Einer allein gegen den Justizapparat Schwedens

Anzeige
Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.
Registriert
5 Aug 2013
BeitrÀge
10.205
Das war mal ein Land, bei dem ich mich ernstahft damit auseinandergesetzt habe, dort zu leben. đŸ€”
Wenn ich aber sehe, in welche Richtung da die gesellschaftl. Entwicklung in den letzten 15-20 Jahren ging, könnte man fast genausogut nach Nordkorea ĂŒbersiedeln. 😖

Schade, von "schöner Landschaft" alleine kann und will ich auch nicht leben. 😯
 
Registriert
28 Mrz 2015
BeitrÀge
411
Das funktioniert bei uns nicht so einfach.
Mails lesen, Telefone abhören usw. wegen eines angeblich toten Wolfs, den Richter möchte ich sehen der das bei uns freigibt.

das betrifft in erster Linie ein paar Ballungszentren, in dem meisten Teilen des Landes gibts noch nicht mal Polizei, wenn man sie braucht.
Mein lieber Cast. Du bist ja hier dafĂŒr bekannt, daß Du seeeeeeehhhhhr davon ĂŒberzeugt bist, daß alles in dem Land richtig lĂ€uft.
Das dass auch in Deutschland möglich ist, kann ich mir wÀrmstens vorstellen.
Ein Beispiel : Es ist schon ein paar JĂ€hrchen her, da ging es um die illegale Beschaffung von Greifvögeln, also auch um Artenschutz. Im Visier waren mehrere ZĂŒchter. Allerdings reichte das nicht um abzuhören. Deshalb wurde eine "kriminelle Organisation" erfunden um abzuhören.
Deshalb erweiterte man die Ermittlung auf den kompletten Bekanntenkreis der Betroffenen, um so auf ĂŒber 50 Personen, die angeblich daran beteiligt gewesen sein sollen, zu kommen und erreichte somit die Erlaubnis zum abhören. Bereits nach dem erstem Verhandlungstag, saßen nur noch eine Hand voll Leute auf der Anklagebank.
Die ganze Sache ging dann aus wie das Hornberger Schießen und dieser ganze Konstrukt brach schließlich zusammen. Damit man am Ende noch das Gesicht waren konnte, wurde gegen Zahlung einer Summe X, an irgend eine gemeinnĂŒtzige Organisation, die Sache eingestellt.
Wage es ja nicht daran zu zweifeln, ich habe es aus erster Hand und kenne die Namen.
Ach hier geht es nicht mehr mit rechten Dingen zu.
 
Registriert
2 Apr 2001
BeitrÀge
5.878
Ich hab gerade geschaut, das Wort "VerhĂ€ltnismĂ€ĂŸigkeit" (proportionalitet) gibts im Schwedischen noch. Telefone abhören, Bagger auf BetriebsgelĂ€nde, Ofenuntersuchung...60(!) Polizisten die neben dem Angeklagten auch alles bei MitjĂ€gern durchforsten....gehts noch??? Gibt es bei uns nur bei dicken Fischen und OK, sofern politisch unbedenklich. Als ob es in Schweden nicht andere Problem gibt....

DafĂŒr

konnten sie den Mord an Olof Palme auch nicht aufklÀren. First things first...

In letzter Zeit haben wir in Internetforen und in Gruppen sozialer Medien erhöhte AktivitĂ€ten in Richtung Jagdstörung und Jagdsabotage wahrgenommen. So ruft die Tierrechtsorganisation Peta im Moment mit einer Kampagne zum Stopp der Fuchsjagd auf. Auch das AktionsbĂŒndnis Fuchs ist derzeit aktiv und erhĂ€lt UnterstĂŒtzung durch Peter Wohlleben und Hannes Jaenicke. Die Soko-Tierschutz ruft bei Facebook auf, sĂ€mtliche Fallenfangstandorte an sie zu ĂŒbermitteln. In Niedersachsen hat die Animal Liberation Front (ALF) die Schliefenanlage der JĂ€gerschaft Celle ĂŒber Nacht zerstört und die FĂŒchse frei gelassen. Wir bitten Sie, in der nĂ€chsten Zeit besonders aufmerksam zu sein und verdĂ€chtige AktivitĂ€ten zu melden. Sollten Sie TĂ€ter bei SachbeschĂ€digungen fotografieren oder Videoaufnahmen haben, sind wir fĂŒr Hinweise dankbar. Wir bitten Sie auch, Ihre jagdlichen Einrichtungen regelmĂ€ĂŸig zu ĂŒberprĂŒfen - schon allein, um Verletzungen zu verhindern. Quelle: DJV-Newsletter Februar #4 2021

Mbogo
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Jan 2013
BeitrÀge
8.039
Das dass auch in Deutschland möglich ist, kann ich mir wÀrmstens vorstellen.

Germany: Deutsche Telekom gives user location data to Robert-Koch Institute

 
Registriert
30 Jul 2011
BeitrÀge
1.518
Der/die Schuldige ist ein Frauenzimmer, das Staatsanwalt ist. Das mit Hedin ist nicht der erste Fall. Erst neulich hier in unserer Landschaft musste die Polizei 6 JĂ€gern Ihre Waffen zurĂŒckgeben, weil die Dame nichts beweisen konnte. Sie ist eine bekannte Jagdhasserin. Keiner kann verstehen warum sie weiterhin sich mit jagdlichen Sachen beschĂ€ftigen darf. Aber die Leute, die was gegen sie unternehmen könnten sind wohl von derselben Partei und Gruppierung. Man sagt sie sei ein Mitglied in der Gruppierung " Scanulf", die immer die Schutzjagd auf Wölfe zu Gericht bringen.
 
Registriert
21 Jan 2002
BeitrÀge
62.972
Schweden hat seit langer Zeit ein gewisses Problem mit seiner Polizei.
Man google mal nach Jan Guillou und InformationsbyrÄn (IB).
Solche Strukturen neigen zu extremen Entwicklungen, die bis heute anhalten.
 
Registriert
21 Jan 2002
BeitrÀge
62.972
Das war mal ein Land, bei dem ich mich ernstahft damit auseinandergesetzt habe, dort zu leben. đŸ€”
Wenn ich aber sehe, in welche Richtung da die gesellschaftl. Entwicklung in den letzten 15-20 Jahren ging, könnte man fast genausogut nach Nordkorea ĂŒbersiedeln. 😖

Schade, von "schöner Landschaft" alleine kann und will ich auch nicht leben. 😯
Du hast keine Ahnung wie es dort seit 15 bis 20 Jahren ist. Also erzÀhl nix.
 
Registriert
30 Jul 2011
BeitrÀge
1.518
Sehr viel in der heutigen Politik in SE geht noch auf den hochgelobten Palme und Co zurĂŒck.
Will man jemand zum Helden machen ist es am besten ihn zu ermorden. Siehe Kennedy, oder man sieht 2000 Jahre zurĂŒck. WĂ€ren diese einen natĂŒrlichen Tod gestorbrn wĂŒrde heute kein Hahn nach ihnen krĂ€hen.
 
Registriert
11 Nov 2012
BeitrÀge
6.346
Schweden hat seit langer Zeit ein gewisses Problem mit seiner Polizei.
Man google mal nach Jan Guillou und InformationsbyrÄn (IB).
Solche Strukturen neigen zu extremen Entwicklungen, die bis heute anhalten.
Cast da brauchst nicht nach Schweden, rede einmal privat mit Polizisten die in Frankfurt in der Innenstadt / Hauptbahnhof ihren Dienst verrichten mĂŒssen.
 
Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Anzeige

Neueste BeitrÀge

Anzeige
Oben