Durch Falknerprüfung gefallen....

Anzeige
Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
274
Gefällt mir
1
#1
Servus zusammen,

ich hatte heute meine Falknerprüfung ( Bayern ) ist alles soweit ganz gut gelaufen.

auch generell im Fach 3 ,, Praktische Beizjagd,, das Fach habe ich soweit ganz gut gemeistert es wurde aber mit 6 bewertet.

Warum ? Die Frage war: ,,sie lassen das Frettchen in den Bau einschliefen, was machen Sie dass es kein Kaninchen im Bau erlegt,,

so ungefähr war die Frage.

Mei Antwort war: ,,ich tu an Maulkorb dran ,,


deswegen wurde des Fach mit 6 bewertet, ( ja ich weis jetzt auch dass man es ned machen soll)

jetzt habe ich aber gschaut wo des im Gesetz steht, find aber leider nix.

Is des wirklich ein Fall zum durchfallen, wenn der Rest in Ordnung war ???

Heute sind von 12 Prüflingen, genau 5 ( inkl. mir ) wegen dieser Frage durchgefallen.

Bin ziemlich traurig und sauer ( auf mich selbst )

LG Bernhard
 
A

anonym

Guest
#2
Was sagen denn die Ausbilder dazu? Ich kann mir nur vorstellen, dass die Antwort als so provokativ gewertet wurde, dass man sich dachte "dem verpassen wir jetzt einen Denkzettel".
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
1.466
Gefällt mir
41
#3
Aufstehen, Krone richten, weitermachen....!

Fragt doch mal freundlich und sachlich - nach Absprache mit dem Ausbilder - beim Kreisjägermeister nach?
 
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
1.885
Gefällt mir
156
#6
Dem Frettchen die Zähne ziehn. Kommt sicher genau so gut wie der Maulkorb[emoji23]
 
Mitglied seit
9 Sep 2004
Beiträge
569
Gefällt mir
0
#8
wir haben immer den Kasten des Frettchens am Bau abgestellt und haben das Tier dann abends abgeholt.
Hat immer gut funktioniert, aber ob das die richtige Antwort im Sinne der Prüfung ist weiß ich auch nicht.
Normal fällt man doch wegen einer falschen Antwort doch nicht durch...was war denn da los? Mit dem entsicherten Habicht auf die Prüfer gezielt?
Wenn das tatsächlich nur aus diesem Grund war würd ich da auch mal sehen ob das so richtig ist.

Bei uns haben die damals auch einen durchfallen lassen. Sicherheit an der Waffe beim schießen. Aber die Waffe war sicher. Der ist gegenangegangen und hat Recht bekommen. Zumindest würd ich genau wissen wollen warum, wiso und ob das so korrekt ist..
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
565
Gefällt mir
152
#9
Bisher habe unter der Note "6" eine Leistungsverweigerung des Geprüften verstanden.
 
Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
274
Gefällt mir
1
#10
Hallo zusammen,

ja das war der alleinige Grund.
An diesem Tag sind von 12 Prüflingen genau 5 Prüflinge wegen dieser Frage inkl. mir auf der Strecke geblieben, ich habe jetzt mal meine gesamte Literatur durchgewältzt, Schöneberger, Hussong, Krebs.....

in keiner steht ein klares VERBOT, bei machen zB . Krebs bzw. Hussong ( Vor/Nachteile ) wird der Maulkorb sogar empfohlen. Bei anderer Literatur z.B Schöneberger rät vom Gebrauch ab.....

Eine andere ,,Todesstoss,, Frage war zB. Was mache Sie wenn ihr Habicht eine Katze schlägt und diese miteinander raufen: Antwort : SOFORT MITM HABICHT ZUM TIERARZT, ansonsten Note 6 Prüfung nicht bestanden....



Gruss Bernhard
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
648
Gefällt mir
29
#11
Wir waren ja alle nicht dabei und manchmal macht ja der Ton die Musik (auf beiden Seiten!), aber auch als Nicht-Falkner, aber Teilzeit-Frettiergehilfe kann diese Antwort ja nicht komplett falsch sein. Meines Wissens kann man nur VERSUCHEN, den schmalen Grat zwischen satt und hungrig beim Frettchen hinzubekommen, dass es nicht das erstbeste Kaninchen im Bau selbst verspeist.

Maulkorb war bei allen Frettchenführern aber tatsächlich nie ein Thema, wenn Fred the Frett auf einen Dachs im Kaninchenbau trifft, hat er eh ein anderes Problem :) Oder der Dachs...

Und in NRW wärest Du wahrscheinlich beim Thema Habicht/Katze durchgefallen, wenn Du nicht sofort mit der KATZE zum Tierarzt gefahren wärest.


Da fällt mir immer ein Kollege ein, der einen Gordon Setter führt (stadtnahes NW-Revier) und ein ums andere Mal der Setter eine Katze abtut und apportiert und er ihn eigentlich loben müsste, aber wegen der Spaziergänger immer schimpfen muss :)
 
Mitglied seit
1 Dez 2010
Beiträge
63
Gefällt mir
0
#12
Wie hieß denn der Prüfer?


PS: Katze & Habicht - Sofort trennen, Habicht zum Tierarzt und Antibiotika Behandlung

Frettchen - Man kann gar nichts machen. Maulkorb ist kompletter Schwachsinn.
 

steve

Moderator
Mitglied seit
9 Jan 2001
Beiträge
10.030
Gefällt mir
78
#14
Solche Prüfungsfragen sind Schwachsinn!
Sehe ich auch so. Es ist ja nicht mal so, dass das mit dem Maulkorb komplett falsch ist. Man macht es aber aus praktischen und aus Tierschutzgründen nicht damit das Frett nicht irgendwo hängen bleibt und sich ggf. auch gegen Feinde wehren kann. Das man wegen einer solchen Antwort durchfällt kann man fast nicht glauben.

Die Prüfungsfrage kann ich ehrlich gesagt auch kaum beantworten. Maulkorb ist theoretisch richtig, aber praktisch eben siehe oben. Antwort wäre: Man kann es nicht ausschließen. Um das Risiko zu minimieren kann man vor der Jagd das Frett gut füttern, leise angehen, sich am Bau nicht bewegen und nach Möglichkeit so stehen, dass das Kaninchen wenn es aus der Röhre sichert den Jäger nicht sieht und lieber springt als sich umzudrehen und sich im Inneren mit dem Frett zu prügeln.

Aber die Frage ist wirklich bekloppt.
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
848
Gefällt mir
136
#15
Das erinnert mich an diese bescheuerte "Gewissensprüfungsfragen" für Zivildienstleistenwollende.


Sie stehen in einer Sackgasse mit einer geladenen Panzerfaust in der Hand, hinter ihnen die gesammte Familie und ihre 20 Kinder.

Auf Sie zu, steuert ein russicher Panzer und fährt das Rohr runter...


Was machen Sie?


Solche bescheuerten Fragen kann sich nur ein Vollideologe mit beginnender Demenz ausdenken..:no:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben