Einer allein gegen den Justizapparat Schwedens

Anzeige
Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.
Registriert
30 Jul 2011
BeitrÀge
1.518
Das war mal ein Land, bei dem ich mich ernstahft damit auseinandergesetzt habe, dort zu leben. đŸ€”
Wenn ich aber sehe, in welche Richtung da die gesellschaftl. Entwicklung in den letzten 15-20 Jahren ging, könnte man fast genausogut nach Nordkorea ĂŒbersiedeln. 😖

Schade, von "schöner Landschaft" alleine kann und will ich auch nicht leben. 😯
Wenn du mal von den Vororten der grossen StÀdte absiehst, mit nicht europÀischen Einwohnern, in welche Richtung ging die Entwickliung hier, dass Du es mit Norkorea vergleichst? Willst du das erklÀren.
 
Registriert
7 Mai 2014
BeitrÀge
3.950
Man glaubt es kaum!

Schon vor 20 Jahren erzĂ€hlte mir mal ein Zollfander, dass geschasste Ehefrauen eine der besten „Quellen“ seien. Die Angaben wĂ€ren meist sehr exakt „ Im Schlafzimmerschrank rechts steht ein blauer Ordner, den sie sich anschauen sollten.“ 😀😎
 
Registriert
30 Jul 2019
BeitrÀge
3.422

Das Ende dieser Staatsposse!!!!
Find ich gut. MĂŒsste noch mindestens eine Null mehr an die Anwaltsrechnung.
Schade, dass die Initiatoren einer eigenen strafrechtlichen Verfolgung entgangen sind.
Anstelle des Unternehmens wĂ€re das letzte Wort diesbezĂŒglich noch nicht gesprochen. Denen die Pension abspenstig zu machen, wĂ€r ab sofort mein einziges Streben.
 
Registriert
21 Okt 2010
BeitrÀge
114
Gratuliere Karl Hedin zu diesem Urteil. 👍👍Aber die schwedischen TierschĂŒtzer sind noch militanter als die deutschen. Ich denke, wir werden noch öfters von Ihm und seine Gegner hören.
 
Registriert
21 Feb 2006
BeitrÀge
4.427
Man glaubt es kaum!

Schon vor 20 Jahren erzĂ€hlte mir mal ein Zollfander, dass geschasste Ehefrauen eine der besten „Quellen“ seien. Die Angaben wĂ€ren meist sehr exakt „ Im Schlafzimmerschrank rechts steht ein blauer Ordner, den sie sich anschauen sollten.“ 😀😎

Als ich mich vor 10 Jahren trennte, hatte mir die Ex heimlich die SchlĂŒssel zum Waffenschrank entwendet, ein Gewehr rausgeholt, in eine Zimmerecke gestellt und als Beweis fĂŒr sorglosen Umgang fotografiert. Im Falle eines Falles wollte sie der UJB einen Tipp geben.
Der SchlĂŒssel war in einem verschlossenen Zimmer unseres Hauses verwahrt, das nach rĂ€umlicher Trennung mir gehörte und zu dem sie eigentlich keinen SchlĂŒssel mehr hĂ€tte haben dĂŒrfen, da wir diese zimmerweise gegenseitig ausgetauscht hatten.
Getraut hat sie sich letztendlich nicht, da sie genug eigenen Dreck am Stecken hatte (Kleinunternehmerin als Nebenjob mit den ĂŒblichen kleinen Tricksereien vorbei am Finanzamt...).

Aber man lernt in solchen FĂ€llen kennen, mit wem man da 25 Jahre seines Lebens verbracht und zwei Kinder großgezogen hat...
 
Registriert
7 Mai 2014
BeitrÀge
3.950
Trau, schau, wem .....
Man schaut dem Menschen immer nur bis zur Nasenspitze.
 
Registriert
11 Nov 2012
BeitrÀge
6.343
Als ich mich vor 10 Jahren trennte, hatte mir die Ex heimlich die SchlĂŒssel zum Waffenschrank entwendet, ein Gewehr rausgeholt, in eine Zimmerecke gestellt und als Beweis fĂŒr sorglosen Umgang fotografiert. Im Falle eines Falles wollte sie der UJB einen Tipp geben.
Der SchlĂŒssel war in einem verschlossenen Zimmer unseres Hauses verwahrt, das nach rĂ€umlicher Trennung mir gehörte und zu dem sie eigentlich keinen SchlĂŒssel mehr hĂ€tte haben dĂŒrfen, da wir diese zimmerweise gegenseitig ausgetauscht hatten.
Getraut hat sie sich letztendlich nicht, da sie genug eigenen Dreck am Stecken hatte (Kleinunternehmerin als Nebenjob mit den ĂŒblichen kleinen Tricksereien vorbei am Finanzamt...).

Aber man lernt in solchen FĂ€llen kennen, mit wem man da 25 Jahre seines Lebens verbracht und zwei Kinder großgezogen hat...
Zitat von Friedrich von Schiller: Da werden Weiber zu HyÀnen Und treiben mit Entsetzen Scherz.
 
Registriert
9 Okt 2015
BeitrÀge
695
Ich finde auch den Artikel auf svenskjakt.se sehr gut geschrieben.

Nach Angaben des Bezirksgerichts sind die Beweise des AnklĂ€gers so schwach, dass es nicht einmal notwendig war, die Beweise des Angeklagten zu prĂŒfen um zu dem Schluss zu kommen, dass er freigesprochen werden sollte.

Es wurde auch ins Urteil geschrieben, dass Ansichten (Hedin ist ja dezidierter Gegner der Wiederansiedlung des Wolfes in Schweden) keine Straftat sind.

Gefallen hat mir auch:
Im letzten Absatz formuliert das Bezirksgericht etwas, das fast so interpretiert werden kann, dass die Angeklagten nicht einmal Verteidiger brauchen, weil die Beweislage so dĂŒnn ist:

"Mit anderen Worten, es besteht kein begrĂŒndeter Zweifel, dass Karl Hedin und sein Angestellter einer der angeklagten Handlungen schuldig waren. Es gibt daher keinen Grund zu beurteilen, ob die Beweise der Verteidigung den Beweiswert der Untersuchung beeintrĂ€chtigen."
Recht viel deutlicher kann ein Urteil ja nicht mehr ausfallen...

Wie man bei uns sagen wĂŒrde: Des woa a gscheide Watschn fĂŒr'n Stootsaunwoit!
 
Registriert
21 Okt 2010
BeitrÀge
114
Meine SchwedenjÀger im Lag haben gerade ob der Angelegenheit blaue Schenkel vor Lachen.

Leider wird der Karl Hedin in nĂ€chster Zeit noch etlichen Anfeindungen ausgesetzt sein. Wie ich schon schrieb, die selbsternannten schwedischen NaturschĂŒtzer sind militanter als unsere.

In empfehle in diesem Zusammenhang mal die 4 Filme (gibt es so glaube ich in der Mediatek)" JÀgare" oder "Die JÀger" mit Rolf LassgÄrd sich anzuschauen. Hammer Geschichten und auch Landschaften. Unter anderem möchte ich deshalb dieses Jahr mal nach Nord Nord Schweden, soweit wie es nach Norden eben geht. Das Nordkap mit Hurtigruten vor 4 Jahren wird wahrscheinlich nichts dagegen gewesen sein.
 
Registriert
6 Aug 2017
BeitrÀge
506
Trotzdem eine gefÀhrliche Entwicklung: angeklagt wurde keine Straftat sondern die falsche Einstellung.
Wohl wahr! Gesinnungspolizei .. allerdings ist es ein Lichtblick, daß das Gericht so und nicht anders entschieden hat. Noch ist der Kampf gegen "Gaga-Land" nicht verloren. Man versucht an allen Ecken und Kanten, völlig unwichtige oder frei erfundene "Probleme" in den Vordergrund zu rĂŒcken, wĂ€hrend wirkliche Probleme nicht angefasst werden. Virtuelle Welt..
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben