Edle Trophäenbrettchen, Bezugsquelle?

Anzeige
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
62
Gefällt mir
33
#1
Hallo,

ich möchte einen Vorrat an Trophäenbrettchen hamstern ;-).

Demnächst wird renoviert und da will ich das bisherige Brettchendurcheinander
einheitlich gestalten. Am liebsten in Richtung Wurzelholz oder ähnlichem.

Allerdings finde ich die im Netz aufgerufen 70€ und mehr für ein Rehbrettchen doch etwas arg....
Muss doch deutlich günstiger gehen, oder irre ich?
 
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.020
Gefällt mir
1.028
#2
Meine Hirsch-Bretter beziehe ich bei Jagdschnitzerei Peter am Rennsteig. Einfach mal googeln.

Da in meiner Familie ein etwas vom Standardbrett abweichender Typ bei Rehgehörnen genutzt wird, habe ich bei einem örtlichen Tischler mal 50 Stück anfertigen lassen. War auch nicht ganz günstig, da eben Spezialanfertigung.
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.471
Gefällt mir
1.842
#3
Hallo,
ich möchte einen Vorrat an Trophäenbrettchen hamstern ;-).

Demnächst wird renoviert und da will ich das bisherige Brettchendurcheinander
einheitlich gestalten. Am liebsten in Richtung Wurzelholz oder ähnlichem.

Allerdings finde ich die im Netz aufgerufen 70€ und mehr für ein Rehbrettchen doch etwas arg....
Muss doch deutlich günstiger gehen, oder irre ich?
Internet - (Edel-)Holzhändler suchen - Brett/er (besäumt/unbesäumt) der gewünschten Holzart und im gewünschten Format ordern (1,5-2,5 cm dick) - Trophäen entweder direkt dort drauf packen oder gewünschte Form aufzeichnen und aussägen (lassen) - behandeln (lassen) - bestücken - an die Wand - ferddisch
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
8.952
Gefällt mir
13.919
#6
Das für mich schönste Holz für Trophäenschilder liefert m.E. die Robinie. Geschnitze Schilder sieht man in Tschechien sehr viele. War mal auf einer kleinen Jagdausstellung hinter Prag: tolle Sachen, leider fällt die Ausstellung heuer auch aus, sonst hätt ich mal ein Prospekt geordert.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
8.952
Gefällt mir
13.919
#8
Das ist unterschiedlich. Die einfachen Schildchen sind etwas günstiger als bei uns. Oft ist auch die Grenze zum Kitsch sehr fließend. Ich muss mal schauen ob ich Fotos machen kann, wenn die Grenze wieder offen ist. Es gibt einige die so nebenbei schnitzen.
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
6.376
Gefällt mir
6.669
#11
BTW, ich suche noch eine Inspiration, um meine Böcke zu presentieren, die klassichen Brettchen gefallen mir nicht, etwas moderes aus Holz sollte es werden:unsure:
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
7.638
Gefällt mir
5.770
#12
Muß es modern sein?

Ich finde Scheiben verschiedener Hölzer mit Rinde hübsch. Schräg zur Stammachse geschnitten, so daß ein Oval entsteht, in dem man die Jahrringe schön sehen kann. Quasi Stirnholz scheps. Aus gut getrocknetem langem Abschnitt sägen, damit nix mehr reißt.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
8.952
Gefällt mir
13.919
#13
Hab noch einiges an Stammscheiben herumliegen, vorallem Robinie. Jedes Schild schaut anders aus und jede Gehörn, Geweih ist ein Unikat.
Hab auch schon Bretter aus Birkenkrebs geschnitten. Schöne Maserung!
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben