Doppelbüchsen - Die Königinnen unter den Jagdwaffen

Welche Kaliber empfehlt ihr für die europäische Gegend?

  • 7x57 R

    Stimmen: 48 12,1%
  • 8x57 IRS

    Stimmen: 234 58,8%
  • 8x75 RS

    Stimmen: 10 2,5%
  • 8,5x63R

    Stimmen: 29 7,3%
  • 9,3x74R

    Stimmen: 102 25,6%
  • 375 H&H flanged

    Stimmen: 14 3,5%
  • andere (wenn ja welche)

    Stimmen: 28 7,0%

  • Umfrageteilnehmer
    398
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
4.024
Servus beinand,
die 88 B (Entenschnabel) gefällt mir besser, und mit je einem Laufbündel 9,3 x 74 R,
450/400 und 20/76 wäre alles komplett.
Wenn das liebe Geld nicht wär. ;-)

Bei unterschiedlichen Laufbündel, insbesondere wenn ein Bündel Kaliber 9,3x74R dabei ist, würde ich eher als die Patrone 450/400 3-inch Nitro Express zu einer größeren raten. Die Patrone 470 Nitro Express zum Beispiel würde in die Kombination passen und damit ist man auch viel besser bedient für die Jagd auf Großwild.
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.155
Welche Unterschiede bestehen eigentlich bei den Abzugswiderständen zwischen der einfachen 88B und der 88 BSS mit Seitenschlossen? Ich überlege, mir eine auf Sicht eine 88 anzuschaffen und wüsste daher gerne, ob es Sinn hat, die BSS zu nehmen. Optisch sagt mir eigentlich die einfache 88B mehr zu.
 
Registriert
16 Mrz 2012
Beiträge
1.316
Welche Unterschiede bestehen eigentlich bei den Abzugswiderständen zwischen der einfachen 88B und der 88 BSS mit Seitenschlossen? Ich überlege, mir eine auf Sicht eine 88 anzuschaffen und wüsste daher gerne, ob es Sinn hat, die BSS zu nehmen. Optisch sagt mir eigentlich die einfache 88B mehr zu.

Meine waren in der B/SS erst zeitlich hoch, vorne 3,2 kg, nicht akzeptabel...
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.155
Bitte was? 3,2 kg? Wer soll denn damit sauber schießen? Wie sieht/sah es hinten aus und was hast Du unternommen? Bei meiner Krieghoff Ulm liegen die Abzugsgwichte vorne und hinten deutlich unter 2kg.
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.155
Das sind perfekte Gewichte, die ein sauberes Treffen ermöglichen. Leider ist es oft so, dass werksmäßig die Möglichkeiten der Schlosskonstruktionen hinsichtlich eines brauchbaren Abzugsgewichts nicht ausgeschöpft werden / wurden. War bei meinem Krieghoff Neptun auch so. Vielleicht lohnt es sich bei einer Waffe, die "nur" 15 T€ kostet auch nicht, die Rasten nach und nach so zu bearbeiten, dass die Abzugsgewichte so gering sind, wie es die Sicherheite erlaubt.
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.892
Wie hoch sind denn die Abzugsgewichte an Suhler Querflinten anzunehmen ?

Meine DB hat solche, die aber vom Büchsenmacher überarbeitet wurden und nach meinem Gefühl sehr gut stehen. In jedem Fall weicher als beim Blitz-Drilling ungestochen.
Ich denke gar nicht mehr darüber nach beim Abziehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Okt 2013
Beiträge
121
Moin,

Ich trau mich kaum es zu schreiben.
Habe ne Baikal MP-221 in 45-70...
Diese Putinkanone ist leider nicht mehr in dieser Kombination zu bekommen.
Habe mehrere Jäger kennengelernt, die diese Waffe i.d Kombination 45-70 oder 30-06
führen. Gab kein " meckern", wenn man mit den Abzugsgewichten zurechtkommt oder diese überarbeiten lassen hat.
Solltest du deinen Bestand verringern wollen und dieses Kombination ist dabei, bitte ich um PN.
 
Registriert
16 Aug 2013
Beiträge
1.502
.....gestrige Beute mit einer meiner Königin. War wieder ein sehr schönes Jagderlebnis. 😎
Merkel 223E in 9,3x74R, Swarovski 1,1-4x24 Habicht BE3, 18,5g Norma Alaska
 

Anhänge

  • 6668F2EA-A833-4D6A-8549-ADB984E1927A.jpeg
    6668F2EA-A833-4D6A-8549-ADB984E1927A.jpeg
    498,2 KB · Aufrufe: 94

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
6
Zurzeit aktive Gäste
88
Besucher gesamt
94
Oben