Einen Jimny kann nichts ersetzen ausser ein Jimny , habt ihr Bilder ?

Anzeige
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.628
Gefällt mir
3.071
Tagfahrlicht ist bei Fahrzeugen ab 2012 vorgeschrieben und ist zwangsgesteuert. Zündung an, Licht an.
Abschalten bedeutet erlöschen der Betriebserlaubnis. Auch im Wald bist du im öffentlichen Straßenverkehr.
Wird keiner merken, wissen sollte man es.

Kollege hatte vor vielen Jahren einen versteckten Schalter, der konnte sogar die Bremsleuchten abschalten.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
2.087
Gefällt mir
1.104
Diese Entmündigung ist furchtbar. Ich bin doch selbst in der Lage, das Licht einzuschalten. :evil:
Und diese ganzen Dudeltöne zu diversen Ereignissen. Warum muss der Jimny akustisch mitteilen, dass ich ihn ausgemacht habe? Gurtwarner hat meiner zum Glück nicht, die neueren aber bestimmt. Und dieses nervtötende Gepiepe wenn der Schlüssel steckt und die Tür offen ist (was ich jetzt aber abgestellt habe). Das ist bevormundender, unnötiger Firlefanz und stört mich bei einem Revierfahrzeug wirklich.
 
Mitglied seit
17 Mrz 2015
Beiträge
387
Gefällt mir
218
Tagfahrlicht hat mein Jimny ( 2016 ) nicht :thumbup:
So geht die revierfahrt (natürlich im Feld ) mit der WBK
ohne viel aufsehens.. Zündschloss piepst , wenn der Schlüssel bei geöffneter Tür steckenbleibt . der Gurt nur auf der Fahrer Seite, wo aber bei revierfahrten im schrittempo der Beifahrergurt steckt..aber das wurde ja schon oft durchgekaut .. wenn man ihn mit dem Schlüssel schließt, blinkt er auch nicht..
WMH
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.628
Gefällt mir
3.071
Im eigenen Wald nicht.

Ansonsten befindest du dich auf Wegen im Staats-oder Kommunalwald auf öffentlichen Wegen.
Da gilt die STVZO und STVO.
 
Mitglied seit
24 Jul 2015
Beiträge
101
Gefällt mir
35
Eben auf der Autobahn A27 den neuen Jimny gesehen :love::love: Sieht einfach toll aus der Wagen. Werde mir den bei Verfügbarkeit wohl leider holen müssen und meinen 2017 Jimnx abgeben :cool:. Gruß an den freundlichen Fahrer falls er mitliest.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.628
Gefällt mir
3.071
Mal abgesehen vom Aussehen ist das bemerkenswerteste wohl der neue Motor.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
servus

Eben auf der Autobahn A27 den neuen Jimny gesehen :love::love: Sieht einfach toll aus der Wagen. Werde mir den bei Verfügbarkeit wohl leider holen müssen und meinen 2017 Jimnx abgeben :cool:. Gruß an den freundlichen Fahrer falls er mitliest.
rein otpisch kann er mich schon auch begeistern.

Aber ich befürchte, die haben weder die Bremsenprobleme noch das Schlagen der Vorrderräder in den Griff bekommen (wollen) und ausgemerzt

Ok, was will man für Taschengeld auch groß erwarten.....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
Der bisherige war zu teuer, der neue wird es bestimmt auch.
wovon sprichst Du eigentlich, wenn Du meine Frage nicht beantworten kannst?

Deine Behauptung

Justus:Jonas hat gesagt.:
Der Wagen ist 5000 Euro zu teuer
steht im Raum....


Zum Preis von derzeit knapp unter € 16000,- bekommt man den aktuellen 2018er Jimny.
Und man bekommt, wofür man bezahlt....
 
Mitglied seit
4 Mai 2013
Beiträge
1.257
Gefällt mir
48
Wenn der neue 10.000 Euro kostet wäre er tatsächlich eine Überlegung wert.
Ansonsten wird es der landcruiser...wenn ich groß bin ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
12.783
Gefällt mir
389
Der bisherige war zu teuer, der neue wird es bestimmt auch.

Das zeugt von Unkenntnis des Marktes.

Der Wagen ist extrem zuverlässig und bis auf den Verbrauch günstig im Unterhalt. Dazu die Geländefähigkeit.

Daraus resultieren Gebrauchtwagenkurse, besser als beim MB SL oder Porsche Carrera.

Nachdem der neue Jimny quasi alles noch besser kann als das alte Modell, wird sich der Kurs der Gebrauchtwagen auch wieder ähnlich entwickeln.

Dass Suzuki den Kurs für den neuen nicht merklich anheben kann, scheint mir allerdings logisch.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben