Der geplagte Mann

Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
3.927
Naja, erst gegen Sience Fiction wettern und dann selber Sience fiction verfassen.
Es fragt sich wer hier mehr geplagt ist.....
nix gewettert, ist einfach quatsch, tut mir auch leid für die gläubigen aber die geschichten sind mumpitz. ursprünglich entstanden in groschenheften.


läuft immer so wie hier https://www.youtube.com/watch?v=57e3ht31S8Y

er kam vom anderen stern , er landete nicht gern es mußte aber sein - der sprit ging aus ...

fliegen mit mehrfacher lichtgeschwindigkeit quer durchs weltall um dann über amerika abzustürzen, na klar, irgendwie logisch


nicht so bei diesem besten der besten virologen, er würde auch in hundert jahren noch warnen. wenn er so alt werden würde, natürlich. ein vorhersage auf die ich meinen schrank verwetten würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
3.927
kann aber nur der wissen der bücher besitzt die vor 1900 geschrieben wurden, der normale fantasy und science fiction leser hat die nur selten im regal. bei der raumfahrtsache, wurden die nicht mit einer großen kanonenkugel zum mond geschossen?

dieser idee würde ich natürlich eine chance geben!
 
Zuletzt bearbeitet:

doa

Registriert
23 Aug 2001
Beiträge
3.331
"Soylent green" hat keine Raumfahrer....

1984 ist dann wohl Schund.....

unterscheide doch einfach zwischen Groschenheften in Buchformat und Literatur - das glt auch für viele Wildererromane, Heldenepen etc.
 
Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
3.927
ja, unterschieden, ist klar, machen wir

soylent green ist aber in dem sinne auch kein science fiction sonder wohl eher eine dystotopie, wie orwells 1984. erzählungen die in einer ausgedachten zukunft spielen sind nicht neu. mir fällt in meiner bibliothek da zum beispiel Mercier " Das Jahr 2440" ein, von 1771, in dem ein Mensch im jahre 2440 aufwacht und eine glücklich veränderte welt vorfindet.
für sowas liest heute keiner science fiction oder auch fantasie, in solchen büchern soll es gewöhnlich krachen mit sex und gewalt.
 
Zuletzt bearbeitet:

die

Registriert
20 Jan 2017
Beiträge
371
...für sowas liest heute keiner science fiction oder auch fantasie, in solchen büchern soll es gewöhnlich krachen mit sex und gewalt.
Ich frage mich schon wie Du zu so einer Meinung kommst
nix gewettert, ist einfach quatsch, tut mir auch leid für die gläubigen aber die geschichten sind mumpitz. ursprünglich entstanden in groschenheften....
Ich zitiere mal den von Dir zitierten Goethe:
"Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden."
 
Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
3.927
und das wären in diesem fall nämlich raumfahrer die mit hyperantrieb lichtjahre an entfernungen in wenigen minuten zurücklegen und dann bei schlachten im all mit strahlenwaffen schießen die im lehren raum knallgeräusche erzeugen.
dann ist science fiction am meisten bei sich selbst.

44665375kn.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
13
Zurzeit aktive Gäste
99
Besucher gesamt
112
Oben