 4, 5 oder 7 Jahren fertig ist... Egal.
 
Mitglied seit
12 Mai 2008
Beiträge
363
Gefällt mir
90
#50
Hi,

Danke euch allen. Scheint so, als sei die Lauflänge nicht so wahnsinnig ungewöhnlich. Ist jetzt nicht optimal, ist mir klar, aber sollte machbar sein.

Bei mir gehen pro Jahr so 40-60 Schuss durch die Waffe. Ist also absolut überschaubar. Haupteinsatzgebiet ist Rehwild und gelegentlich mal ein Stück Schwarzwild. Wenn die Energie also ausreicht, um auf max. 150 m ein Stück Rehwild oder ein Stück Schwarzwild zu erlegen, bin ich absolut zurrieden. Mehr braucht ich nicht.

Wünsche euch einen schönen Adventssonnntag :)
 
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
161
Gefällt mir
282
#51
30-06 mit 50cm und 308 mit 55cm mit jeweils identischem stinknormalen Hausken 224. Ein minimaler Unterschied lässt sich nur im direkten Vergleich feststellen. Funktioniert als einwandfrei.
*Natürlich subjektive Wahrnehmung
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben