Einen Jimny kann nichts ersetzen ausser ein Jimny , habt ihr Bilder ?

Anzeige
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
3.446
Gefällt mir
1.890
Wo steht denn bitte dass alle ALTEN Jimny ESP hatten?

Und (zu) geringer Radstand gehorcht nun mal der Physik. "Länge läuft", das ist einfach so.
Wenn man möchte dass einer endlich mal wieder aufhört über seine Wunderreiskiste zu fabulieren hab zumindest ich immer nach den Freuden des Jimny auf verschneiten Straßen gefragt - und hatte hinterher die ersehnte Ruhe. Dann kommt schnell ein Einlenken und ein Themawechsel.

PS: Nix gegen den Jimny. Muss man ja hier immer dazu schreiben, wer was auch immer nicht in allen Belangen lobt ist ja ein Basher.
Das übliche Blabla eben. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass der "alte" Jimny als waschechter Geländewagen schon eine gewisse Fahrcharakteristik hat und auf der Straße nicht so gutmütig ist wie ein üblicher PKW.

Mein Schwiegervater hat den neuen Jimny seiner Frau bei seiner ersten Fahrt "geerdet" - Totalschaden. Auch mir zieht es manchmal bei Nässe noch immer überraschend das Heck weg.


Bei neuem Jimny gehe ICH davon aus, dass das neue Modell gemeint ist:unsure:
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.279
Gefällt mir
6.323
Ja, und weiter oben in seinem Posting schreibt er über den Alten, darauf hab ich mich dann bezogen.
Beiden ist der kurze Radstand gemein. Und der ist der Grund für die Probleme.
Solche Autos kreiseln einfach gern.

@Safarischorsch:
In meiner Region hat ohne echte Winterreifen keiner eine Chance. Mir ist aber bewusst, dass es auch andere Regionen in Deutschland gibt, wo es wie von Dir angemerkt zugeht.
Insofern hast Du zwar recht wenn Du darauf hinweist, aber ich hatte diese Gruppe Fahrer gar nicht gemeint.
Jimnys gibt es bei uns, allein schon des Allrads wegen, natürlich. Die (ehrlichen) Fahrer geben aber in aller Regel auch zu schon kritische Momente erlebt zu haben. Andere kurze Autos setzen sich aufgrund unserer winterlichen Straßenverhältnisse gar nicht recht durch, der Smart z. B. war und ist kaum zu sehen verglichen mit anderen Ecken unseres Landes.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.459
Gefällt mir
9.534
Eben, es wurde ja offensichtlich ein neuer geschrottet und der hat so ziemlich alles was Elektronik bietet eingebaut.
Vielleicht eher ein Nachteil des zuschaltbaren Allrad auf der Straße.

Der selbständig zuschaltende bei andere vermeidet manche Situation auf überraschend glatten Straßen, beim Jimny muss der Hintern und das Gehirn früher eingreifen.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.279
Gefällt mir
6.323
Sobald mal Newton die Kontrolle über das Fahrzeug übernommen hat macht die Elektronik auch nichts mehr wett. Bei längerem Radstand passiert das halt weniger und der Brummkreisel lässt sich auch leichter wieder einfangen.
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.126
Gefällt mir
1.651
Eben, es wurde ja offensichtlich ein neuer geschrottet und der hat so ziemlich alles was Elektronik bietet eingebaut.
Vielleicht eher ein Nachteil des zuschaltbaren Allrad auf der Straße.

Der selbständig zuschaltende bei andere vermeidet manche Situation auf überraschend glatten Straßen, beim Jimny muss der Hintern und das Gehirn früher eingreifen.
Obs der neue Jimny oder nur der neue der Frau war, bliebe zu hinterfragen, zumal aus post nicht ersichtlich.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.279
Gefällt mir
6.323
Gibt es eigentlich eine spezielle Axt, die der Ausrüstungs-Fanboy zum Haarespalten empfiehlt?
Oder darf man ein gebrauchtes Fahrzeug, welches man jüngst für sich selbst erstanden hat, nicht mehr "mein neues Auto" nennen?

Fragen über Fragen. :unsure:
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.459
Gefällt mir
9.534
Suzuki tituliert den "neuen Jimny"
Da auf die Idee zu kommen, daß es sich um einen neuen, gebrauchten, alten handelt ist schon schräg.
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.126
Gefällt mir
1.651
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.459
Gefällt mir
9.534
Wenn ich den NEUEN Jimny meiner Schwiegermutter schrotte ist der neu , und nicht 10 Jahre alt.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben