Drilling Jagd- und Outdoorbekleidung Erfahrungen

Anzeige
Registriert
29 Jan 2017
Beiträge
1.829
Nachdem ich diverse Fleece Jacken durch habe , zum Schluss waren es 2 Seeland Jacken die ich zeitgleich gekauft habe . Eine fürs Rheinland und eine die im Hunsrück hängt. bei beiden Jacken verabschiedeten sich die Innenfutter der Taschen wo ich mal ein Iphone oder ein paar Bonbons reinstecke- selten Schlüssel nach relativ kurzer Zeit .
Im Jagdgeschäft würde keine Reklamation anerkannt. Das war dann für der Grund das ich den Fabrik Jacken den Rücken kehre. Hier übers Forum kam der Kontakt zu Stande, es wurde telefoniert, im Vorfeld wurde aber mehr über die Jagd und Waffen geredet als über die Jacke. Wir sind so verblieben das ich mich vermesse , Jan schickte mir dann eine Jacke zu um zu schauen wie mir der Schnitt passt. An den Ärmeln war sie mir etwas zu lang ,das wurde dann notiert. Nun wählte ich mir aus den Loden proben einen aus, wir unterhielten uns über meine wünsche zb eine Kleine Tasche für die Taschenlampe im Innenbereich , eine zweite Brusttasche . Die neue sollte ein Merinoloden Innenfutter haben ....etwas Zeit verging.
heute als ich aus dem Hunsrück Heim kam packte ich nachdem ich den Dackel & Freundin begrüßt habe die Jacke aus. Der Anblick hat mich sofort begeistert, eine Jacke der man Gnadenlose Qualität ansieht , wow das Anfassen des Lodens hat schon Freude breitet. Nun der Moment der Anprobe - Perfekt! Endlich passt mal etwas zu 100%,und ist so wie ich es mir vorstelle. natürlich ist die Jacke teurer als eine Seeland &Co .
Ich werde mir aber noch eine Winterjacke machen lassen. Der Dackel soll auch ein Mantel bekommen, Jan weiß von seinem Glück aber noch nix.

Ich fühlte mich von Anfang an mehr als gut aufgehoben, der Kontakt ist sehr Angenehm , ein Mann , ein Wort!
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.037
Kann ich voll bestätigen. Individuelle Wünsche oder Notwendigkeiten werden gerne berücksichtigt, tolle Qualität sowohl bzgl Material als auch Verarbeitung und sehr netter Kontakt. Sollte irgendwann mal was sein, geht die Jacke zur Reparatur und nicht in die Tonne!
Bin sehr zufrieden.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.037
Sehr schön. Die Brusttaschen sind individuell für Dich so gesetzt?
Hier meine Waldgeist bzw die Sicht auf die Sonderwünsche, die Jan für mich umgesetzt hat.
Ich wollte auch keinen senkrechten Verschluss an der Brusttasche, das Telefon soll bei mir von oben rein. Dann fällt es auch nicht raus, wenn die Tasche offen bleibt. Die kleine schräge Tasche wollte ich, um einen Locker unterzubringen. Vielleicht ein Spleen, aber meine Erfahrung ist, dass der Locker oft irgendwo um FG oder WBK gewickelt ist, in der Seitentasche nicht greifbar etc. - hier hat er seinen Platz, wenn er schnell gebraucht wird. Innen ist eine Lederschlaufe und ein Minikarabiner.
Die 'Deckel' der Pattentaschen wurden etwas schmaler gearbeitet, damit sie besser nach innen zu schlagen sind. So kann die WBK - an der 'langen Leine' umgehängt - beim Gehen praktisch in der Seitentasche verschwinden. Das Rumbaumeln nervt manchmal nämlich sehr.
An der Schulter sind beidseitig 'Stopper' aufgenäht. Ich hasse es, wenn der Gewehrriemen den Abgang machen will, insbesondere wenn man in der einen Hand die WBK und der anderen den Stock hat oder - auch immer eine tolle Situation - wenns die Leiter rauf oder runter geht.
Ich hatte beschrieben, was ich gerne hätte. Die Umsetzung hat Jan bzw. sein Team dann gemacht, wie sie das am sinnvollsten fanden. Und ich finde es perfekt.
 

Anhänge

  • 20210927_211653.jpg
    20210927_211653.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 121
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.491
Gute Ideen.
Aber, @ mecky, wolltest du den Klett an den Ärmelverschlüssen?
 
Registriert
29 Jan 2017
Beiträge
1.829
Hast du auch eine von Drilling ? Ich komme mit Klett besser zu recht , muss jetzt nur mal raus und die Jacke benutzen
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.491
Ja.
Klett macht eben etwas mehr Lärm wenn man die Ärmel verstellt und die Frage ist wie lange es auf Wolle hält, obwohl Jan da sicher eine Lösung hat im Falle des Falles.
 

ElCaracho

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Registriert
12 Feb 2014
Beiträge
1.270
Ja.
Klett macht eben etwas mehr Lärm wenn man die Ärmel verstellt und die Frage ist wie lange es auf Wolle hält, obwohl Jan da sicher eine Lösung hat im Falle des Falles.
Hast du auch eine von Drilling ? Ich komme mit Klett besser zu recht , muss jetzt nur mal raus und die Jacke benutzen

Freut mich, dass ein Thread entstanden ist in dem sich unsere Kunden austauschen. Ich werde das natürlich fleißig mitverfolgen und bin natürlich immer für Vorschläge und Wünsche offen :)


Eure Jacken sind sich nicht einmal unähnlich, wenn ich mich an casts recht zurück entsinne, ihr habt ja beide eine individualisierte Version dieser hier:
Ihr habt auch beide das Merinofutter drin!

Sehr schön. Die Brusttaschen sind individuell für Dich so gesetzt?
Hier meine Waldgeist bzw die Sicht auf die Sonderwünsche, die Jan für mich umgesetzt hat.
Ich wollte auch keinen senkrechten Verschluss an der Brusttasche, das Telefon soll bei mir von oben rein. Dann fällt es auch nicht raus, wenn die Tasche offen bleibt. Die kleine schräge Tasche wollte ich, um einen Locker unterzubringen. Vielleicht ein Spleen, aber meine Erfahrung ist, dass der Locker oft irgendwo um FG oder WBK gewickelt ist, in der Seitentasche nicht greifbar etc. - hier hat er seinen Platz, wenn er schnell gebraucht wird. Innen ist eine Lederschlaufe und ein Minikarabiner.
Die 'Deckel' der Pattentaschen wurden etwas schmaler gearbeitet, damit sie besser nach innen zu schlagen sind. So kann die WBK - an der 'langen Leine' umgehängt - beim Gehen praktisch in der Seitentasche verschwinden. Das Rumbaumeln nervt manchmal nämlich sehr.
An der Schulter sind beidseitig 'Stopper' aufgenäht. Ich hasse es, wenn der Gewehrriemen den Abgang machen will, insbesondere wenn man in der einen Hand die WBK und der anderen den Stock hat oder - auch immer eine tolle Situation - wenns die Leiter rauf oder runter geht.
Ich hatte beschrieben, was ich gerne hätte. Die Umsetzung hat Jan bzw. sein Team dann gemacht, wie sie das am sinnvollsten fanden. Und ich finde es perfekt.

Ich finde deine ist auch eine wunderbar durchdachte Custom Version, absolut sinnvoll gestaltet und ist auch schön anzusehen. Du hast nur verschwiegen, dass du nicht nur individuelle Austattung, sondern auch einen kompletten Maßschnitt hast ;)


Wie schon gesagt, wir leben ja davon, dass wir unseren Kunden eben auch ihre individuellen Wünsche in Sachen Jagdbekleidung erfüllen können. Bei Ideen und Wünschen (natürlich auch von "Noch-Nicht-Kunden") höre ich gerne zu und setze das auch um.

Wir arbeiten auch fieberhaft daran unser Programm noch zu verbreitern, es existieren z.B. auch Wetterflecke, kleinere Ausrüstungsgegenstände (auch jeweils individualisierbar), klass. Merinowesten etc. Ein neuer Loden Herrenparka erhält auch soeben seinen Feinschliff.

Also bei Wünschen und Fragen, einfach an mich wenden oder anrufen.

Grüße
Jan
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.491
Eure Jacken sind sich nicht einmal unähnlich, wenn ich mich an casts recht zurück entsinne, ihr habt ja beide eine individualisierte Version dieser hier:
Wenn es nicht gar die ist aus dem Link. Denn die hat die Ärmelriegel mit Druckknöpfen.
 
Registriert
26 Feb 2014
Beiträge
1.140
In einem anderen Faden hab ich ja auch schon ein wenig von Jan's Lodenjacken geschwärmt.
Bei meiner Uller habe ich von ihm persönlich Maß nehmen lassen. Die Brusttaschen, um die Hände warm zu halten, wollte ich ein wenig tiefer, außerdem Lederpatche an den Unterärmeln und eine extra große Kapuze.
Wenn ich eure Ideen so sehe, hätte ich vielleicht doch noch ein wenig warten sollen...:unsure:

Vom Kürschner habe ich mir an die Kapuze noch meine ersten Baummarder montieren lassen (abknöpfbar).


Mein absoluter Favorit ist jedoch das Ausstellungsstück ohne Modellnamen, bei dessen Preis ich nicht lange überlegen musste. Richtig schön angenehm, passte bis auf die Ärmellänge auf Anhieb und trag ich auf der Jagd, wie auch in der Arbeit und Freizeit. Mit oder ohne Woolpower drunter immer richtig temperiert. Nur leider im Sommer doch zu warm...:rolleyes: Aber jetzt kommt sie wieder, die Zeit für Jan's Jacken :love:

Waidmannsheil und weiter so

Flo
 

ElCaracho

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Registriert
12 Feb 2014
Beiträge
1.270
Wenn es nicht gar die ist aus dem Link. Denn die hat die Ärmelriegel mit Druckknöpfen.

Ja die Ärmelriegel sind übrigens ein Punkt bei dem sich sogar bei mir die Geister scheiden. Das kann jeder Kunde bei uns haben wie er das möchte.

Das wichtigste ist: Sobald Druckknöpfe drin sind, ist die Ärmellänge fix. Solange noch Klett verarbeitet ist, kann man im Nachgang noch etwas auslassen oder kürzen. Also solange Jacken noch evtl. Änderungen unterliegen bevorzuge ich aus Produzenten Sicht Klett, weil der Kunde erst nochmal flexibler ist.
Es ist durchaus möglich im Nachgang noch Drückknöpfe anzubringen, andersrum eher nicht.

(Man könnte natürlich den ganzen Ärmel austauschen, das können wir ja auch, wenn z.B. mal eine Jacke vom Schwarzdorn aufgerissen ist, dann kann man auch einen Druckknopfärmel nochmal in neuer Länge anbringen)

Aus jagdlicher Sicht verstehe ich deinen Einwand gegen Klett natürlich, aber jetzt ist es so, dass die meisten Kunden beim Ärmelriegel zu "mir egal" oder "brauch ich gar nicht" tendieren. KHH hat z.B. wie ich persönlich an meinen keine Riegel. Benutze ich nie.
Deswegen hat da unser Kunde einfach freie Auswahl, so wird jedem genüge getan.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
38
Zurzeit aktive Gäste
289
Besucher gesamt
327
Oben