Drückjagdglas gut für Luftgewehr?

Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
5.894
Gefällt mir
672
#1
Hallo, ich möchte mir für den Hausgebrauch ein Luftgewehr anschaffen und überlege nun, welches ZF man dafür am besten verwendet. Meist werden auf Luftgewehre ja irgendwelche 30-€-Colaflaschen montiert. Ich will aber eine gescheite Optik. Nun habe ich mir überlegt, dass das passendste Glas das alte Zeiss Drückjagdglas 1,5-4,5x18 Diavari-C mit einem Absehen mit Fadenkreuz (30/30 oder 4) sein müsste. Grund: kein Billigramsch und gute Optik, 25,4mm Mittelrohrdurchmesser, passt damit in die gängigen Montagen, aufgrund der geringen Eingangsvergrößerung auch für absolute Kurzschüsse geeignet und mit Fadenkreuz kann man gut drunter- und drüberhalten, was bei der gekrümmten Flugbahn der Diabolos ja oft nötig ist. Hier wäre so eins- leider mit Zielstachel: https://www.ebay.de/itm/Zielfernroh...4-5x18-Abs-11-riflescope-lunette/163784444477 Was haltet Ihr davon? Welche Alternativen fallen Euch ein (das Diavari-C ist selten, zumal mit Absehen mit Fadenkreuz). Oder besser doch ein 4x32 (gabs ja von Zeiss auch aus der C-Serie und als normales Diatal), also sowas hier (leider mit Schiene und dem falschen Absehen): https://www.ebay.de/itm/Zielfernroh...716435?hash=item261dfa8c53:g:yPIAAOSwLoJc7tH8 ?
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
1.914
Gefällt mir
779
#2
Es gibt ja auch noch das untere mittlere und das mittlere Preissegment, so Marken wie Bushnell, Tasco, Minox und Co. Minox hat mit dem ZL doch auch eine günstige Reihe, z.B. das

ZL 2-7x35

Beim Luftgewehr muss noch der Prellschlag berücksichtigt werden, je nach Modell und Ausführung ruiniert das so manches Glas rapide.
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.492
Gefällt mir
2.665
#3
Ich würde nichts ohne PA nehmen. Selbst bei kleine Vergrösserung macht es keinen Spass wenn entweder Absehen oder Ziel unscharf sind. Wenn man sich traut und das glas ses zulassen, kann man auch selbst die Parallaxe einstellen.
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
468
Gefällt mir
586
#5
Hat schon mal einer gefragt was für eine Luftgewehr?
CO2 und Pressluft Prellt nicht.. :p

Das mit dem PA Ausgleich stimmt aber, besonders bei hochwertigen Luftgewehr das auch mit guter Munition zielgenau ist..
Die Flugbahn ist ja nicht so gestreckt und man kann damit die Entfernung messen und den Haltepunkt!

Ein Glas mit PA und großem Rad für PA ... sucht mal so etwas ist man meist schon im richtigen Bereich!

Bei Federdruck killt das Prellen alle Gläser nach ein paar Jahren...
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
513
Gefällt mir
304
#6
Ein Drückjagdglas halte ich nicht für das Gelbe vom Ei.
Jagdliche Gläser sind in der Regel nicht wirklich tauglich für ein Luftgewehr, weil ja meist parallaxefrei um 50m und wie schon gesagt, normalerweise nicht prellschlagfest.
Federdruckluftgewehre produzieren durch den Prellschlag des Kolbens Schwingungen, die schnell dazu führen können, dass sich Linsen im Glas lockern.
Hawke baut gute Gläser fur LG´s, UTG soll auch recht gut sein.
Die großen Drei sind hier aber ziemlich aussen vor.
Schmidt und Bender hat noch taugliche Gläser im Programm, aber die in Frage kommenden PM II und FT II sollten auch nicht unbedingt auf Federdruckgewehre und liegen preislich auch nicht im "Spiel und Spaß"-Rahmen.
 
Mitglied seit
24 Mai 2011
Beiträge
2.664
Gefällt mir
190
#7
Wobei es auch hübsche Airsoftgewehre gibt, welche die Sache mit dem Kugelfang doch etwas entspannter machen.
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
468
Gefällt mir
586
#8
Mein Tipp:

TFI RS24 Zielfernrohr 4-16x40 SFDW Mildot

Sprengt nicht den Rahmen und reicht aus...

allerdings noch eine bessere Montage, einteilig ... aber auch da reicht was im Bereich um 20Euro
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
468
Gefällt mir
586
#12
Sehe ich anders...

Du hast eine so stark gekrümmte Flugbahn, die benötigst den PA zur ermittlung der Entfernung!

Ich schieße mit meinem Luftgewehr nicht auf DJV Keilerscheiben und bin froh die zwischen 5 und 15m zu treffen, der erste Schuus soll schon um Bereich einer Zwei Euro Münze sein...

Im Grunde ist alles wie beim LongRange, nur extrem verkleinert!
 
Mitglied seit
29 Mai 2019
Beiträge
140
Gefällt mir
86
#13
Kann mit mal jemand die Sache mit dem Prellschlag erklären? Als absoluter Laie verstehe ich nicht wie ein Glas schussfest für Grosskaliber sein kann aber auf nem Luftgewehr auseinanderfliegt. Würde das gerne verstehen :D
Auch im Hinblick auf eine Selbstladebüchse die ja ebenfalls Impulse in beide Richtungen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
513
Gefällt mir
304
#14
Der Prellschlag den ein Luftgewehr erzeugt, ist nicht mit dem Rückstoß einer GK-Büchse zu vergleichen.
Er hat genau die entgegengesetzte Richtung, weil er durch das Auftreffen des Kolbens auf das Endes des Kompressionsraumen erzeugt wird und ist "härter".
Dabei werden im System Schwingungen erzeugt, die recht effektiv Linsen lösen können.
Was der Prellschlag leisten kann zeigt sich auch dadurch, dass für Federdruckluftgewehre Montagen mit einem Stopperstift angeboten werden, der die Montage formschlüssig auf dem System fixiert. Nur mit der Klemmkraft der Montage hält das ganze oft nicht und die Montage wandert mitsamt dem Zielfernrohr auf der Prismenschiene des Gewehrs.
Es gibt ein ganz nettes, anschauliches Beispiel: Nimm deine flache Hand und hau dir damit fest vor die Stirn. Ist recht gut auszuhalten. Das ist der Rückstoss.
Nun nimm einen kleinen Hammer und schlag dir damit leicht vor den Hinterkopf. Tut schon mehr weh, trotz wesentlich weniger Energie. Das ist der Prellschlag.
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
468
Gefällt mir
586
#15
Sehr schön erklärt... wobei noch zu sagen ist, eigentlich ist die Richtung egal.. dieser fiese kleine Impuls ist halt eher wie ein Hämmerchen auf den Amboss und nicht wie der Fäustel auf das Holz..

Ansonsten gilt halt, das Glas alle 150 Schuss um 180 Grad drehen und dann anders rum schießen ;)

Ich habe früher HW77 weniger Probleme gehabt wie mit dem DIANA 27..
Beim Diana habe ich Montage mit Fahradflicken ausgeklebt um eine Dämpfung zu erreichen..
muss man halt alle 500Schuss wieder korrigieren...
 
Oben