Einige Erfahrungsberichte 8x68S und A-Frame

Registriert
25 Aug 2005
Beiträge
3.160
Mir ist heute zu warm um zu jagen :what:

Im Schrank lagern noch einige A-Frame für die 8,8. Nun auf Wild habe ich Sie noch nie verwendet.

Hat von euch jemand Erfahrung damit? Gerne mit Bildern

Füxlein
 
Registriert
16 Dez 2012
Beiträge
5.224
Ich habe nur Erfahrung im Kal. 375 H&H Mag. auf afrikanisches Wild, von Büffel über Eland bis hin zum Warzenkeiler, immer sehr gute Wirkung!

Es ist ein Verbundkerngeschoss mit starkem Mittelsteg, der dafür sorgt, dass das Geschoss bis dahin zusammengestaucht wird (ca. doppelt Kalibergroß) und durch das Bonding ca. 90 % des Ursprunggewichtes behält. Super Geschoss für starkes Wild auch in Deutschalnd und Europa.

15236603cl.jpg


So sieht es aus, wenn man es aus einem Wildkörper bergen kann.

Ich schieße in meiner 8x68S das TOG von Brenneke, auch ein Verbundkerngeschoss!

:shoot: Mauser!
 
A

anonym

Guest
Das AF aus 375 H&H
- TopHunter hat dazu schon alles gesagt
Aus der 8x68 S das CDP und (ab und zu) ein Kupferling
- passt auch ganz gut

Beim Morgenansitz gings gerade noch so mit der Temperatur -
lass es aber für heute auch sein und nehm vor der Hütte ein kühles
Bierchen
Morgen ist auch wieder ein Tag ...

:cheers:
 
Registriert
19 Apr 2012
Beiträge
1.656
Eines der wenigen Geschosse, das ich persönlich nur aus der 300 Weatherby kenne.
Mit der Präzision war es auch ein paar cm besser auf 300 Meter als das Partition und das GrandSlam(alle 180grain). Leider war mir der Preis damals etwas zu teuer, und wollte bevor es das erste mal nach Afrika ging(Namibia) schon 100-200 Schuss in den Monaten davor machen.

Jetzt bin ich mir sicher, hätte ich damals nicht mit dem Partiton angefangen, sicherlich
beim A-Fram geblieben.

Kenne viele die Fabrikpatronen auch in 8x68S extra kaufen oder wiederladen lassen.
Meistens aber eher auf die BIG Bears, PlainsGame oder MarcoPoloSchafe.

Also doch etwas zu teuer für die kleinen Bambis in D.
 
Registriert
26 Feb 2013
Beiträge
6.973
also ich schiesse ja nun das 180 NP, das 180 GS in der Weatherby Mk 5 in 300 Wby.
Und in einer Mauser 66 Büchse das 200 grs. SAF auch in 300 Wby Magn.

Unterschiede für Europäisches Schalenwild = Null.

Aber ich bin mir sicher, dass das 200 grs. SAF bei Wild jenseits der 500 kg Grenze vielleicht die Nase vorn hat. Aber auch das 200 grs. NP wird ähnlich zuverlässig wirken.
Das Penetrationvermögen ist bei NP bei Beschüssen von Testgewebe keinesfalls schlechter- oft sogar etwas besser.

WmH R-M
 
Registriert
25 Aug 2005
Beiträge
3.160
Mal sehn, aber wie es aussieht geht es im Herbst nach Rumänien. Die 8X68s soll mit und ich habe die Wahl zwischen CDP, MJG und A-Frame. Wahrscheinlich werde ich würfeln, viel verkehrt machen kann man mit allen nix. ;)

WH Füxlein
 
Oben