Disskussion zum Jagdlichen Weitschuss

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
7.323
Gefällt mir
8.631
Im Bezug auf den jagdlichen Weitschuß ergeben sich m.M.n einige wichtige Parameter die hier noch recht wenig besprochen wurde, z.B. die letahle Trefferfläche eines breit stehenden Stückes.
Für mich halte ich flogende Durchmesser für anwendbar:
Hase/Kaninchen 5cm

Fuchs und Dachs ca.7-8cm

Reh und Muffel ca.10cm

Rotwild ca.15cm

Daraus ergeben sich für uns maximale Zielabweichungen von ca. 2.5 -7.5cm die zu halten wir sicher in der Lage sein müssen.
Mich würde Intressieren ob ihr den Werten zustimmt?
 
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
3.821
Gefällt mir
2.778
....

z.B. die letahle Trefferfläche eines breit stehenden Stückes.
Für mich halte ich flogende Durchmesser für anwendbar:
Hase/Kaninchen 5cm

Fuchs und Dachs ca.7-8cm

Reh und Muffel ca.10cm

Rotwild ca.15cm
.....
Mich würde Intressieren ob ihr den Werten zustimmt?
hallo.
Beim Fuchs stimme ich dir zu.. Für den Rest ist es für mich persönlich der Radius der letalen Trefferzone.
Entscheidend dafür ist der Haltepunkt
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
1.953
Gefällt mir
1.916
Die Gründe um nicht zu schießen sind vielfältig, das muss jeder abwägen.
Die Frage ist aber, ob das zeitgemäß ist.
Was hat das bitteschön mit zeitgemäß zu tun ?
Wer spricht dann noch sauber ein Schmalreh,Schmaltier oder Schmalspiesser auf 300-500 m an ?
In den beiden Revieren wo ich jage liegt die durchschnittliche Schussweite bei 50-150m.
Und auf die Entfernung trainiere ich auch.
Das ist vielleicht nach Deiner Definition nicht "zeitgemäß", nach meiner aber praktikabel und waidgerecht.

In der Jägerprüfung wird das theoretische Wissen der Ballistik und ihre Arten, somit auch die GEE, durchaus bis ins Detail durchexerziert und auch in der Prüfung abgefragt.
Bei meinen Söhnen in keinster Weise.
Und bei mir seinerzeit auch nicht.
Sehr viel Wert wurde damals auf das saubere Ansprechen gelegt. Was Schussentfernungen automatisch begrenzt.
 
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
3.821
Gefällt mir
2.778
Dann hälst du die letahle Trefferfläche eines Rehes für 20cm im Ø ???
Aber sicher.
Wir theoretiseren ja nur!
Der Durchmesser hier ist 17cm groß.
Ob jetzt im Radius noch 1,5cm dazu kommen, oder nicht, das Reh geht nieder und verendet:


Das sind 20cmx20cm


Wird doch wohl mit dem geeigneten Geschoß keinerlei Probleme darstellen ?
 
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
7.445
Gefällt mir
505
Mach dir keine Sorgen, wie diese Community über Greg denkt, Du solltest vielleicht mal einen Gedanken daran verschwenden, wie diese Community über dich denkt. Als jemand, der teilweise für die Wild & Hund tätig ist, solltest Du ein wenig über deine Reputation nachdenken.
grosso
Grosso,
darf ich mal nachfragen, in welcher Art und Weise Mr. Bigshot für Wild & Hund tätig ist?
Vielen Dank!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben