Diana R-22 Carbon KK-Büchse

Mitglied seit
22 Jan 2016
Beiträge
579
Gefällt mir
602
#2
bitte nicht hauen, aber wieso so ein kurzer Lauf und wieso Mündungsgewinde?
SD für .22 wmr ist in D illegal, es sei denn, mit Ausnahmegenehmigung(Friedhofsjäger bekommen sowas zb)
Dann würde ich lieber eine .17 hornet nehmen, wenns eine Neuwaffe sein soll. Erheblich mehr Reichweite, Munition kostet das gleiche, SD Verwendung in D legal. Ich kann dem Konzept leider nicht viel abgewinnen.. aber schön ist sie=) Und bis 100 Meter sicher brauchbar
 
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
601
Gefällt mir
376
#3
Die Lauflänge reicht bei 22WMR dicke. Mehr bringt da keinen Vorteil, zumal ich mit der jagdlich auf Kaninchen eh subsonic schießen würde.
Mündungsgewinde ist aktuell leider wirklich nicht brauchbar. Aber bei Subsonic auch kein Schalldämpder notwendig.
50 Schuss kosten 15€. 17 Hornet ca 1€ pro Schuss. Das ist schon ein kleiner Unterschied...
Mit normaler Munition auch ohne weiteres auf Fuchs und Waschbär nutzbar.
Keine Frage, die 17 Hornet ist ein geiles Kaliber, Kollege will sich eine holen, aber für meine Anwendung einfach overkill.
 
Mitglied seit
22 Jan 2016
Beiträge
579
Gefällt mir
602
#4
ich hab bisher .22 lfb, wmr und hornet auf kaninchen, hase und fuchs geführt, bei der hornet bin ich geblieben. Die lfb hat mir eine zu geringe Reichweite, die wmr reicht bis 80/100 meter aus, die hornet nehme ich, weil ich damit weiter schießen kann. an sich ist die wmr aber dafür gut geeignet
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
3.444
Gefällt mir
2.639
#5
Wenn es subsonic sein soll, dürfte 22 lfb günstiger und leichter beschaffbar sein. Ein grosser Unterschied zur 22 WMR sollte da als subsonic nicht sein. Nebenbei sind SD nicht illegal, sondern nur eine Frage der Bewilligung. Habe einen, ohne Friedhöfe zu bejagen. Wenn es dann mehr Wumms sein soll, gehe ich lieber gleich zur .222 o.ä. Da bin ich bei Raubwild bis zum Dachs auf der sicheren Seite.
 
Gefällt mir: Kubi
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
601
Gefällt mir
376
#6
Anfrage in Bezug auf Ausnahmegenehmigung ist schon gestellt. Soll Anfang nächster Woche die Info bekommen.
Mit Schalldämpfer würde ich dann natürlich keine subsonic verwenden und die WMR hätte Vorteile in der Performance gegenüber der lfb.
Mal schauen...

Edit: Unterschied 22 WMR subsonic zu 22 lfb subsonic ist doch auch vorhanden. Sind rund 160J zu 120J.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
3.428
Gefällt mir
6.718
#7
Es kommt auf den Anwendungszweck an, wenn du eine Dämpfergenehmigung für Randfeuer bekommst, würde ich wenn es das Einsatzgebiet erlaubt ein KK nehmen. Da bist dann wirlich nahezu lautlos unterwegs.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
3.444
Gefällt mir
2.639
#8
Eine wmr subsonic sollte nicht sehr viel lauter sein als die 22lfb. Nur Vermutung, nicht gehört bislang. Aber 22lfb mit sub und sd ist wirklich kaum wahrnehmbar. Für alle die sich fragen, wofür man das braucht, wenn man kein Friedhofsjäger o.ä. ist: wenn man bspw einen Weinberg 100m neben einem Bahnhof in Ortsrandlage gegen Kaninchen verteidigt, verursacht das wesentlich weniger Irritation als mehrfache laute Schüsse. Es nervt und verunsichert niemanden. So ist den Anwohnern/Bahnreisenden, den Winzern und den Jägern gedient. Vergleichbare Bedingungen haben wir mehrfach im Revier. Zum Glück ist unsere Behörde mit Augenmaß unterwegs.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
3.428
Gefällt mir
6.718
#9
22 WMR subsonic war mir gar nicht bekannt. Solange es Unterschall bleibt wird es ähnlich leise wie die KK sein, hat ein etwas schwereres Geschoß, ob das ein Vorteil ist? Sicherlich ist das Einsatzgebiet weiter weil man auf schnellere wechseln kann und die zumeist präziser sind als schnelle KKs
 
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
601
Gefällt mir
376
#10
Gibt auch nur eine Patrone von Winchester in 22 WMR subsonic. Ist 45gr schwer anstatt 40gr und damit leicht mehr Energie.
Falls meine Behörde aber die Ausnahmegenehmigung nicht erteilen sollte werde ich mir die Diana R-22 Carbon wohl in 22 lfb holen und dann subsonic verschießen.
Viel günstiger, größere Auswahl und nur minimal weniger Leistung.
Bin aber guter Dinge, dass meine Behörde, mit der ich gut kann, eine vernünftige Entscheidung trifft.
 
Oben