Drückjagden 20/21

Anzeige
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
11.334
Gefällt mir
23.022
Wenn der Maxl was schreibt, fällt mir immer sofort eine Gemeinheit ein. Aber meine Oma hat mir beigebracht, man muss jeden Tag eine gute Tat tun. Da fällt mir immer nicht leicht was ein. Bei den schlechten Taten ist das einfacher. Aber wenn man eine schlechte Tat nicht macht, wird das automatisch die gute Tat des Tages.
 
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.546
Gefällt mir
1.073
Wenn der Maxl was schreibt, fällt mir immer sofort eine Gemeinheit ein. Aber meine Oma hat mir beigebracht, man muss jeden Tag eine gute Tat tun. Da fällt mir immer nicht leicht was ein. Bei den schlechten Taten ist das einfacher. Aber wenn man eine schlechte Tat nicht macht, wird das automatisch die gute Tat des Tages.
Gleiches gilt für mich bei deinen Posts😉 Dann gleicht es sich wieder aus. Klar, dass du dich bei meinem Post auf die Zehen getreten fühlst😂
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Jul 2008
Beiträge
876
Gefällt mir
455
Vorgestern hat es bei uns geschneit, und so war es klar dass wir gestern morgen als erstes zum kreisen gegangen sind, und tatsächlich sind in ein Waldstück Sauen eingewechselt. Leider waren wir nicht ganz so viele Schützen wie ich gehofft hatte so musste ich halt größere Abstände machen. Hunde sind fast noch das größere Drama als Treiber zu bekommen, aber dennoch haben wir 6 Sauen hochgemacht und 3 davon erlegen 2 davon weiblich eine 50kg eine 30 kg und beide beschlagen allerdings recht frisch. Ein Fuchs kam auch noch zur Strecke.
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
4.301
Gefällt mir
13.065
Ergänzung: Die Strecke wurde den Jagdteilnehmern schriftl. bekanntgegeben: 25 Stück aus 4 Schalenwild-Arten...
 
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
4.248
Gefällt mir
2.561
Heutige Jagd im südlichen Hunsrück:

20 Rehe, 4 Sauen (der Rest hatte sich anscheinend unsichtbar gemacht...)
 
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
5.911
Gefällt mir
471
Allen, die auch sitzen, kräftig Anlauf u wmh.
Sitze in einer der derzeit besten Jagden des Landkreises.
Um mich herum knallte es gut.
Bei mir kam bislang nur 1 gr hirschrudel u einzelhirsche. Alle stärker als 3b.
Kahlwild u schwarzwild leider noch nicht gesehen.
Wmh
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
4.301
Gefällt mir
13.065
Allen, die auch sitzen, kräftig Anlauf u wmh.
Sitze in einer der derzeit besten Jagden des Landkreises.
Um mich herum knallte es gut.
Bei mir kam bislang nur 1 gr hirschrudel u einzelhirsche. Alle stärker als 3b.
Kahlwild u schwarzwild leider noch nicht gesehen.
Wmh
Pass auf und steck das Fummelfon weg ! :giggle:
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
4.301
Gefällt mir
13.065
Morgen wirds spannend !
Wir haben eine große revierübergreifende Jagd (sicher 3000 ha) auf einem Mittelgebirgskopf in RLP.

Eine Gruppe Jagdgegner von weit her hat sich schriflich (mit den üblichen verwirrten, diffamierenden Aussagen) angekündigt, Einige wollen schon im Wald übernachten...:ROFLMAO:!

Die Jagdleiter haben ein Verhaltens-Merkblatt erhalten; die Behörden sind bereits einbezogen
Wir werden uns entsprechend umsichtig verhalten !

(such grad noch meine 16erGummiRoller...;))
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
5.911
Gefällt mir
471
War schön, die sauen aber nicht im wald.
Mind 5 Wölfe waren im Treiben. Geschätzt 80 Stück Rotwild.bei mir kamen ca 25 geweihte in 4 Rudeln. Tolles Erlebnis, wenn man nicht so oft mit Hirschen zu tun hat. Mehr kam nicht in Anblick. Strecke ohne Nachbarn 3 Rotwild 16 Sauen 21 Rehe. Hirsche wurden nicht freigegeben, da dann der AbschussPlan schnell voll ist. In einer angrenzenden Jagd wurde ein sehr alter abnormer Hirsch erlegt...Schätzungen 16+
 
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
5.911
Gefällt mir
471
Neuer Versuch.
Heute mal ohne eigene Treiber.
Ein großer keksfabrikant stellt die Grenzen ab.
Rw u wolf sind schon gesichtet worden.

Generell haste recht mit dem zappelphone.
Aber je nach stand sehe ich auch viele Vorteile
 
Mitglied seit
28 Feb 2001
Beiträge
13.554
Gefällt mir
3.677
Heute Drückjagd in der Nordheide.
Miese Strecke, aber min. zwei Wölfe im Treiben.
Einer musste per Warnschuss von einem Wachtel getrennt werden.
Damwild und Rehe praktisch unsichtbar, Sauen nur Vollgas.

:rolleyes:
basti
 
Mitglied seit
16 Mai 2018
Beiträge
317
Gefällt mir
1.715
Heute eine größere Stöberjagd an der Grenze zwischen Niedersachsen und Hessen. Alles perfekt organisiert, trotz großer Anzahl an Schützen alles Corona konform. IMG_20201205_074610_copy_992x744.jpg
Da steigt die Vorfreude wenn man solch traumhafte Bedingungen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt hat. Der Nebel verzog sich bis zum Hundeschnallen. Die erste Jagd bei Schnee für mich dieses Jahr.
IMG_20201205_090847_copy_992x744.jpg IMG_20201205_090855_copy_992x744.jpg
Super Stand, das Wetter spielte auch mit. Frei war Rotwild, Schwarzwild und Rehwild. Bei mir kam heute nur Rehwild in Anblick. 2 Stück zogen durch die Buchenrauschen immer verdeckt, eine Ricke kam im "Tiefflug" vor einem Terrier und eins machte den Fehler auf 10m breit vor mir durch anschrecken zu Verhoffen. IMG_20201205_125932_copy_992x744.jpg
Die letzten 2 Wochen waren bei mir eher mühsam. Nach 6 Jagden hatte Diana mal wieder Mitgefühl mit mir.
IMG_20201205_175029_copy_992x744.jpg
Der Hund hat auch gut gearbeitet, was will man von einem Jagdtag mehr. Bin mal auf die nächste Woche gespannt. 5 Jagden in vielversprechenden Revieren. Allen ein kräftiges Waidmannsheil für die kommenden Tage.
 

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben