Die Grillsaison geht weiter

Anzeige
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.566
Gefällt mir
23.376
20200822_142837[1].jpg 20200822_143237[1].jpg 20200822_143709[1].jpg 20200822_144706[1].jpg

So, wie versprochen, oder erbeten, Fotos vom gegrillten Rehrücken.
Bild 1 zeigt das indirekte Grillen, es funktioniert gut bei Sau und Damwild, aber nicht bei Reh:mad:
einige beschrieben schon Leberähnlichen Geschmack bei Niedrigtemperatur und Rehwildbret, ist hier das gleiche. Also Hitze und häufiges wenden sind gefragt, Butterzart, saftig und schöner Geschmack mit Zwiebelmarmelade, Focaccia und Salat, ein super Sommeressen.
Reh war gewürzt mit Salz und Magic Dust und 24 Stunden in 4 EL Mayo mariniert.(y)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
4.922
Gefällt mir
21.743
Ganz kurz zu dieses Mayo-Sache. Ich finde das gerade nicht auf Anhieb.

Das Fleisch rubben und dann kurz vor dem indirekten Grillen in Mayo wenden?
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.566
Gefällt mir
23.376
Nein, ich mariniere es über Nacht in Mayo im Kühlschrank. Indirekt nicht bei Reh! Das nur direkt bei richtig Glut und häufigem wenden.
 
Mitglied seit
28 Feb 2001
Beiträge
13.345
Gefällt mir
3.189
Wir hatten gestern aus der Damkeule in 24h Mayo.
Für das Schwein reichte die Mayo leider nicht mehr, das haben wir dann in Remoulade gelegt.
Auch sehr lecker. :)

Basti
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
4.922
Gefällt mir
21.743
Nur das obere Ende abgeschnitten, Salz, Pfeffer,Olivenöl druff und dann indirekt auf den Grill, bis die Zehen hochploppen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben