Die schlechtesten Filme, die ihr kennt...

Mitglied seit
13 Sep 2013
Beiträge
466
Gefällt mir
222
#91
"Die Bettwurst", ein Frühwerk Rosa von Praunheims - echt hart sich die volle Länge reinzuziehen.

Der Preis längster und merkwürdigster Filmtitel geht ebenfalls an Rosa von Praunheim:
"Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt"

Inhalt kann ich nicht bewerten, hab ich nicht gesehen.
 
Mitglied seit
13 Sep 2013
Beiträge
466
Gefällt mir
222
#92
"Dei Mudder sei Gesicht"
War Ende der 90er eine Eigenproduktion von ein paar Azubis und der erste Teil war echt Kult!
Die Nachfolgende Teile waren dann schon zur damaligen Zeit einfach nur noch scheiße!
Absoluter Kult (y)
Beste Szene: "Bruce" fährt mit seinem Golf zu einem Erdhaufen und zerreißt sich sein T-Shirt und das T-Shirt hat keine Chance. Im Hintergrund schwere Gitarrenmucke
 
Mitglied seit
4 Sep 2013
Beiträge
350
Gefällt mir
247
#97
Die meisten der angeführten Filme kenne ich gar nicht. Ist mir also schnuppe.
Aber beim Pferdeflüsterer und dem alten Mann Land bin ich ganz anderer Meinung. Meine Güte, Robert Redford und Tommy Lee Jones können doch nur Männer mit ausgeprägtem Minderwertigkeitsgefühl nicht gut finden.:)
 
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
969
Gefällt mir
2.956
#98
Die meisten der angeführten Filme kenne ich gar nicht. Ist mir also schnuppe.
Aber beim Pferdeflüsterer und dem alten Mann Land bin ich ganz anderer Meinung. Meine Güte, Robert Redford und Tommy Lee Jones können doch nur Männer mit ausgeprägtem Minderwertigkeitsgefühl nicht gut finden.:)
Nix gegen Robert Redford, hat ja tolle Filme gemacht. Aber dieser Film🙄Und dann alles mit Weichzeichner. Mir wird spontan wieder schlecht. Meine Frau fand es übrigens auch furchtbar. Aber Geschmack ist ja zum Glück verschieden. Ich habe hier auch mit Schrecken gelesen, dass es Menschen gibt, die Terminator schlecht finden. Also bei 1+2 kann ich das nicht verstehen... Ich glaube auch sonst eigentlich niemand😉
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
6.747
Gefällt mir
5.111
#99
Kung Fury ist ein Meisterwerk! :ROFLMAO: Mit dem fiesesten Kung-Fu-Meister aller Zeiten als Bösewicht: Adolf Hitler, auch bekannt als "Kung-Führer" :ROFLMAO:

Ebenfalls in der Kategorie "so schlecht, dass witzig": Zombiber!
Wo wir schon mal dabei sind:

"Up! Rein, runter, rauf" (USA 1975, von Russ Meyer) Der ist auch so grottig, das er schon wieder gut ist.
Da war am Anfang ein Herr Adolf Schwarz, der frapierende Ähnlichkeit mit AH hatte (auch so geredet) und war bekannt als Mann mit dem längsten (ihr wißt schon :LOL:) der Welt. :sneaky:
Aber 70er/80er Jahre B-Movie-Sternchen Raven de la Croix als Undercover- (im Film gerne unten und gerne "covered" :ROFLMAO:) Polizistin, die den Mord am Mann mit dem längsten (ihr wißt schon) aufklären sollte, war wirklich ´ne Augenweide. :love:

Aber gilt für alle Russ Meyer Filme: So grottenschlecht, daß sie schon wieder gut waren. Sind heute sogar Bestandteil des New Yorker Museums of modern art.
Außer "Vixen - Ist sie Frau oder Tier? -" (USA, CAN 1968). Der hat ´ne richtig schön dahinplätschernde Story und nicht nur durch die bekannte Gebirgsbach-Szene.:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
977
Gefällt mir
2.135
Ach ja, oben wurde es gerade eben genannt:

- Herr der Ringe

wenn Bäume zu sprechen anfangen, wird´s mir zu phantasievoll. Ist dann eher was für Wohlleben & Co...:sneaky:
Der erste war noch ok. Solide Action. Danach nur noch Müll. Wie bei Matrix. Scheint Keanus Kismet zu sein.
wo wir dabei sind: Alle Filme mit Keanu Reeves. Außer vielleicht Matrix I... wobei, wer den mag, für den sind auch sprechende Bäume kein Problem.
 
Oben