Der geplagte Mann

Registriert
24 Nov 2010
Beiträge
6.303
Da bitte vorsicht walten lassen ☝️
Vor ca 17Jahren hatten wir einen neuen Kollegen bekommen. Wie es so ist fragt man auch irgendwann ob er verheiratet währe.
Er: "Nein. Ich wahr mal verheiratet. Wir haben uns im guten getrennt. Sind aber noch befreundet."

Ich höre ihm zu und schiebe mir einen weiteren Löffel Joghurt in den Äser, da schiebt er ein: "Meine Ex-Frau ist jetzt mit meiner Mutter zusammen" hinterher. Ich hätte fast übern Tisch gespuckt vor lachen.

Eben, deshalb Trau, schau wem. :D

Übrigens, in meiner großen Verwandtschaft gibt es auch 2 weibliche Wesen, die nach einer Ehe das Ufer gewechselt haben.
Fall 1: Nichte, lachte sich mit 13 einen Freund an, lebte mit ihm bei seinen Eltern, Hochzeit mit 20, Kind mit 21. Warf ihren Mann aus dem Krankenzimmer der Entbindungsstation.
Begründung: Sie könne keinen ekeligen Mann🤮 mehr sehen. 1 Jahr später zog sie mit einer Freundin - frisch geschieden - zusammen. Haben nach 22 Jahren heuer geheiratet.
Fall 2: Nichte eines Schwagers bekam nach 4 Jahren Ehe das 2. Kind. Bald darauf überraschte ihr Mann sie mit einer Freundin im Ehebett "in flagranti". Sie setzte ihn vor die Tür und genoss das Lesbenleben in vollen Zügen nach dem Motto: "Weiblein wechsle dich". :D

Ich frage mich, weshalb diese "Weibsen" immer erst nen Zeugungsidioten brauchen, wenn sie sich vor ihnen ekeln. :devilish: :evil:
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
139
Zurzeit aktive Gäste
468
Besucher gesamt
607
Oben