DHL und Ablagevertrag wichtig zu wissen, vor allem für teuere Käufe!

Anzeige
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
338
Gefällt mir
248
#46
Quod erat demonstrandum:

Mein Schalli war laut Paketverfolgung von DHL für heute angekündigt.
Ich bin ganztags zu Hause (Home Office) !

Vermutlich der Fremd/Suppi Zusteller in Zivilklamotten schon von gestern (s. meine vorherigen Kommentar, Kein Festangestellter DHL Fahrer !) hat soeben um 15:26h einfach eine Benachrichtigungskarte in den BK geworfen zur Abholung morgen im Paketshop ohne zu klingeln. :mad:
Der hat sich nicht mal die Mühe gemacht zum Klingelkasten danaben im Türeingang zu gucken, da hab ich nämlich einen Zettel hingehängt, dass er bitte klngeln möge, ich bin zu Hause.

Mein Kommentar zum Thema "Stammzusteller" bewahrheitet sich...die Suppis taugen alle nichts!
Festeingestellt sind eh nur noch wenige DHL undwohl noch recht viele UPS Fahrer...die tragen dann auch alle typische Uniform und benutzen UPS / DHL eigene Fahrzeuge und keine halbkaputten weissen Tü...n Transportklitschen.

UPS wäre vielleicht insgesamt wirklich der zuverlässigste ???...aber die machen schon eh immer Ihren Umsatz mit B2B Versand und nicht mit dem gemeinen Privatmenschen, der ist für die Zusteller auch wohl eher lästig...da tagsüber normal nicht erreichbar.

-----

Jeden dieser Dienst-Fehlleistungen aufgrund von schlechter Ausbildung, Unwille, Faulheit, zu viel Paketaufkommen etc. müsste man rechtssicher dokumentieren und dann den Vorständen von DHL DPD, GP und anderen in D ansässigen Paket Unternehmen, mit 1000€ direkt vom Konto abziehen.
Da bliebe am Monatsende wohl nicht viel übrig für diese Herrschaften.

Nicht Corona zerstört unsere Welt, sondern die Raffgier der BWL ler !
(ja, ja, ...Läden aufmachen und Kommerz ist wichtiger als Menschenleben retten)

G.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mai 2012
Beiträge
1.129
Gefällt mir
253
#47
Bis vor kurzem hatten wir auch einen DHL-Boten der hat hier im Dorf gewohnt. Da bekam man auch schonmal einen Anruf das man auf dem Heimweg ein Paket mitnehmen könne.

Einen Hermesboten habe ich auch schonmal in den Arsch gekniffen.
Ich war krankheitsbedingt zu Hause und habe ein Auto gehört und dann unseren Briefkasten rappeln. Als ich dann vor die Tür bin habe ich gesehen das ein Zettel von Hermes im Kasten lag und das Auto wegfuhr. Dummerweise ist unsere Straße Sackgasse. Und mich umfahren wollte er dann doch nicht.
Im Nachhinein habe ich mir aber die Frage gestellt ob er meine Ansage überhaupt verstanden hat.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.739
Gefällt mir
1.119
#48
Aber, was nicht funktioniert, ist, wenn der Bote das Paket, wie auch immer, versaubeutelt/es wegkommt/vom Boten gestohlen wird. Da ist der DHL-Ablagevertrag ein echtes Problem, da der Zugang ja nur unterstellt wird.
Jain! Wenn der Abstellvertrag nur für EIN Paket gilt (zumindest war das mal so), dann ist es egal wenn ein späteres Paket verschwindet für das es KEINEN neuen Abstellvertrag gilt.
Das hatte ich einmal und da mußte die Post haften.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.739
Gefällt mir
1.119
#49
Im Nachhinein habe ich mir aber die Frage gestellt ob er meine Ansage überhaupt verstanden hat.
Jupp, daß hatte ich jetzt auch mit nem Hermesfahrer.
Trotz "Ansprache" in vier verschieden Sprachen bin ich gescheitert.
Keine Ahnung welche Sprache der sprach, wie der überhaupt eingestellt werden konnte und welcher De.. den eingestellt hat.
 
Mitglied seit
20 Nov 2016
Beiträge
263
Gefällt mir
192
#50
...
Nicht Corona zerstört unsere Welt, sondern die Raffgier der BWL ler !
(ja, ja, ...Läden aufmachen und Kommerz ist wichtiger als Menschenleben retten)

G.
OT:
Das die (gewollte) Raffgier der BWLer zu genau dem Gegenteil führt, ist mir schon seit Jahren klar!
Da wird gnadenlos für nen 1/12 Cent / Stück das Teil von einem Lieferanten, der das Teil fehlerfrei herstellen kann, zu einem neuen Lieferanten verlagert. Natürlich, ohne das der Rest der Kette (QS, Montage usw) etwas davon weiß. Wenn dann plötzlich Probleme auftauchen, wird sich gewundert und der Fehler gesucht. Das kostet dann deutlich mehr, als die Teile einfach beim alten Lieferanten zu lassen. Und wer muss es Ausbaden?? Meistens die Kleinen, die einfach nur gute Geräte bauen wollen. Oder, wie in meinem Fall, die QS, die ja die Teile (auch von oben gewünscht) nicht mehr prüft. Der bisherige Lieferant hat ja einen "Erstmuster Prüfbericht" abgegeben....:sick:
Dieser tägliche Kampf gegen Windmühlen, kostet Kraft!

Das kann man natürlich auch auf andere Branchen auslegen. Ob es nun in der Automobil-, Optik-, Lieferdienst- oder sonstige Branche sind......

Aber was weiß ich schon. Hab ja nur nen Realschulabschluss und ne Lehre in einem Beruf den es nicht mehr gibt. Und ich hab ja nicht Studiert....
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.462
Gefällt mir
12.769
#51
UPS wäre vielleicht insgesamt wirklich der zuverlässigste ???.
Finger weg von UPS. Bringt schnell Ärger und zusätzliche Kosten.
Die leifern nicht in mehrfahcen Versuchen aus und wenn der Fahrer keinen Bock hat nochmal abzubiegen, schreibt er einfach Adresse nicht gefunden und man ist am Arsch.
Nächster Versuch Aufpreis.
Wenn man zickt geht das Pekt zurück und man schaut in die Röhre.
NIEMALS UPS!
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
748
Gefällt mir
1.608
#52
UPS ist in Internationalen Versand (Importe) sehr zuverlässig, das ist aber ein anderes Thema
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
1.623
Gefällt mir
210
#53
Finger weg von UPS. Bringt schnell Ärger und zusätzliche Kosten.
Die leifern nicht in mehrfahcen Versuchen aus und wenn der Fahrer keinen Bock hat nochmal abzubiegen, schreibt er einfach Adresse nicht gefunden und man ist am Arsch.
Nächster Versuch Aufpreis.
Wenn man zickt geht das Pekt zurück und man schaut in die Röhre.
NIEMALS UPS!
Das hatte ich mit DPD und GLS auch schon. Der Depot liegt dann 2 Orte weiter..
Der UPS Fahrer hier ist seit Jahren der gleiche (Urlaubszeit mal abges.). Der bringt das private Paket (wenn keiner zu Hause) dann zur Firma weil wir uns kennen und das vereinbart hatten.
 
Mitglied seit
24 Aug 2015
Beiträge
119
Gefällt mir
36
#54
Das härteste war vor ein paar Jahren DHL: sonst eigentlich zuverlässig, würde das Paket ohne Benachrichtigung (Verfolgen war nicht möglich, Sendungsnummer „unbekannt“) beim Nachbarn abgegeben, ein Fernglas für knapp 1000€!

Nachdem ich mich durchs Haus geklingelt hatte, wurde ich endlich fündig, bei einem Rentnerpaar.
Reines Glück, hier wohnt auch einiges Präkariat, das hätte ins Auge gehen können...

Bin nun seit einiger Zeit in der nächsten Filiale angemeldet (kann man auf deren Internetseite, ganz ohne App nach Anmeldung für den Adreßzusatz -eine Art Identifikationsnummer- machen): läuft reibungslos!
Benachrichtigt wird nur noch online, die vorausgesagte Zustellzeit meist eingehalten, manchmal muss man halt Schlange stehen.

Den geringen Mehraufwand kann ich zwecks Nervenschonung nur wärmstens empfehlen!

Gruß Wolfgang
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.111
Gefällt mir
1.683
#55
Das härteste war vor ein paar Jahren DHL: sonst eigentlich zuverlässig, würde das Paket ohne Benachrichtigung (Verfolgen war nicht möglich, Sendungsnummer „unbekannt“) beim Nachbarn abgegeben, ein Fernglas für knapp 1000€!

Nachdem ich mich durchs Haus geklingelt hatte, wurde ich endlich fündig, bei einem Rentnerpaar.
Reines Glück, hier wohnt auch einiges Präkariat, das hätte ins Auge gehen können...

Bin nun seit einiger Zeit in der nächsten Filiale angemeldet (kann man auf deren Internetseite, ganz ohne App nach Anmeldung für den Adreßzusatz -eine Art Identifikationsnummer- machen): läuft reibungslos!
Benachrichtigt wird nur noch online, die vorausgesagte Zustellzeit meist eingehalten, manchmal muss man halt Schlange stehen.

Den geringen Mehraufwand kann ich zwecks Nervenschonung nur wärmstens empfehlen!

Gruß Wolfgang
Eine Postnummer kann helfen, ich hatte lange als Standardadresse die Packstation, jetzt wohne ich auf dem Dorf, die nächste PS ist zu weit weg, deswegen der Abstellvertrag. Aber: die Zustellerin hat sich beim ersten persönlichen Antreffen vorgestellt nur sie oder immer der gleiche Vertreter von DHL liefern aus. Da habe ich tatsächlich bislang keine Bedenken. Hermes und DPD legen die (wahrscheinliche) Abstellgenehmigung unserer Nachbarn im Erdgeschoss unseres Mehrfamilienhauses auch großzügig aus und legen ab. Bislang auch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich unterstelle aber, dass derzeit viele Pakete "abhanden kommen", wenn alle Zusteller auf Unterschriften verzichten.
 
Mitglied seit
9 Okt 2015
Beiträge
500
Gefällt mir
609
#56
...
Gut hab ja eine sehr teuere Transport-Versicherung wo jedes Paket bis 10.000€ versichert ist, hab diese eingeschaltet, damit diese aber zahlen kann, muss von DHL bestätigt werden, das Paket verloren ist oder Beschädigt wurde, dies war auch nicht möglich da "Zugestellt" ist!
Selbst die Anzeige gegen unbekannten bei der Polizei hat nichts gebracht.
...
Blöde Frage: Du hast eine sauteure Transportversicherung die nur dann zahlt, wenn auch der Transporteur zahlungspflichtig wäre?!? Oder letzterer eine Bestätigung ausstellt, die ihn selbst in die Bredouille bringt?
Wozu?!?
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
1.956
Gefällt mir
1.746
#57
Blöde Frage: Du hast eine sauteure Transportversicherung die nur dann zahlt, wenn auch der Transporteur zahlungspflichtig wäre?!? Oder letzterer eine Bestätigung ausstellt, die ihn selbst in die Bredouille bringt?
Wozu?!?
Wahrscheinlich weil DHL nur bis zu einem gewissen Grad ersetzt. Warum sollte eine Versicherung aber bei was zahlen, wo alles widersprüchlich ist (ohne jetzt jemand was zu unterstellen...)?
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
748
Gefällt mir
1.608
#58
Blöde Frage: Du hast eine sauteure Transportversicherung die nur dann zahlt, wenn auch der Transporteur zahlungspflichtig wäre?!? Oder letzterer eine Bestätigung ausstellt, die ihn selbst in die Bredouille bringt?
Wozu?!?
Die Zahlt nur wenn DHL Bestätigt das Paket weg ist, bzw nicht zugestellt wurde oder Kunde bestätigt, das Paket beschädigt wurde.

In diesen Fall hat zwar Kunde bestätigt das Paket nicht angekommen ist aber durch den Ablage-Vertrag liegt Haftung auch beim Empfänger, dadurch hat auch die Transport vers. sich Quergestellt und hat nicht gezahlt. Sonst könnte man theoretisch diese Versicherung massenweise Betrügen...

Außerdem ist DHL Paket nur bis 500€ vers. und meine Versicherung bis 10.000€.
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
644
Gefällt mir
431
#59
Eigentlich nur der Empfänger, sofern er nicht betrügt. Er musste ja das Ersatzgerät noch mal kaufen, Maximtac hat keinen wirklichen Schaden, allenfalls fällt bei einem Gerät der Profit weg, was er aber ja aus Kulanz für verkraftbar hält.
Maximtac hat schon einen Schaden gehabt. Er sagte ja, er hat das neue Gerät zum EK-Preis abgegeben.
EK-Preis ist aber nicht Selbstkosten.
Maximtac hatte ja auch einen Arbeitsaufwand durch Klärung der ersten Versandgeschichte, Neubestellung, Verpackungszeit usw.
Und auch wenn Maximtac hier wohl als Einzelunternehmer keine direkten Lohnkosten hat, gehört zu einer Preiskalkulation auch kalkulatorischer Lohn. Und die Fixkosten für Geschäftsräume, Lager, Strom usw. müssen üblicherweise ja auch durch den Verkauf der Waren gedeckt werden.
In Summe kann, je nach Unternehmen da schon einiges an Kosten zusammenkommen, die man auf den EK aufschlagen muss, um nur kostendeckend zu arbeiten.

Ich bin jedenfalls froh, dass es bei uns kaum Probleme mit den Lieferdiensten gibt.
DHL läuft, auch dank Packstation in der Nähe (5 Min. Fußweg, liegt aber auch auf dem Heimweg von der Arbeit).
Packstation nutze ich auch seit kurz nach ihrer Einführung.
DPD läuft aber auch zufriedenstellend, teilweise überraschend gut.
Anfangs gab's einmal etwas Stress, weil der Gute ein ZF, das vom Service bei Schmidt und Bender kam, einfach gut sichtbar vor die Haustür stellte.
Ich hab dann bei DPD angerufen und gefragt, wie das denn mit dem Paket sei. Laut Sendungsverfolgung sei es zugestellt, aber ich hätte keines entgegengenommen.
Nach Hinweis auf einen Wiederbeschaffungswert von knapp 2,5k€ wurde mein Gesprächspartner etwas hibbelig und versuchte, den Zusteller zu erreichen. Der wurde dann nach seinem Feierabend angerufen.
Ich hab dann schlussendlich aufgeklärt, dass das Paket vor der Tür stand und ich darüber nicht glücklich war
Aber seitdem ist alles prima bei DPD.
Vor kurzem hat der Bote sogar das Paket mit dem HeckPack durch den Garten hinters Haus unter regensicher dem Dach der Gartenhütte abgestellt, obwohl ich nur per Zettel drum gebeten hatte, dass er es hinter dem Gartentor abstellt (da wäre es von aussen auch nicht sichtbar gewesen).
Hermes läuft auch okay.
Und alle Versender haben hier in der Nähe einen Paketshop in einem Kiosk (sehr praktisch- auch Sonntags abends erreichbar), Getränkeladen oder ähnlichem.
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
748
Gefällt mir
1.608
#60
hab 2 Mitarbeiter als Vollzeit angestellt (y). Klar hat man unzählige Fixkosten und wenn was zur EK verkauft wird, ist quasi minus für uns, aber man muss Kunden auch manchmal verstehen und wenn etwas machbar ist, dann machen wir das auch. Ist halt individuell zu betrachten
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben