Ein Schalldämpfer für drei Waffen

Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.485
Gefällt mir
1.598
#16
Das ginge mit dem Hausken ja auch 🤔 Noch einen zweiten Adapter in 5/8×24 kaufen und fixieren. Bei der R8 setzt sich der Adapter oft schon von alleine fest. Mit was kleben? LOCTITE? Bekomm ich die dann einigermaßen vom Lauf, wenn sie mal wieder runter sollen?
Da reicht das niedrigfeste Loctite 222 (oder anderes niedrigfestes), verwende ich selbst auch mit Hausken. Das Adaptergewinde zum SD habe ich ganz leicht mit Keramikpaste geschmiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.485
Gefällt mir
1.598
#18
und das 222 ist sicher hitzebeständig....
Natürlich nicht, aber so heiß schieße ich den Alu Dämpfer ohnehin nicht, jagdlich bislang zwei Jahre problemos im Einsatz. Bei 100° C hat es noch 50% und bei 75° C 75% Festigkeit. An 243 mittelfest hab ich schon hart geastet bis das ab war, brauche ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.599
Gefällt mir
9.496
#19
Naja. ich bin keine Freund von solchen Experimenten.
Borelock oder ähnliches okay.

Nur, bei den Preisen dafür kann man sich auch 2 Dämpfer kaufen.
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.485
Gefällt mir
1.598
#20
Welche Experimente? Ich verwende den SD zwar 98% der Zeit auf einer Waffe, ohne SD schieße ich jagdlich jedoch beide LW auf die er passt nicht mehr, hätte also die Adapter theoretisch auch fest auf den Lauf kleben können, aber man weiß ja nie und praktisch macht es für mich keinen Unterschied. Der Adapter hat 20,- oder 25,- € gekostet, das gebe ich auch für eine kaum genutzte Waffe aus um diese gedämpft nutzen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Sep 2012
Beiträge
570
Gefällt mir
44
#22
Ich würde von Adaptern Abstand nehmen, wenn es möglich ist. Da hat man dann zwei Gewinde übereinander. Das ist instabil und riskiert auch, dass man den SD zu fest anzieht und die Gewinde zerstört. Darauf übernehmen die Hersteller keine Garantie mehr. Zudem lösen sich die Adapter auch gerne. gerade wenn man öfter wechselt ist Loctite dann keine reale Option.
Bei den generell überschaubaren SD Preisen kauft man sich dann lieber für jede Waffe einen eigenen oder lässt die Gewinde entsprechend gleich schneiden.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.826
Gefällt mir
830
#23
https://whed.jimdo.com/ oder Roedale verkaufen Adapter mit Innensechskant.
Der hat mir auch einen Adapter 15x1 an der Waffe auf 17x1 im SD gemacht. Da ist nichts instabil oder wackelt. Alles absolut passgenau in bester Qualität.

Grundsätzlich besteht da null Problem mit Adaptern zu Arbeiten, sogar mit meinem XTRM224 bei dem ja das SD seitige Gewinde aus Alu ist, funktioniert es da seit 2 Jahren in 308 Win 30-06 und 300 WM. Mein Aimsport und mein A-Tec haben da auch noch nicht gelitten.

Gewindeadapter und Technik sind aber auch nicht jedermanns Sache, die Feingewinde müssen beim Montieren schon genau axial positioniert werden. Wer also eher der technisch weniger begabte Mitmensch ist, für den ist eine andere Lösung interessanter.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
9.825
Gefällt mir
11.060
#24
Ich würde von Adaptern Abstand nehmen, wenn es möglich ist. Da hat man dann zwei Gewinde übereinander. Das ist instabil und riskiert auch, dass man den SD zu fest anzieht und die Gewinde zerstört. Darauf übernehmen die Hersteller keine Garantie mehr. Zudem lösen sich die Adapter auch gerne. gerade wenn man öfter wechselt ist Loctite dann keine reale Option.
Bei den generell überschaubaren SD Preisen kauft man sich dann lieber für jede Waffe einen eigenen oder lässt die Gewinde entsprechend gleich schneiden.
Sehr viele SD funktionieren seit Jahrzehnten problemlos über Adapter.
ISt überhaupt ein Problem bekannt?
 
Mitglied seit
2 Nov 2012
Beiträge
459
Gefällt mir
125
#25
Borelock gibts in allen möglichen Gewinden. Wenn nicht von Ase Utra direkt, nimmt man Klärig...
 
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
179
Gefällt mir
13
#26
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
3.087
Gefällt mir
2.135
#27
Da hat sich mal einer die Gedanken gemacht, die ich eigentlich vom SD-Hersteller erwarten würde. Wobei, vllt machen die Hersteller das ja gezielt so kundenunfreundlich.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.057
Gefällt mir
3.108
#28
Sehr viele SD funktionieren seit Jahrzehnten problemlos über Adapter.
ISt überhaupt ein Problem bekannt?
Die Frage stell ich auch jedesmal. Komischerweise hat sich noch keiner gemeldet ;)

Klar hat man mit zwei Adaptern theoretisch das doppelte an Toleranz. Solange das aber sauber gearbeitet ist, mache ich mir da auch keine Sorgen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4585

Guest
#29
1. Entweder alle Läufe mit einer Gewinde größe- kaufen.
Habe ich bei meiner .223 und .308 und .300WM und das geht ganz fein.
Alles Standard Läufe, fertig vom Werk / Büma. M15x1//
einen Schalli. fertig-
2. Das "alte" Gewinde abschneiden, passende Gewinde schneiden.
3. Nielsen Ghost 50 Multicaliber ( Beste Idee überhaupt)
4. Adapter.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
9.825
Gefällt mir
11.060
#30
Die Frage stell ich auch jedesmal. Komischerweise hat sich noch keiner gemeldet ;)

Klar hat man mit zwei Adaptern theoretisch das doppelte an Toleranz. Solange das aber sauber gearbeitet ist, mache ich mir da auch keine Sorgen.
Da der SD keinerlei Geschossführung zu erledigen hat, ist das auch alles Banane.
Da fliegt was berührungslos durch und danach strömt Gas aus. Das ist jetzt kein sehr hoher Anspruch, der erfüllt werden muss ;)
 
Oben