Drückjagd: Tierschützer prügeln auf Jagdhunde ein

Anzeige
Mitglied seit
1 Nov 2016
Beiträge
193
Gefällt mir
224
#5
Anders herum: Den kranken Astwerfer der Sau überlassen... zumindest wurdevschon vermeindliche Tierschützer im Bericht geschrieben.

Hoffe ihr Video (welches ja laut Bericht eher ihn/sie als die HF belastet) wurde nicht gleich durch sie gelöscht sondern als Beweis gesichert. Spätestens wenn ich persönlich angegriffen werde wäre Schluss mit freundlich und weggehen. Nicht selber handgreiflich werden (wäre mehr als dumm) aber sollten die Äste groß genug gewesen sein, um potentiell bei mir Wirkung zu zeigen, getroffen zu Boden gehen (wie die vollkommen überbezahlten Fußballer mit scheinbar ebenfalls abgeschlossener Schauspielausbildung) und die volle Schmerzensgeldschiene über Anwalt fahren. Alles andere bringt eh nichts auch wenn man lieber was gaaaanz anderes machen würde. So hätte der Angreifer wenigstens noch finanziell was davon.

WH
Jan
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
1.185
Gefällt mir
1.207
#9
Der Type hatte ja echt Glück meine DD fremdeln ein wenig wenn sie am kranken Stück arbeiten.
Das währe ins Auge gegangen.
das ist auch gut so, wenn sich so etwas unter Tierschütern rumspricht, würden einige den Jagden fernbleiben, oder ohne Hose nach Hause gehen, mein Dackel hätte .......
MfG
D.T.
 
Mitglied seit
1 Feb 2014
Beiträge
596
Gefällt mir
540
#10
Moin,

meinen Glückwunsch an den besonnenen Hundeführer - alles richtig gemacht!! Und natürlich die rechtlich mögliche Maximalreaktion gegen den Jagdstörer bzw. „Tierschützer“ auffahren. Aber allen anderen rate ich auf Meinungsäußerungen, die eventuell die Zuverlässigkeit in Frage stellen zu verzichten (Gewaltandrohungen bis hin zur bewussten Körperverletzung).
Einfach mal entspannt abwarten, was die Rechtssprechung zum Vorfall sagt 😉.

Es ist immer wieder erstaunlich, was für Vollhorste auf dieser Welt rumlaufen - der liebe Gott scheint schon den Schalk im Nacken zu haben 😇.

munter bleiben!,

hobo
 
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
734
Gefällt mir
4.229
#11
Anders herum: Den kranken Astwerfer der Sau überlassen... zumindest wurdevschon vermeindliche Tierschützer im Bericht geschrieben.

Hoffe ihr Video (welches ja laut Bericht eher ihn/sie als die HF belastet) wurde nicht gleich durch sie gelöscht sondern als Beweis gesichert. Spätestens wenn ich persönlich angegriffen werde wäre Schluss mit freundlich und weggehen. Nicht selber handgreiflich werden (wäre mehr als dumm) aber sollten die Äste groß genug gewesen sein, um potentiell bei mir Wirkung zu zeigen, getroffen zu Boden gehen (wie die vollkommen überbezahlten Fußballer mit scheinbar ebenfalls abgeschlossener Schauspielausbildung) und die volle Schmerzensgeldschiene über Anwalt fahren. Alles andere bringt eh nichts auch wenn man lieber was gaaaanz anderes machen würde. So hätte der Angreifer wenigstens noch finanziell was davon.

WH
Jan
Solche Typen sind doch eh am "abhartzen", da ist nichts zu holen
 
Mitglied seit
28 Mai 2018
Beiträge
271
Gefällt mir
442
#12
Das schlimme wird sein, dass wie immer nichts passieren wird.
Der Hund ist lt Gesetz eine Sache, also wäre es wenn Sachbeschädigung. Wird nicht wirklich geahndet.

Unser Hund wurde letztens von einem Assi der seinem SchäferhundxAssikampfhund Mischling frei hat laufen lassen und mutwillig auf unseren Hund gehetzt hat gebissen. Meine Freundin wurde auch von dem Hund gebissen. Es kam sogar die Polizei relativ rechtzeitig(wow!) um alles aufzunehmen... TA Kosten für unseren Hund >300€.
Trotz Anzeige und allen zip und zap: Nix fallen gelassen wegen dem üblichen Kram

Könnten/müssten jetzt zivilrechtlich dagegen vorgehen. Wird genau das gleiche bei raus kommen: Nix
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
2.249
Gefällt mir
1.798
#15
Früher hätte sich das keiner getraut und wenn, hätte es ein paar auf'è Schnautze gegeben:sneaky: aber ordentlich. Zustände sind das mittlerweile, da werden Polizei-Beamte mit allen möglichen angegriffen (Sylvester) und müssen sich dann noch rechtfertigen wenn's ein Angreifer mal härter triffto_O da kann man nur noch mit'm Kopp schütteln:sick:
MfG.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben