Drückjagdglas "gut & günstig"

Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
3.363
Hat von Euch eigentlich jemand das Glas für die Drei-Punkt-Schießtechnik?
Ich stolpere da regelmäßig drüber wenn ich bei Grube was bestelle.
 
Registriert
26 Feb 2021
Beiträge
12
Guten Morgen,

ich habe letztes WE auf meiner ersten Drückjagt diese Saison mit meinem Meopta 1-6x24 den ersten Keiler gestreckt.
Für ein "billig" Glas von 489,-€ hat es wunderbar gepasst und tadellos funktioniert.

Grüße Olli
 
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
1.105
Hab mittlerweile mein Holosun zurückgeschickt und ein Hawke Endurance 1-4x24 angeschafft. Damit bin ich sehr zufrieden. Schmaler Rand und großes Sehfeld. Der Leuchtpunkt ist auch im Hellen gut sichtbar. Freu mich jetzt auf den ersten Einsatz am Sonntag 💪🏻

Anhang anzeigen 180053

Deine Erfahrung würde mich auch sehr interessieren.
Das 1-4 hat ja ein größeres Sichtfeld. Eventuell auch das bessere Einblickverhalten als das Frontier 1-6?
Jemand schonmal durch beide geschaut?
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
8.535
Heute kam mein Docter NZ6 inception 1-6x24, das mein altes Microdot 1,5-4,5x20 auf einer FN BAR, mont. mit EAW, ersetzen soll.
Erster Eindruck sehr gut: Zoom-Verstellring mit Gumminocken, 1-6fach in richtiger Richtung verstellbar (wie bei meinen anderen Gläsern, damit intuitiv, wenns schnell gehen muß!),
Ausreichend scharfes Bild, runder Leuchtpunkt, autom. Abschaltung nach 3h oder Neigung, Abs. dünne Balken ähnl. Abs 4, großer Augenabstand, Lieferung mit Neopren-Schutz und 2 Batterien; 10 J Garantie. Mir sagt die schlichte "europäische" Bauart zu !

Letzendliche Beurteilung kann ich nur nach Waffenmontage mit korrektem Augenabstand abgeben.
Dass dieses ZF mit meinem Kahles Helia 5 1-5x24 Abs DH nicht mitkommt, ist mir klar, aber der erste Eindruck ist schonmal nicht schlecht und Sehfeld und Bildgüte sind deutlich besser als beim Microdot, was mir 30 Jahre Dienst tat. Für meine 2.-DJWaffe, wird es absolut in Ordnung sein, für unter 50 % des Preises meines Kahles.
20211115_100408.jpg
20211115_095814.jpg
20211115_095941 (2).jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
9 Jan 2009
Beiträge
525
Ich habe auch ein Noblex Inception im Einsatz, und hatte damit auch WMH am WE, aber letzlich ist die Randunschärfe doch etwas höher als beim Hawke Frontier ´, welches ich auch besitze. Allerdings liegt mir das Absehen (nur ein Punkt) beim Inception viel besser als das meines Erachtens zu große Circle Dot des Hawke......
 
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
1.105
Registriert
12 Feb 2018
Beiträge
925
Für das Hawke Frontier musste zur Zeit mindestens 589,00 Teuronen auf den Tisch legen.


Gruß der olle pudlich
 
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
1.105
Interesse hab ich an dem Hawke. Wo gibt's das für 589€?
Vielleicht gibt's ja ein Angebot am Black Friday... 😬
 
Registriert
26 Aug 2008
Beiträge
3.142
ich habe lange verschiedene Victory Varipoints mit Abs 56 und S&B Zenith mit FD7 benutzt.
Jetzt nutze ich ein V-Vision III IR mit 1-6x24 mit 4-Segment-und Zentralpunkt-Absehen, weil mir dieses Absehen eine deutlich bessere und schnellere Zielaufnahme eröglicht als die Dots der andrren Gläser oder der DocterSight/Clone.
Preis vor ca 3 Jahren ca 400€, jetzt um 300€.

Ich habe das Glas auf einer Blaser SR850/88 mit .338WinMag mit 250gr und 825m/s im Einsatz gehabt; jetzt tut es seinen Dienst auf einer .30-06, die mit 200gr bei ähnlicher Geschwindigkeit gefüttert wird. Bisher gabs keinerlei Probleme mit der Stabilität des gut verarbeiteten Glases.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
37
Zurzeit aktive Gäste
162
Besucher gesamt
199
Oben