Die Sauen erledigen das Problem mit dem Pferdesport jetzt selbst

Anzeige

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.177
Registriert
4 Dez 2018
Beiträge
962
Nachdem in den letzten Wochen der Pferdesport allgemein ja immer mehr unter Beschuss ist eilen den Kleppern jetzt scheinbar unerwartete Verbündete zur Hilfe 😅
Wer kennt es nicht, man bewacht eine Schadfläche bis man meint ``jetzt passiert schon nix mehr´´.... Am nächsten Morgen kehrt man dann zurück um wieder eine lektion gelernt zu haben.


Da haben doch die Sauen mal was erfreulich Positives bewirkt. Wenn du jetzt die Jagd im Rennbahngelände einstellst und dir die Peta den Wildschaden ersetzt, grillst ein Schweinderl zur Feier des Tages. :ROFLMAO:

@Almöhi : Die Wenigsten sind so tierfreundlich und behalten die Gäule, wenn sie die Leistung nicht mehr bringen. Landen überwiegend beim Pferdemetzger, wobei Pferdewürst schon was sehr Gutes sind ....
 
Zuletzt bearbeitet:

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.177
@Almöhi : Die Wenigsten sind so tierfreundlich und behalten die Gäule, wenn sie die Leistung nicht mehr bringen. Landen überwiegend beim Pferdemetzger, wobei Pferdewürst schon was sehr Gutes sind ....
Ein Huhn das keine Eier mehr legt geht auch in die Suppe...
Ich hab sowohl Gäule als auch Rezeptbücher dafür 😅

Ich stell mir davon ab aber wirklich die Gesichter vor... Scheinbar ist ja zum Schutz der Rennbahn ein wenig Aufwand getrieben worden.
Sauen sind ab und an schon Drecksäcke.
 
Registriert
4 Dez 2018
Beiträge
962
Ein Huhn das keine Eier mehr legt geht auch in die Suppe...
Ich hab sowohl Gäule als auch Rezeptbücher dafür 😅

Ich stell mir davon ab aber wirklich die Gesichter vor... Scheinbar ist ja zum Schutz der Rennbahn ein wenig Aufwand getrieben worden.
Sauen sind ab und an schon Drecksäcke.

Schon klar, aber ich könnte mir halt nicht vorstellen, zu einem Pferd, welches ich reite keine Beziehung aufzubauen. Wenn ich nun lese, wie das läuft, ..unterschiedliche Reiter auf einem Gaul, die Ausprägungen dieser Sportart,..... dann die Leute, die das machen. Ein gesetzliches Verbot wäre wohl nicht das Schlechteste.

Man stelle sich vor, wir würden unsere Hunde einfach erschießen oder einschläfern lassen, wenn sie die Leistung nicht mehr bringen. Da würde aber hier der Bär tanzen. Gäbe das einer zu, wäre er sofort das Arschloch, auf den alle einprügeln. Zurecht will ich meinen.

Aber das (sportlich nutzlose und nur zu Bespaßung gezüchtete) Pferd ist halt im Unterhalt teuer und wenn es zur Bespaßung gewisser Klientel nach jahrelanger Schinderei nicht mehr taugt, dann eben weg damit ...
 
Zuletzt bearbeitet:

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
13.082
soweit ich weiß, können Sportpferde nicht geschlachtet werden, die müssen zum Abdecker. bzw. schließen sich haltung mit TA und Mittelchen u ä. und Haltung als Genußmittel aus. Steht wohl von Jugend an im Equidenpaß und läßt sich auch nachträglich nicht ändern.
 
Registriert
1 Jan 2010
Beiträge
956
Nur mal zur Info:
Wenn irgendwann einmal von irgendjemanden im Pass eingetragen wurde dass der Zossen nicht geschlachtet werden darf, dann kann man das nie mehr ändern. Bleibt nur noch Einschläfern und Abdecker.
Und: Es wird tatsächlich drüber nachgedacht dass man die Zossenbesitzer dazu verpflichten will im Falle einer Kolik den Zossen auf jeden Fall zu operieren wenn nix anderes hilft. D.h. du läufst dauernd Gefahr dass dich dein 25 Jahre altes, zahnloses Rasenmäherpony noch mal eben 5-6000€ beim TA kostet obwohl eigentlich klar ist dass es keinen Sinn mehr hat. Nach dem Motto: Operation gelungen, Patient tot, Rechnung folgt.

Übertragt das jetzt mal auf eure Hunde: Da könnte es dann kommen dass man eine Herz OP oder mehrmonatige Krebsbehandlung für einen 14 Jahre alten Hund zahlen muss. Wer sagt wann und wo Schluss ist? Keiner?
Ist das noch Sinnvoll?
Es handelt sich dabei um Viehzeug und nicht um Menschen!
 
Registriert
22 Mrz 2016
Beiträge
2.389
Da haben doch die Sauen mal was erfreulich Positives bewirkt. Wenn du jetzt die Jagd im Rennbahngelände einstellst und dir die Peta den Wildschaden ersetzt, grillst ein Schweinderl zur Feier des Tages. :ROFLMAO:

Da eine Rennbahn kaum eine landwirtschaftliche Nutzfläche ist, gibt's hier auch keinen Wildschaden. Sache des Betreibers/Besitzers.
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.177
Es handelt sich um Tiere , Lebewesen, die auch Respekt verdient haben .

Ganz im Gegensatz zu dir und deiner Ausdrucksweise (n)

Ich bezweifle das die Ausdrucksweise abwertend gemeint ist.
Er weist lediglich auf die Verhältnissmäßigkeiten hin.

Ich würd auch kein Pferd, Hund oder Katze einschläfern weil mir gerade danach ist. Bevor sich ein Lebewesen allerdings quält sehr wohl!
Wir haben diese Möglichkeit bei Tieren und das ist auch gut so.

Der Umgang mit Tieren im "Sport" ist streckenweise mehr als zweifelhaft allerdings sind diese vermenschlichungen die tlw. Einzug halten ebenso befremdlich in meinen Augen.
 
Registriert
28 Jan 2019
Beiträge
3.868
Nur mal zur Info:
Wenn irgendwann einmal von irgendjemanden im Pass eingetragen wurde dass der Zossen nicht geschlachtet werden darf, dann kann man das nie mehr ändern. Bleibt nur noch Einschläfern und Abdecker.
Und: Es wird tatsächlich drüber nachgedacht dass man die Zossenbesitzer dazu verpflichten will im Falle einer Kolik den Zossen auf jeden Fall zu operieren wenn nix anderes hilft. D.h. du läufst dauernd Gefahr dass dich dein 25 Jahre altes, zahnloses Rasenmäherpony noch mal eben 5-6000€ beim TA kostet obwohl eigentlich klar ist dass es keinen Sinn mehr hat. Nach dem Motto: Operation gelungen, Patient tot, Rechnung folgt.

Übertragt das jetzt mal auf eure Hunde: Da könnte es dann kommen dass man eine Herz OP oder mehrmonatige Krebsbehandlung für einen 14 Jahre alten Hund zahlen muss. Wer sagt wann und wo Schluss ist? Keiner?
Ist das noch Sinnvoll?
Es handelt sich dabei um Viehzeug und nicht um Menschen!
ich teile Deine Meinung nicht unbedingt, es gibt "Viehzeug", das ist mir lieber, als ein Mensch!!
D.T.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
107
Zurzeit aktive Gäste
623
Besucher gesamt
730
Oben