Die Steyr-Mannl. S/M/L/SL Fans

Mitglied seit
9 Mai 2015
Beiträge
3
Gefällt mir
0
"Geht". Ich hab meinen L in 5,6 x 57 umbauen lassen, ich wollte den deutschen Stecher weg haben. Zur Wahl stand ein Kombiabzug mit Rückstecher/Druckpunkt oder Matchabzug. Ich hab mich für den Matchabzug entschieden. Meine Füchse beschweren sich nicht. Allerdings ist das nicht ganz billig, ich hab dafür € 490.- gelöhnt inkl. Arbeitszeit !
Wo hast du den Umbau machen lassen?
Da ich die Waffe von meinem Vater bekommen habe, wäre mir der Preis es wert.
 
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
3.001
Gefällt mir
407
"Geht". Ich hab meinen L in 5,6 x 57 umbauen lassen, ich wollte den deutschen Stecher weg haben. Zur Wahl stand ein Kombiabzug mit Rückstecher/Druckpunkt oder Matchabzug. Ich hab mich für den Matchabzug entschieden. Meine Füchse beschweren sich nicht. Allerdings ist das nicht ganz billig, ich hab dafür € 490.- gelöhnt inkl. Arbeitszeit !
Liebäugle auch mit einen Matchabzug für meine SL Jagdmatch.
Woher hast du den Abzug?
 
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
7.207
Gefällt mir
2.028
Hallo zusammen, jetzt habe ich such mal eine Frage zu meiner Steyr Mannlicher Mod. L
Meine Büchse verfügt über einen deutschen Stecher. Laut meinem Büchsenmacher lässt er sich aber nicht auf einen Kombiabzug umbauen. Auf dem Bild oben ist der Repetierer aber mit Kombiabzug zu sehen.
Weiß jemand von euch ob ein Umbau möglich ist?
Dein Büchsenmacher ist vollkommen ahnungslos...

Das ist ein Kinderspiel, Schaft abschrauben, anschauen und du weißt bescheid.

Gruß

HWL
 
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
3.001
Gefällt mir
407
Servus!

Hirngespinst...
Meine Jagdmatch verfügt über einen Deutschen Stecher, wie auch die meisten meiner Waffen, also eigentlich kein Problem/Thema, auch nicht wirklich nötig da was zu ändern.
Der Original Druckpunkt-Matchabzug, den ich mir eingebildet hab ist nicht mehr zu bekommen, weder bei Steyr selbst, noch bei Großhändlern, Importeuren und „Geheimtipps“.

Nun bin ich auf einen Druckpunktabzug vom SSG69 gestoßen, müsste eigentlich kompatibel sein, oder auch nicht...
Einwände?

Wmh
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
3.710
Gefällt mir
1.637
Hallo,

wenn deine Jagdmatch die Systemgröße L hat, müßte es ja eigendl. funktionieren. Ob man jetzt Abzüge untereinander der verschied. Systemgrößen tauschen kann, kann ich dir leider nicht sagen, also ob z.B. die kleine SL (.222Rem., 5,6x50Mag. etc.) in dem Bereich nicht "flacher" baut, als z.B. die Größe S (8x68S, 9,3x64, .375H&H).
Nur wird beim Tausch von Doppelzüngelstecher zu Einabzug wohl auch eine neue Abzugsbügel-/Magazinschacht-Einheit fällig werden, da beim Doppelzüngelstecher zwei Durchbrüche für die Abzüge drinnen sind und im Steg dazwischen die Stecherschraube untergebracht ist.

Grüße
Sirius
 
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
3.001
Gefällt mir
407
Ist eine SL, aber ich gehe nicht davon aus, dass deswegen extra kleinere Abzugseinheiten verbaut wurden.
Abzug sollte nächste Woche da sein, dann weiß ich mehr.

Wmh
 
Mitglied seit
1 Jun 2007
Beiträge
1.328
Gefällt mir
254
Hallo,

wenn deine Jagdmatch die Systemgröße L hat, müßte es ja eigendl. funktionieren. Ob man jetzt Abzüge untereinander der verschied. Systemgrößen tauschen kann, kann ich dir leider nicht sagen, also ob z.B. die kleine SL (.222Rem., 5,6x50Mag. etc.) in dem Bereich nicht "flacher" baut, als z.B. die Größe S (8x68S, 9,3x64, .375H&H).
Nur wird beim Tausch von Doppelzüngelstecher zu Einabzug wohl auch eine neue Abzugsbügel-/Magazinschacht-Einheit fällig werden, da beim Doppelzüngelstecher zwei Durchbrüche für die Abzüge drinnen sind und im Steg dazwischen die Stecherschraube untergebracht ist.

Grüße
Sirius
Servus Sirius, eine neuer Magazinschacht ist nicht notwendig wenn du einen Matchabzug verbauen willst. Hab bei meiner 5,6x57 vor einigen Jahren einen Matchabzug verbauen lassen dabei ist nur eine Einlage von Doppelabzug auf Einabzug zu wechseln.
 

Anhänge

Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
3.001
Gefällt mir
407
Richtig, Zwischeneinlage wird auch mitgeliefert, diese ist frei gelagert und wird nur durch die hintere Systemschraube gehalten, neuer Magazinschacht/Abzugsbügel ist keineswegs nötig.

Sollte der Miedler irgendwann Aluschächte für SL anbieten, werde ich zuschlagen.
Finde die Lösung von Mayerl technisch durchdacht, aber optisch wenig gefällig.
 
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
185
Gefällt mir
3
@carinthia : Wer ist denn der Miedler? Beim Thema Aluschächte oder Metall werde ich ganz hellhörig. Bei beiden Waffen von mir .243 und 7x74 haben sich die Macrolonschächte in wohlgefallen aufgelöst... Einfach Neue einsetzen mit Bettung fand ich bis jetzt noch nicht das richtige, aber Bettung mit Alu-Schächten.....

Kannst DU mir zu den Projekten mehr sagen?
 
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
3.001
Gefällt mir
407
@carinthia : Wer ist denn der Miedler? Beim Thema Aluschächte oder Metall werde ich ganz hellhörig. Bei beiden Waffen von mir .243 und 7x74 haben sich die Macrolonschächte in wohlgefallen aufgelöst... Einfach Neue einsetzen mit Bettung fand ich bis jetzt noch nicht das richtige, aber Bettung mit Alu-Schächten.....

Kannst DU mir zu den Projekten mehr sagen?
https://www.miedler-waffen.at/

Fertigt für L, M und S (leider nicht für SL), hat er mir heute telefonisch mitgeteilt. Unter dem Punkt „Projekte“ wirst du fündig.
 
Mitglied seit
18 Sep 2018
Beiträge
109
Gefällt mir
51
Hallo Leute!

Habe auch eine Steyr Modell M im Kaliber 6,5x57. Weiß jemand von euch vlt zufällig welchen Drall der Lauf besitzt?

Hätte gerne das 129gr Accubond Long Range darin getestet, wollte mich nur noch informieren ob es Drall-technisch überhaupt stabilisierbar wäre, bevor ich eine volle Packung kaufe.

Und wie druckstabil der Verschluss ist?

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben