eine 30-06 als keeper und eine 7x64 zuviel. Was tun?

Registriert
28 Dez 2006
Beiträge
10.614
Das lager muß aber trotzdem nach den Maßtafeln geschnitten werden und die Geschosse haben dann 10mm+X Anlauf oder täusche ich mich da? Hört sich etwas suboptimal an.
 

KJM

Registriert
19 Aug 2013
Beiträge
43
Bei dem Umbau würde ich erst mal wissen wollen, wie das Teil schießt. Ein gut schießendes Gewehr rührt man nicht an - as a rule!
Glaub mir und frag bitte nicht, wie ich das gelernt habe.
Einerseits hast du ja vollkommen Recht, aber ein gut schiessendes Gewehr, welches nur im Schrank steht, weil man dieses Kaliber nicht braucht wäre ja auch doof.
 

KJM

Registriert
19 Aug 2013
Beiträge
43
Das lager muß aber trotzdem nach den Maßtafeln geschnitten werden und die Geschosse haben dann 10mm+X Anlauf oder täusche ich mich da? Hört sich etwas suboptimal an.
Das Lager kann ich mir hier in Kanada schneiden lassen wie ich mag. Es gibt ja kein Beschuss

So interessant die 338 ballistisch auch ist, aber ich denk die ist aus dem Rennen, denn das ist mir doch zu viel, wenn ich so ziemlich alles manipulieren muss um die Mumpel irgendwie zu laden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
7.128
8x68S kann ich auch empfehlen. Jage ich seit 20 Jahren mit 👍
Munition gibt es bei Trade Ex. Matrizen musst du vielleicht in Deutschland besorgen?
 
Zuletzt bearbeitet:

KJM

Registriert
19 Aug 2013
Beiträge
43
8x68S kann ich auch empfehlen. Jage ich seit 20 Jahren mit 👍
Munition gibt es bei Trade Ex. Matrizen musst du vielleicht in Deutschland besorgen?
Ja, genau die hatte ich mit zusammen mit der 9,3x64 auch auf dem Schirm.
Da ist zwar auch "fummeln" angesagt um die sauber in einem standart 98er System unter zu bekommen, aber auch das ist machbar.
Ich glaub die beiden werfe ich gedanklich mal in einen Topf zur näheren Betrachtung.
 
Registriert
22 Jul 2018
Beiträge
87
Dann wie schon erwähnt, die 8,5x63 Reb rein und fertig. Deutsch und Power genug! Und bei euch sicher ein Exot!!
Grüße
Grabensitzer
 

KJM

Registriert
19 Aug 2013
Beiträge
43
bei uns ist so ziemlich alles nicht-Amerikanische ein exot :D

Was las ich gerade in einem US-Forum.... ich musste so lachen deswegen
"The 9,3x64 was (and still is!) the "King Tiger Tank" in the hand of a hunter....."
 
Registriert
7 Feb 2015
Beiträge
241
Servus beinand,
die 8,5x63 passt vom Stoßboden zur 7x64.
Du brauchst nur das Lager neu schneiden und den Lauf aufziehen oder wechseln (lassen).
Ich selbst bin mit den AERO´s in 200 grain sehr zufrieden bei Reh und Schwarzwild.
Gruß, Walter
 

KJM

Registriert
19 Aug 2013
Beiträge
43
Reh gibt's hier nicht und Schwarzwald muss man leider sehr suchen. Für jemanden, der wie ich mit der Sau Jagd aufgewachsen ist, ist das bitter. Aber das ist ein anderes Thema

Bei der 8,5 müsste ich erst schauen wie es mit den Hülsen ausschaut, ob ich die hier bekomme. Nicht das mein Exot zum Schluß zu exotisch ist, lach.
Ich denke mit 8x68s und der 9,3x64 (erst recht mit der 9,3x62, welche in Nord Amerika inzwischen viele Fans hat) wäre das deutlich einfacher.
Aber ich schau mal und denk auch dadrüber mal nach.

Das ändern der Waffe wäre ja wie geschrieben kein grosses Ding für mich, auch mit dem Stossboden für die 9,3x64 nicht.
 

KJM

Registriert
19 Aug 2013
Beiträge
43
Bei meinem Vater ging ein alter Förster mit auf die (Sau)Jagd. Er schwörte auf seine 8x68s.
Er wurde oft belächelt dafür, da das beim Ansitz auf unter 100m doch reichlich overkill ist. Mein Vater sagte nur lachend "(Namen des Förster) und seine acht acht"

Es würde mich ja schon in den Finger jucken, den Leuten hier mit einer 375 H&H zu zeigen, dass ne kleinere Patrone wie eben die 9,3x64 (subjektiv: muss ja auch reichlich schwächer sein) sich da absolut garnicht verstecken muss.

Ja, 8x68S und die 9,3x64 sind bisher im Rennen für mich.
Die 8,5 - das muss ich erst abklären mit Hülsen, Wiederladen, die genaue Ballistik etc
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
9.361
Anstatt der 8,5*63 gäbe es auch die absolut gleichwertiger 338-06, umgeformt aus der 30-06. Allerdings ohne den "German Background"

 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
619
... wenn die 7x64 schießt, sollte man sie behalten.
Die geht mit einem leichten Geschoß unglaublich.
Bei der 30.06 würde ich eine schwere Murmel nehmen.
Dann passt das, je nach Situation optimal und man ist nie 'zu leicht'.
-
Zur 8x68 .... ich habe zwei davon - das ist historisch bedingt.
Sie funktionieren einfach unspektakulär 😎
Aber das meiste würde mit meinen anderen Alternativen auch funktionieren.
Ich mag einfach das Bum-Um, muss manchmal nur nach der richtigen Pille suchen.
Denn nicht jede Pille passt zu jedem Lauf.
-
Unabhängig davon - den Zweitlauf am 98er hätte ich in das Reich der Legenden gesteckt.
Ein nettes Gimmick - eine Challenge die man als Fan von Kipplaufwaffen eher nicht kennt.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
56
Zurzeit aktive Gäste
404
Besucher gesamt
460
Oben