Einkreuzung bei der Deutschen Bracke

Registriert
17 Jul 2008
BeitrÀge
5.028
Kreuzung aus Deutscher- und Finnenbracke zur Auffrischung der Genetischen Vielfalt

Gruß Sauenfreund

NatĂŒrlich bedeutet F2, dass nur ein Elternteil aus der genannten Kreuzung stammt und dass dieses Kreuzungsprodukt wiederum mit einer reinen DBr verpaart wurde (nur als kleine Anmerkung, weilÂŽs a.a.O. falsch dargestellt ist)
 
Registriert
17 Jul 2008
BeitrÀge
5.028
So ist es!
Da wird man sich drann gewöhnen mĂŒssen!

Nothing for un-good, aber da fĂŒr mich das Vorhandensein von möglichst viel weiß eines der ganz wesentlichen Kriterien bei der Rassen- und konkreten Welpenauswahl war und ist, möchte ich mich aber eigentlich nicht allzusehr daran gewöhnen mĂŒssen...

Gleichwohl unterstĂŒtze ich den diesbezĂŒglichen Zuchtversuch absolut - und wenn ich Bedarf gehabt hĂ€tte, hĂ€tte ich auch in eine der F1-Wurfkisten gegriffen...
 
Registriert
22 Mrz 2011
BeitrÀge
247
Nothing for un-good, aber da fĂŒr mich das Vorhandensein von möglichst viel weiß eines der ganz wesentlichen Kriterien bei der Rassen- und konkreten Welpenauswahl war und ist, möchte ich mich aber eigentlich nicht allzusehr daran gewöhnen mĂŒssen...

Gleichwohl unterstĂŒtze ich den diesbezĂŒglichen Zuchtversuch absolut - und wenn ich Bedarf gehabt hĂ€tte, hĂ€tte ich auch in eine der F1-Wurfkisten gegriffen...

Du hast recht, etwas mehr weiß wĂ€re wĂŒnschenswert, aber man kann es leider nicht beeinflussen!
Der DeckrĂŒde wurde ausgesucht weil er recht viel weiß hat!
Man muss sie nehmen wie sie kommen!
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
BeitrÀge
16.669
Kann man in diesem Stadium ĂŒberhaupt schon Aussagen ĂŒber die endgĂŒltige Fellfarbe und die Verteilung der Farbanteile machen?
 
Registriert
10 Jan 2018
BeitrÀge
1.562
Weiß man, warum eigentlich keine Hamiltonstövare zur Einkreuzung in ErwĂ€gung gezogen wurden ?

Mit Holsteiner und Heidbracken Blut wÀre dort sicher auch viel Ur-Material der Deutschen Bracke drin gewesen und optisch hÀtte das m.E. nach auch gepasst...

450px-Hamiltonstovare_600.jpg
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
BeitrÀge
16.669
NatĂŒrlich bedeutet F2, dass nur ein Elternteil aus der genannten Kreuzung stammt und dass dieses Kreuzungsprodukt wiederum mit einer reinen DBr verpaart wurde (nur als kleine Anmerkung, weilÂŽs a.a.O. falsch dargestellt ist)
So wie es hier dargestellt wurde, ist es eine RĂŒckkreuzung, ein Spezialfall der F2.
 
Registriert
17 Jul 2008
BeitrÀge
5.028
Kann man in diesem Stadium ĂŒberhaupt schon Aussagen ĂŒber die endgĂŒltige Fellfarbe und die Verteilung der Farbanteile machen?

ja, kann man, da Ă€ndert sich nichts GrundsĂ€tzliches mehr - aus in diesem Fall schwarz wird weder weiß noch braun; wenn der Halsring nicht oder nur rudimentĂ€r vorhanden ist, ist das halt so.

Noch einmal zur Klarstellung: Farbe jagt nicht, das ist logisch, aber jedes weiße Haar ist ein StĂŒck mehr an "natĂŒrlicher" Lebensversicherung - und ich persönlich mag eben deutlich dreifarbige Hunde, mit viel weiß und auch mit viel braun (reine Frage meines individuellen optischen Geschmacks, den ich mir halt leiste)
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
BeitrÀge
16.669
Mußt Dich nicht entschuldigen, ist ja ein plausibler sachlicher Grund.

Wobei mir grade einfĂ€llt, daß ich schonmal ziemlich erschĂŒttert war, festzustellen, daß das Reh von hinten im GestrĂ€uch sich bei nĂ€herem Hinsehen als DBr von vorn entpuppte.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
105
Zurzeit aktive GĂ€ste
338
Besucher gesamt
443
Oben