Dorfleben

Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.810
Dafür reichte mein Stichprobenumfang nicht hinten und nicht vorne, weder Odelwiesen noch Wildaufkommen....das bliebe bei episodischen Ereignissen.

Ich hatte allerdings schon öfter das Gefühl, ich sollte meinen Faserpelz nicht immer wieder mal als Hundedecke zweckentfremden :unsure:

Häng sie danach für ein paar Tage in den Kuhstall - irgendwer wird Dir dafür schon Platz freischaufeln... am besten direkt neben der Melkkammer...
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
13.082
also wenn ich der Kühltruhe auf den Boden sehen kann, leih ich mir beim bauern ne rauschige sau und binde die im Wald irgendwo an. Unter Wind nahebei hinsetzen und ein paar Stunden später ist der Fall erledigt. Für so ein zwei ÜL_Keiler Platz sollte man aber schon haben....
rauschiger Keiler? ibäh. nicht, wenn man die TK umdrehen könnt.
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
13.082
Irgendein Pfiffikus hat doch sicher schon ein entsprechendes Wässerchen kreiert? Eau de manure?
Am besten so dezent, daß ich es nicht rieche, aber das Wild?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.810
Irgendein Pfiffikus hat doch sicher schon ein entsprechendes Wässerchen kreiert? Eau de manure?
Am besten so dezent, daß ich es nicht rieche, aber das Wild?

Das riecht man selber nach zwei Minuten nicht mehr.

Wenn es zum Alltag gehört, nimmt man es nicht mehr wahr.

Und was soll dezent bedeuten?

Die Duftmischung gibt es nicht in Dezent, sondern nur in stark und ganz stark - und für diejenigen die in dem Bereich öfters zu tun haben noch in der Stufe "Ick bün in de Jierdobben!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Jul 2012
Beiträge
1.501
Irgendein Pfiffikus hat doch sicher schon ein entsprechendes Wässerchen kreiert? Eau de manure?
Am besten so dezent, daß ich es nicht rieche, aber das Wild?
Who can‘t stand the heat … ;-)

Ich habe in meiner Kindheit viel Zeit auf versch. Höfen verbracht. Vielleicht nehme ich Stallgeruch daher eher als etwas Positives wahr.

Jetzt habe ich einen Bürojob, meine Frau beschwert sich über den Geruch, aber manchmal muss man halt Opfer bringen. Alle wollen doch zurück zu mehr Natur oder etwa nicht ?
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
13.082
Stallgeruch daher eher als etwas Positives wahr.
Stallgeruch ist mit Odel nicht gleichzusetzen. Ich hause direkt neben der Kuhweide, Stallgeruch mag ich auch, und ich denke, was Düfte natürlichen Ursprungs betrifft bin ich echt hart im Nehmen, aber wenn die Wiese oberhalb frisch geodelt wurde, laß ich die Fenster trotzdem zu.
 
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
304
Zum Thema Schwrinegülle fällt mir auch noch was tolles ein....
Ich sollte einen Zubringerfahrzeug für einen Güllegrubber fahren. 30 Kubik Güllefass an einem 916er Vario. Was mir niemand gesagt hat war, dass wenn man den Schieber schließt, selbiger erst zu ist wenn man ihn zu sich hin zieht dann nochmal drückt.
Jedenfalls weiß ich jetzt, dass man im Bruchteil einer Sekunde bis in die letzte Ritze geduscht sein kann und der Geruch locker drei Tage am Körper bleibt.

Super war auch, dass der Stall 20km vom Hof weg ist und kein Wasserhahn zugänglich war...
 
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.810
Zum Thema Schwrinegülle fällt mir auch noch was tolles ein....
Ich sollte einen Zubringerfahrzeug für einen Güllegrubber fahren. 30 Kubik Güllefass an einem 916er Vario. Was mir niemand gesagt hat war, dass wenn man den Schieber schließt, selbiger erst zu ist wenn man ihn zu sich hin zieht dann nochmal drückt.
Jedenfalls weiß ich jetzt, dass man im Bruchteil einer Sekunde bis in die letzte Ritze geduscht sein kann und der Geruch locker drei Tage am Körper bleibt.

Super war auch, dass der Stall 20km vom Hof weg ist und kein Wasserhahn zugänglich war...

Lange Zeit zum Einwirken...

Von wegen Black Edition...

1626863391785.png


Glaube mir, selbst da gibt es noch wesentlich schlimmeres.

Mir reicht das schon wenn ich das aus 10 km Entfernung wahrnehme - es gibt nichts widerlicheres als den Geruch einer Fischmehl/Fischölfabrik - und alles was damit zu tun hat.

Der Gestank zieht auch nachhaltig in das Haar und die Poren und das wäscht Du nicht nach drei Tagen aus Dir raus - das bleibt, wochenlang.

Da ist nach Schweine- oder Kuhgülle zu stinken dann doch eher ein Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
2 Jul 2019
Beiträge
1.067
...
Glaube mir, selbst da gibt es noch wesentlich schlimmeres.

Mir reicht das schon wenn ich das aus 10 km Entfernung wahrnehme - es gibt nichts widerlicheres als den Geruch einer Fischmehl/Fischölfabrik - und alles was damit zu tun hat.

Der Gestank zieht auch nachhaltig in das Haar und die Poren und das wäscht Du nicht nach drei Tagen aus Dir raus - das bleibt, wochenlang.

Da ist nach Schweine- oder Kuhgülle zu stinken dann doch eher ein Spaß.

Erinnerer mich bitte nicht daran. Ich bin vor Jahren mit Motorschaden im Hafen Esbjerg liegen geblieben und bekam vom Hafenmeister den allerletzten freien Platz zugewiesen. Er entschuldigte sich tausend mal, dass er keinen anderen mehr frei habe.

5 Tage musste ich auf Ersatzteile warten, 5 Tage direkt am Fischereihafen, direkt neben den Verarbeitungshallen. Es war mörderisch.....
Sogar die Segel haben noch wochenlang gemüffelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Okt 2014
Beiträge
462
Erinnerer mich bitte nicht daran. Ich bin vor Jahren mit Motorschaden im Hafen Esbjerg liegen geblieben und bekam vom Hafenmeister den allerletzten freien Platz zugewiesen. Er entschuldigte sich tausend mal, dass er keinen anderen mehr frei habe.

5 Tage musste ich auf Ersatzteile warten, 5 Tage direkt am Fischereihafen, direkt neben den Verarbeitungshallen. Es war mörderisch.....
Sogar die Segel haben noch wochenlang gemüffelt.
glaube ich gerne, ich kann mich daran erinnern wie es um 1970 rum in cuxhafen gestunken hat wenn der wind aus richtung fischfabrik kam. da haben wir beim bund freiwillig die gasmasken aufgesetzt.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
134
Zurzeit aktive Gäste
510
Besucher gesamt
644
Oben