Die ideale Afrika - Batterie

Registriert
2 Okt 2008
Beiträge
3.237
Heute werd' ich mal ins Revier rausfahren und die "stade Zeit" Zeit beenden.

Das Christkind hat, nicht ohne erheblichen Druck von meiner Seite, geliefert.....

Ruger M77 Magnum in .416 Rigby, 1,75-6x32 Leupold auf Festmontage, Schaft überarbeitet, sonst unverändert.

Dem schlecht gelaunten Büffel mit einer Ruger No.1 gegenüber treten zu müssen ist fortan nicht mehr notwendig.

Eine klaffende Lücke in der "Afrika Batterie" wurde erfolgreich geschlossen ....... :cool:

Erste selbst geladene Muni is 350 gr Barnes TTSX..... war grad nix anders zu kriegen.

Anhang anzeigen 147812

Gruß

HWL


Dann viel Spaß!

ich bin gleich im Revier um noch ein paar bestellte Hasen und Hähne zu organisieren, da werd ich dann mal den MS mitnehmen und wenn noch Zeit ist ein paar 458er Leerhülsen produzieren:LOL:
 
Registriert
2 Dez 2008
Beiträge
9.476
Gibts was ,was Du noch nicht in Deinem Schrank hast ?

Wünsche sind zahllos....

Eine ernst zu nehmende Doppelbüchse fehlt vollkommen.

Eine 500 Jeffrey wär auch ein schönes Spielzeug.

Kürzlich war hier mal ne 425 Westley Richards angeboten.

Und natürlich fehlt immer noch der 1924er Mannlicher-Schönauer in 10,75x68.

Aber eigentlich sollte man sein Geld nehmen und in Afrika jagen, Eisen steht eh genug rum.


Gruß

HWL
 
Registriert
2 Dez 2008
Beiträge
9.476
Nett, sowas in 375 H&H könnte mir auch gefallen. Brauche ich zwar nicht, aber haben ist besser als brauchen.

A.

Wird leider schon lang nicht mehr gebaut.

Wenn eine auf dem Gebrauchtwaffenmarkt auftaucht, muss man zuschlagen.

Halbwegs bezahlbare Magnumsysteme werden immer seltener, nachdem Brünner auch die Produktion eingestellt hat.

Gruß

HWL
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.302
Doch,...aber eine Lücke findet sich immer!!! :cool:

Gruß

HWL

Zwischen deiner .450/400 mit .411" und der .404 mit .422" liegt die .416 wirklich genau dazwischen. :p
Tatsächl. "Wirkungunterschied" in der Praxis dürfte aber ähnlich wie 8mmJ (.318") zu 8mmS (.323") und zu 8mmK.u.K. (.325") sein. ;)
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.302
https://www.egun.de/market/item.php?id=12839733
Man könnte ja das Eine mit dem Anderen verbinden.

Das ist aber keine englische Doppelbüchse! :unsure:

https://www.gunsinternational.com/g...h-all-original-condition.cfm?gun_id=101527980

https://www.gunsinternational.com/g...double-rifle-500-caliber.cfm?gun_id=101481561

https://www.gunsinternational.com/g...-rifle-500-nitro-express.cfm?gun_id=101458839

https://www.gunsinternational.com/g...xpress-ken-hunt-engraved.cfm?gun_id=101439055

ach, ich vergeß ja immer: alles alter Museumsschrott. Mit sowas kann man heute nicht mehr jagen.
Also wird dir nix anderes übrigbleiben, als da nach einer Neufertigung anzufragen (die fertigen auch DB in .500N.E.):

https://www.purdey.com/guns-rifles/double-rifles ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.302
Ohne englische DB kannst du doch in Afrika nicht gescheit GW jagen gehen.
In der Kolonialzeit hatte doch schließlich jeder brit. Farmer oder jagdl. ambitionierte Sergeant der brit. Kolonialtruppen in Kenia oder Rhodesien seine H&H, Rigbiiie oder Purdiiie-Doppelbüchsen in div. Kalibern von .450/400 bis .577 in seiner Batterie. ;)
Tausch die Ruger .416Rigby gegen eine Weatherby Mk.V in .416Wby.Mag. :D:p
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
2 Dez 2008
Beiträge
9.476
Schön geschrieben,..... aber 7 € für ne leere Hülse ist schon ne Ansage.

Da erfreu ich mich doch direkt an den günstigen, kleinkalibrigen .416er Hülsen.

Gruß

HWL
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
129
Zurzeit aktive Gäste
484
Besucher gesamt
613
Oben