Der Linksschützen-Thread

Mitglied seit
19 Jan 2019
Beiträge
13
Gefällt mir
6
#65
Lag das Ergebnis der Auktion am Glas, am Lochschaft, oder an der Nachfrage nach Links-22LR-Büchsen?

Bin auch Linksschütze, aufgrund des Angebots und der Tatsache, dass ich auf Rechtsschützen-Waffen gelernt habe, kann ich mir mittlerweile den Umstieg auf ein richtiges Linkssystem gar nicht mehr vorstellen.

Geht es anderen auch so? Würde mich mal interessieren.
 
Mitglied seit
28 Okt 2018
Beiträge
209
Gefällt mir
511
#67
Die Maral ist schon ein feines Gewehrchen...
Ich hab als Sportschütze nur mit Rechtssystemen zu tun gehabt, und auch die Büchse mit der ich meine ersten jagdlichen Schritte gemacht habe, ist ein reines Rechtssystem (ZKK600), hat aber eine gerade Schäftung. Irgendwann war mir dann mal so, dass ich ein echtes Linkssystem haben wollte, auch vorallem um bei Schwarzwild auch mal schnell nachrepetieren zu können und dabei im Anschlag bleiben zu können, und nicht jedes mal die Waffe absetzen zu müssen. Dann ists eine X-Bolt geworden. Nix besonderes, aber die liegt mir ganz gut, schwingt und schießt meiner Meinung nach sehr gut. Vielleicht wirds irgendwann mal eine Maral...
 
Mitglied seit
3 Aug 2013
Beiträge
1.882
Gefällt mir
542
#68
Lag das Ergebnis der Auktion am Glas, am Lochschaft, oder an der Nachfrage nach Links-22LR-Büchsen?

Bin auch Linksschütze, aufgrund des Angebots und der Tatsache, dass ich auf Rechtsschützen-Waffen gelernt habe, kann ich mir mittlerweile den Umstieg auf ein richtiges Linkssystem gar nicht mehr vorstellen.

Geht es anderen auch so? Würde mich mal interessieren.
Lag sicher am Kaliber.

Wenn du Linksschütze bist, solltest du mal einige Linkssysteme ausprobieren. Zwischen denen und Rechtswaffen liegen Welten. Das merkt man erst, wenn man sie benutzt hat und wieder auf rechts wechseln soll/will.
 
Mitglied seit
19 Jan 2019
Beiträge
13
Gefällt mir
6
#69
Lag sicher am Kaliber.

Wenn du Linksschütze bist, solltest du mal einige Linkssysteme ausprobieren. Zwischen denen und Rechtswaffen liegen Welten. Das merkt man erst, wenn man sie benutzt hat und wieder auf rechts wechseln soll/will.
Danke für den Tipp. Werd mal schauen, vielleicht gibt es im Schützenverein einen, der ein Linkssystem hat und mich mal ein paar Schüsse machen lässt.
 
Mitglied seit
28 Feb 2010
Beiträge
123
Gefällt mir
35
#70
Ich habe ursprünglich auch mit einer „Rechten“ das Schießen im Jagdkurs erfolgreich absolviert und bin die ersten zwei Jahre mit einer normalen Mauser 66 mit Rechtssystem zur Jagd gegangen.
Ging alles.
Aber als ich dann mal eine Waffe mit Linkssystem in der Hand hatte und damit auch gejagt habe, war der Wechsel eine schnell beschlossene Sache.
Ich möchte meine „Linken“ nicht mehr missen!

Bin im Übrigen eigentlich Rechtshänder, aber das Führauge ist das linke. Schon als kleiner Steppke wurde mit dem Luftgewehr immer links angeschlagen. 😊

Waidmannsheil
MacKnife
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.170
Gefällt mir
461
#73
BAR MK3 COMPOSITE BROWN HAND COCKING THREADED LEFT HANDED
DA wird eun Schuh draus. Links mit höhenverstellbarer Wangenauflage. Perfekt für DJ ! Und gute Kaliber.
Ich hatte meine BAR damals wieder verkauft weil die Streukreise unter aller Kanone waren. Wenn die das auch noch hinkriegen bin ich für eine Zweitwaffe offen ....
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.170
Gefällt mir
461
#75
Das war eine Zenith Wood....irgendwas in 9.3. Die kann man noch aktuell kaufen. Mit Handspanner. Von der Funktion ne klasse Waffe. Streukreise bis 15cm. Das war wohl echt ein Montagsprügel. Ich hatte auf der Jagdmesse Do einen von Browning gefragt - ich meine seine Antwort auf Streukreise lag bei 19 - 30 cm. Ich war fassungslos. Heym - einer stolzer Hersteller garantiert 15mm....
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben