Drückjagd: Repetierer oder Kipplauf?

Registriert
9 Jan 2009
Beiträge
513
Weil die Dinger meinst brülleschwer und irre laut sind.
..........Schwer ja, also so (m)ein AR 10 zumindest, aber nicht lauter als ein Repetierer

Wenn einer unbedingt einen militärischen HA zur DJ nutzen will, damit um kann und es nicht stört, dass er eher ander Untergrenze der angebrachten E rumkraucht(wir reden hier vorn max. 308Win mit Läufen 50m oder drunter, mit ner Barret wird ja keiner kommen).
Das erschließt sich mir nicht , warum ich mit einem HA in .308 an irgendeiner Untergrenze rumkrauche, zumal ja die typischen Schussentfernungen bei DJ i.d.R. diesseits der z.B. 100m Marke sind, zumindest bei über 90% meiner Einladungen.

Im Übrigen würde das dann auch auf die ganzen Stummel Repetierer mit extra für Schalli gekürzten Läufen zutreffen, und die sind ja gerade groß im Kommen .......
Beiden Jagdlichen HA hab ich bisher keinen gefunden, der rundum ohne Makel war, bescheinden zu zerlegen/reinigen waren fast alle. Einige auch noch von beschränkter Haltbarkeit, was der oft zu leichten Bauweise geschuldet ist.
Da kann ich die die Benelli ARGO E empfehlen, deren einziger Makel in meinen Augen die nicht Verwendbarkeit mit einem Schalldämpfer darstellt. (obgleich das ARGO-System demNamen nach eigentlich damit zurecht kommen sollte)

Und noch zum eigentlchen Thema: Wenn ich die Wahl zwischen Repetierer und Kipplauf habe, würde ich den Repetierer nehmen, da ich persönlich damit mehr Erfahrung habe als mit Kipplaufwaffen (ich hab nur eine Bockflinte, und die nur zum sportlich TT schießen)
 
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
3.772
Ich nehm, was mich anlacht. Ich hab grundsätzlich nur Waffen, mit denen ich auch umgehen kann. Manchmal erwischt mich meine Frau vor der Drückjagd allerdings dabei, dass ich vor meinem Waffenschrank stehe, wie sie vor ihrem Schuhregal... Sie behauptet zumindest, das sehe so aus. Mich hat sie noch nicht überzeugt... :rolleyes:
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
2.660
Manchmal erwischt mich meine Frau vor der Drückjagd allerdings dabei, dass ich vor meinem Waffenschrank stehe, wie sie vor ihrem Schuhregal... Sie behauptet zumindest, das sehe so aus. Mich hat sie noch nicht überzeugt... :rolleyes:

Perfekt! Wenn sie neue Schuhe braucht, brauchst Du eine neue Waffe - und sie kann dich irgendwie verstehen.
 
Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
712
Eine SLB muss nicht aussehen wie ein militärisches Gerät, wenn es evtl. sogar
die gleiche Basis hat.
* Voere
* H&K
---
Unabhängig davon - der Steuermann ist letztendlich entscheidend ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Nov 2009
Beiträge
1.278
Warum wird hier eigentlich über SLB, HA oder was auch immer diskutiert, wenn es dem Starter doch um Rep. oder Kipplauf ging?
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
66.146
Schon interessant die Diskussion.
Dann werfe ich mal noch einen weiteren Knochen in den Ring - ich gehe mit einem „bösen“ Halbautomaten, noch dazu einem „teuflisches“ AR10 zur Jagd und zwar zur DJ, zum Ansitz und auf die Pirsch und nutze was Vergleichbares auch dienstlich.
Der Vorteil in meinen Augen ist, dass ich immer die gleiche Waffe nutze (außer natürlich dienstlich).
Da wir als Nutzer von Halbautomaten ja durch den Gesetzgeber bei der Jagd auf 2 Patronen im Magazin begrenzt sind, können wir gar nicht soviel schiessen wie man uns immer nachsagt.
Im Prinzip haben wir auch nur eine schnelle Patrone mehr als mit einer Doppelbüchse zur Verfügung.
Reicht das?
In meinen Augen ja!
Liegt ein Stück nach 3 Schuss immer noch nicht, dann wird wahrscheinlich auch ein weiterer Schuss nicht mehr reichen, da das Stück ggf. schon nicht mehr in einer guten Schussentfernung steht.
Liegt es und ist ggf. noch nicht verendet, kann ich ohne großen zeitlichen Druck nachladen und einen Fangschuss abgeben.

Warum wird hier eigentlich über SLB, HA oder was auch immer diskutiert, wenn es dem Starter doch um Rep. oder Kipplauf ging?

Wegen solcher Kameraden wie oben. Es ging eine Seite ums Thema, dann kamen die Black Gun Experten.
 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
4.587
Im Vergleich zur .308 ein Aufpreis von über 100%... Und wie bei mir auf der ersten Seite angemerkt: Man geht halt mit Jagdpatronen ins Kino... kann man machen, klar.





Wenn man einen absoluten Luxusrepetierer nimmt, mag die Rechnung aufgehen. Aber ein Brauchbarer Standartrepetierer kostet halt nur einen kleinen Bruchteil dessen...
Wo gibt es denn .308 für 50 Cent?
 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
4.587
….bei mir schon. Drum nehm ich ja ab und zu auch eine SA (Semiautomatik). Mit einer FA (Feuerstoßautomatik) wäre mir aber die Trefferquote im Verhältnis zu den abgegebenen Schüssen zu gering.

Guillermo 😃
Ich glaube, der Fachbegriff heisst "Reihenfeuer"...wenn man ihn denn auf Langwaffen anwenden darf. "Feuerstoßautomatik" habe ich noch nie gehört...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Feb 2017
Beiträge
1.172
Merke,
BlackGun ist unerwünscht, man soll sich seinen MR308 / MDRx in sandfarben zulegen
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
138
Zurzeit aktive Gäste
528
Besucher gesamt
666
Oben