Eichhörnchenfleisch in London

Anzeige
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
6.015
Gefällt mir
3.747
#46
So richtig fällt keinen was ein, nur was für'n Spaß. Als ich das letzte mal in GB war, erzählte mir der BJ dass ein Grauhörnchen mehr bringt als ein Fasan. Das ist ihre winterliche Jagd, sie schlagen mit Stangen an die Kobel und dann werden sie erlegt. Restaurants zahlen gut.
Dann wurde das Grauhhörnchen zum Ziel meiner jagdlichen Begierde. Ganz unsportlich habe ich einen starken "Rammler" erlegt, als er auch einem Astloch kroch.
Der Balg hängt jetzt daheim. Das Fleisch habe ich eingesalzen und selbstverständlich ....ach nein, wir sind in Deutschland...ich habe es für die englischen Meisen aufgehängt. Hab keine Lust auf irgendeinen Verbotshinweis. Also ich weiß wie Eichhörnchen schmeckt, nicht schlecht, vielleicht ähnlich Kaninchen.. IMG_5005verkl.JPG
IMG_0055verkl.JPG
Ein Skalpell hab ich ja immer dabei. Mein Assistent rechts hat immer ein Feuerzeug neben sich liegen gehabt. Damit hat er die Flöhe sofort abgefackelt, wenn sie flüchten wollten.
 
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
3.658
Gefällt mir
1.332
#47
Unsere heimischen Eichhörnchen werden immer weniger. Der Grund liegt aber nicht an den Grauhörnchen, die mancherorts vielleicht auftauchen, sondern der Grund ist m.E. nach beii den Waschbären zu suchen. Die räubern die Kobel der Eichhörnchen leer.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
6.015
Gefällt mir
3.747
#48
Obwohl man denkt, dass Eichhörnchen eigentlich immer was zu fressen finden, schwankte der Bestand bei uns im Mittelgebirge immer sehr stark. Bei uns sind sie sogar in kleinsten Gehölzen anzutreffen und fressen die Deckel der Fasanenfutterautomaten auf. Mag auch mit dem Druck durch Marder und Habicht zusammenhängen. Waschbär ist sicher auch ein Grund. Die starke Vermehrung der Grauhörnchen wurde in GB der Vielzahl von fremdländischen Baumarten inzwischen zugeschrieben. Es gibt ja in der Schweiz m.W. auch eine Population von Grauhörnchen, die aber nicht so wächst, wie dies befürchtet wurde.
Bei uns gibt es meist dunkle, dann weniger rote Eichhörnchen. manchmal Mischungen aus rot mit dunklen Schwanz. Meine bulgarische Bekannten hat mir das Bild eines normalen Eichhörnchens geschickt, allerdings grau wie ein Grauhörnchen. Mischlinge gibt es m.W. zwischen den Arten nicht.
 
Mitglied seit
16 Aug 2013
Beiträge
343
Gefällt mir
8
#49
Und war da nicht noch was mit Tollwut im Amiland?
Nein.

Auf Englisch:

"Small mammals such as squirrels, rats, mice, hamsters, guinea pigs, gerbils, chipmunks, rabbits, and hares are almost never found to be infected with rabies and have not been known to cause rabies among humans in the United States. "

Direkt vom CDC:

https://www.cdc.gov/rabies/pets/index.html

Eichhoernchen essen hier die meisten Jaeger. Kinder fangen normalerweise mit der Eichhoernchenjagd an.

Das Fleisch ist sehr gut. Ein bischen viel Arbeit.


Gruss, SwampHunter
 
Mitglied seit
30 Apr 2014
Beiträge
611
Gefällt mir
73
#53
Nein.

Auf Englisch:
"Small mammals such as squirrels, rats, mice, hamsters, guinea pigs, gerbils, chipmunks, rabbits, and hares are almost never found to be infected with rabies and have not been known to cause rabies among humans in the United States. "
Eichhoernchen essen hier die meisten Jaeger. Kinder fangen normalerweise mit der Eichhoernchenjagd an.
Das Fleisch ist sehr gut. Ein bischen viel Arbeit.
Gruss, SwampHunter
Wenn sie nicht Tollwut gefährdet sind, besteht aber immer noch die Gefahr von Trichinen.
Daher würde ich Eichhörnchen immer gut durchgebraten / gekocht essen.
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
1.106
Gefällt mir
882
#54
Solange es nicht mit Pfefferminzsoße vergewaltigt wurde, kann man das bestimmt essen🤣🤣🤣
Ich besuche gelegentlich einen Freund in Nottingham, eine lokale Spezialität ist

Mushy peas with peppermint Sauce (Fischhalle)
https://en.wikipedia.org/wiki/Mushy_peas

Gehört immer auf unseren Weg wenn wir in der Stadt unterwegs sind.

Abends gibts dann gebratene Lammkeule vom Grill ebenfalls mit Peppermint sauce!
Leckerleckerlecker!

MAn muss allerdings wissen dass die Pfefferminzsauce in England deutlich anders von geschmack udn Qulität ist als das was wir in Germany normalerweise so kennen!
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.215
Gefällt mir
8.993
#55
Auch ich weiss wie drüben die Pfefferminzsauce schmeckt, aber kann dem nichts positives abgewinnen.
Wers mag soll es essen.........
Minze eignet sich für Tee und Getränke aber das war es dann auch schon.
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.215
Gefällt mir
8.993
#59
Falsch!
Ich mag Pfefferminztee, Minzbonbons und Kaugummi mit Minzgeschmack. Und in manchen Cocktails schmeckt Minze ebenfalls gut. Damit wars das aber auch schon
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben