Drilling - Eine Waffe zum verlieben!

Drilling: Weg damit oder Trennung unmöglich?

  • Drilling, die beste Waffe der Welt

    Stimmen: 381 67,8%
  • Drilling, ein komplexer Schießprügel aus längst vergangenen Zeiten

    Stimmen: 181 32,2%

  • Umfrageteilnehmer
    562
Registriert
6 Aug 2022
Beiträge
22
Ich hatte eigentlich klar auf die Bleifrei-Problematik hingewiesen.
Warum dann hier dauernd die .222 erwähnt wird erschließt sich mir nicht.

Lieber Löffelmann, darf ich fragen, was du damit meinst? Erstens mal dachte ich, dass in D Bleifrei bereits Pflicht ist? Zweitens, was ist mit der .222 mit bleifrei? Gilt das auch für die 5,6er Kaliber?

Tja, die meisten alten ESL Kaliber werden den Bleifreitot sterben oder eben reine Raubwildkaliber mit begrenzter Reichweite werden.
Müsste man alles komplett neu denken.
Aber die große Zeit der Kombinierten Waffen ist wohl Geschichte.

Uhh, diese Aussage macht mich ein wenig nervös. Was meinst Du damit?

Danke im voraus.

P.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.303

Ich hab es doch geschrieben, in dem obig verlinkten Beitrag.
Manche .22er haben einen ungünstigen Drall. Die .222 gehört dazu.
Da lässt sich nix tricksen, das ist einfach Physik.

Bei den Schrotpatronen ist nur die 12er uneingeschränkt zukunftsfähig. Bei Bleifrei wird gern Stahlschrot genommen. Die 20er haben da ein Platzproblem, zumindest wenn man gröbere Schrote bei einer Ansitzwaffe nehmen möchte. Und die 16er gibts nicht mit 76er Länge, was wiederum in einem niedrigeren zulässigen Gasdruck sich niederschlägt. Dadurch fallen auch dort die gröberen Schrote weg.
 
Registriert
9 Mai 2016
Beiträge
2.277
Liebe Alle
Nach 10 Jahren mitlesen, habe ich mich endlich entschieden mich zu registrieren um Eure Hilfe zu suchen:
Ich jage in 2 Revieren. Vorkommendes Wild: Rotwild, Damwild, Rehwild, Schwarzwild, Raubwild.
Nun möchte ich mir endlich einen Wunsch erfüllen und mir eine kombinierte Waffe für alles zutun.
Eigentlich wollte ich immer einen D99 Duo. Ich habe jetzt auch noch 2 Angebote gefunden: einen in 9,3x74r / 5,6x52r / 20/76 und einen in 7x65r / 5,6x50r / 20/76.
Eine weitere Möglichkeit wäre ein gebrauchter Prinz BDR in 8x57jrs, .22 Hornet, 20/76 oder sorgar ein Bergstutzen B95 in 9,3x74r und 6,5x55SE zu erwerben.
Bei soviel auswahl bin ich total überfordert und hoffe jemand hat ein paar Gründe weshalb diesen, aber diesen eher nicht usw.

Noch eine andere Frage:
Wo sind der Rüde-Mann und ReinerW geblieben? Beide haben sich seit Jahren nicht mehr gemeldet. Der einte war amüsant, der andere sehr all-wissend.

Vielen Dank für jegliche Hilfe.
Zurück zur Fragestellung, und: die bleifrei-Diskussion ist schön, aber nicht zielführend. Wir wissen alle nicht, was uns der Gesetzgeber als nächstes an Schwachsinn offeriert. Vielleicht wird übermorgen die Raubwildjagd ganz verboten... Ein mehr als ausreichender Patronenvorrat macht also Sinn und danach tut man, was man für richtig hält. Ähnlich wie mit den sich dauernd ändernden Jagd- und Schonzeiten und daraus resultierenden kaum zu verstehenden Regelungen.
Ich nähme bei der vorgestellten Auswahl den Prinz. Hornet reicht für Vieles (besonders im Wald, wegen der Windanfälligkeit) und mehr als 8x57 IRS braucht niemand. Gerade wenn Du, wie beschrieben, hauptsächlich im Wald mit überblickbaren Schussdistanzen jagst.

Die beiden D99 würde bei mir aus ästhetischen Gründen ausscheiden, auch wenn die Kombi 9,3x74 / 5,6x52/ 20-76 bei mir erste Wahl wäre. Allerdings nur in einer schönen Waffe...
Die Kombi 9,3 / 6,5 im Bergstutzen braucht kein Mensch. Da gehören eine kleine und eine große Kugel rein. Ich habe selbst einen in 7x75RSEvH + .22Mag. und führe ihn nicht, sondern nehme eher den Drilling in 6,5x57R/ 12 mit EstL in .22Mag., weil ich Schrot dabei haben möchte.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.303
Wenn Du Dir heute ein paar Tausender aus den Rippen schneidest und in wenigen Jahren dann richtig massiv Ärger mit der Umstellung auf Bleifrei hast wirst Du Deine Meinung von heute überdenken.

Klar kann man hirnlos nicht vorausdenken. Ich find andere Arten von Luxusleben aber erstrebenswerter.
 
Registriert
26 Okt 2005
Beiträge
2.734
Wenn Du Dir heute ein paar Tausender aus den Rippen schneidest und in wenigen Jahren dann richtig massiv Ärger mit der Umstellung auf Bleifrei hast wirst Du Deine Meinung von heute überdenken.

Klar kann man hirnlos nicht vorausdenken. Ich find andere Arten von Luxusleben aber erstrebenswerter.

Warum umstellen. Er kann doch gleich mit Bleifrei loslegen. 9,3x74 ist sowie kein Problem und für die 5,6x52 gibt es auch Lösungen die funktionieren. Skadi oder Sax. Gibt bestimmt auch noch andere von gewerblichen Wiederladern.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.303
Lest ihr eigentlich auch mal um was es eigentlich ging?
Oder gehts mehr um die Schlagzahl der Beiträge?
 
Registriert
6 Aug 2022
Beiträge
22
Jetzt habe ich noch ein gutes Angebot eines BD14 erhalten...
Alles wird noch komplizierter.

Zur Auswahl übrig geblieben sind

D99 Duo 9,3x74r - 5,6x52r - 20
BD14 8x57irs - 5,6x50r - 20
Prinz 8x57irs - .22 hornet - 20 (eher nicht, hätte lieber die Möglichkeit zur Reh Doublette)

Mein BüMa meinte, dass er die BD14 nur auf Bierdeckel grösse zusammenschiessen kann. Habe Probleme das zu glauben?!
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
2.305
Jetzt habe ich noch ein gutes Angebot eines BD14 erhalten...
Alles wird noch komplizierter.

Zur Auswahl übrig geblieben sind

D99 Duo 9,3x74r - 5,6x52r - 20
BD14 8x57irs - 5,6x50r - 20
Prinz 8x57irs - .22 hornet - 20 (eher nicht, hätte lieber die Möglichkeit zur Reh Doublette)

Mein BüMa meinte, dass er die BD14 nur auf Bierdeckel grösse zusammenschiessen kann. Habe Probleme das zu glauben?!
Naja, wenn das nicht anders geht muss der bd14 zu Blaser...

Bei der Auswahl würde ich (natürlich wenn die Präzision geklärt ist) den bd14 nehmen. Einfach, weil er leichter und eleganter ist als der d99.
 
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
4.422
Jetzt habe ich noch ein gutes Angebot eines BD14 erhalten...
Alles wird noch komplizierter.

Zur Auswahl übrig geblieben sind

D99 Duo 9,3x74r - 5,6x52r - 20
BD14 8x57irs - 5,6x50r - 20
Prinz 8x57irs - .22 hornet - 20 (eher nicht, hätte lieber die Möglichkeit zur Reh Doublette)

Mein BüMa meinte, dass er die BD14 nur auf Bierdeckel grösse zusammenschiessen kann. Habe Probleme das zu glauben?!
Glaubs und lass die Finger weg.

Was willst denn ausgeben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.303
Jetzt habe ich noch ein gutes Angebot eines BD14 erhalten...



Mein BüMa meinte, dass er die BD14 nur auf Bierdeckel grösse zusammenschiessen kann. Habe Probleme das zu glauben?!
Auch dazu hätte ich bereits in meiner ersten Antwort was geschrieben.

Manchmal frag ich mich wozu ich überhaupt noch Antworten gebe. Wenn’s eh keiner liest?
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.303
Die GEE der Patronen.
Ist doch klar dass bei der Zusammenstellung von dem BD 14 nix besseres rauskommen kann.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
54
Zurzeit aktive Gäste
155
Besucher gesamt
209
Oben