Die Hamster sind wieder unterwegs.

Anzeige
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
17.828
Gefällt mir
50.753
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Aug 2006
Beiträge
1.024
Gefällt mir
818
Habe zwei Schornsteine in meinem Haus, kann theoretisch in jedes Zimmer einen Ofen stellen....falls Putin anfängt Gas zu Hamstern...
 
Mitglied seit
19 Jan 2014
Beiträge
592
Gefällt mir
798
Sorry - ein bisschen Off-Topic


Also wir haben in der Praxis nen ganzen Schrank voll, trotzdem benutze ich seit Monaten immer die gleiche verschmuddelte Alibi Öffentlichkeitsmaske für die Einkäufe etc......wenn man bedenkt dass der Virus nur ca 16nanometer "gross" ist , sind Papier,Baumwoll und sonstige Makulaturartikel völlig obsolet...😂....das ist wie wenn man Spatzen aufhalten will (die älteren unter uns werden diese Tiere noch kennen) indem man offene Scheunentore aneinander reiht .....😂😂😂
@nerofrankkirn in der heutigen Zeit ist so viel abgesonderter Dünnsinn auch noch gefährlich - weil es Leute gibt, die das aufgrund ihrer eigenen Verunsicherung auch noch glauben.
Kein Mensch sonder Nanometergrosse Viren ab. Der Virus befindet sich im Nasen- und Rachenraumsekret. Durch feuchte Aussprache, Ausatmen, Husten und Niesen werden Partikel in der Größe von 0,01 Mikrometern bis 1500 Mikrometern freigesetzt. Wenn beide eine Alltagsmaske tragen, sind die Chance der Infektion in den ersten 15 Minuten um 70%. Und und und....
Und man kann auch Fpf2 Masken kaufen, dann sind es 95% oder so.
Manche der ausgeatmeten Tröpfchen trocknen ein und werden zu Aerosolen. Die sind dann wiederum kleiner...

Das ist alles alter Tobak... warum sonst tragen Ärtzte und Pflegepersonal solche Masken seit Jahrzehnten...

Nur ist bei einem Neuen Virus nicht sofort klar, welchen Weg er für die Ausbreitung nimmt...deswegen eierten wir am Anfang etwas rum.

Und unterschiedliche Viren und Bakterien muss man unterschiedlich behandeln... so gehen 70% (wenn ich mich richtig erinnere) der Viren durch ausreuchendenes Händewaschen kaputt da sie eine Hülle haben und sie von Seife zerstört wird...

Oder wie bei der ASP wo das Tier 10.000 Viren ( war in dem eine Jagdpodcast erklärt) abbekommen muss, um sich überhaupt zu infizieren....

Ich bin weder Arzt noch Wissenschaftler- aber dieses Wissen ist frei Verfügbar und wenn weniger Leute so einfache Maßnahmen wie das Tragen von Masken herunterreden würden, wären die Intensivpatientenzahlen nicht am hochschnellen.
Peter
 
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
2.365
Gefällt mir
2.811
Jagdpeter, könnte es sein, das sich ein Sekret-Pressluftgemisch (Husten, Niesen) besser
verteilt, wenn es durch feine Düsen gepresst wird? Frage nur als Praktiker.
 
Mitglied seit
13 Aug 2006
Beiträge
1.024
Gefällt mir
818
Es gibt sogar so Ganzkleine aufklappbare in Taschentuchgröße, die erzeugen genug Saft um auch Mal das Handy beim Campen zu laden. Schon nicht schlecht...
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.777
Gefällt mir
7.278
Mausert sich hier so langsam zum Prepper Faden...:LOL:
Und natürlich völlig zu Recht. :rolleyes:
Mein PC läuft, das Licht brennt. Die Klospülung hat funktioniert, das Papier für die morgendliche Chefsitzung war da wo es schon immer war.
Der Kaffee kam auf Knopfdruck, wie die ganzen Jahrzehnte davor auch. Hernach fahr ich noch ins Revier und werde vielleicht, wenn ich schon unterwegs bin, volltanken. Hernach gibts Spaghetti mit Lachs, die Zutaten dazu wurden mit dem Lkw in mein regionales Vorratslager (wir nennen es: Laden) gebracht.

Ich wurde noch großgezogen von der Generation, die den Krieg erleben musste. Die könnten/konnten einem sehr anschaulich darlegen, dass Vorräte auch mal aufgebraucht sind - und sich Krisen in ihrer Länge nicht nach der Vorratsmenge von Hinz und Kunz richten.
 
Mitglied seit
10 Jun 2009
Beiträge
803
Gefällt mir
376
Die Römer hatten einen Schwamm am Stöckchen der mit Essigwasser getränkt war (auf öffentlichen Toiletten) .....die brauchten kein Papier , sollte man mal drüber nachdenken 😁!!!
Ja, kann man machen. Man kann auch wochenlang nicht duschen oder sich die Zähne nicht putzen- Nur warum sollte ich das machen, wenn ich auch einfach darauf achten kann, genug Toilettenpapier im Haus zu haben?

Bei uns gab es zwischen März und irgendwann Ende Mai wochenlang kein Toilettenpapier zu kaufen. Wenn ausgetauscht wird, wo es vielleicht noch ein Paket gab stelle ich mir so die Versorgung in der DDR vor.

Ich kann da jedenfalls jeden verstehen, der keine Lust darauf hat und sich bevorratet. Eine Kollegin meiner Frau ist jetzt z.B. zum dritten mal mit der gesamten Familie in Quarantäne, wenn man Pech hat muss es also auch noch länger halten.

Beim Toilettenpapier fällt es halt auf, weil es in den Regalen viel Volumen einnimmt.

.wenn man bedenkt dass der Virus nur ca 16nanometer "gross" ist , sind Papier,Baumwoll und sonstige Makulaturartikel völlig obsolet...
Das ist ein falsches Verständnis davon, wie Masken funktionieren, sie sind eben kein "Sieb"
 
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
7.342
Gefällt mir
3.409
Also ich hab noch grob 40 Rollen daheim. Reicht sicher noch ne Zeit, wie gesagt, die DM Sparpackung reicht uns locker 2 Monate.... War grad bei DM mit der Chefin, paar Kleinigkeiten holen, Klopapier war genug da. Der Spezl schreibt grad, im Ikea Brunntal, alles ausgeplündert. Die "Idioten" treten ggf. auch noch partiell auf... Nicht überall.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben