Elektrische Kühlbox im Marathonbetrieb

Anzeige
Registriert
9 Jun 2016
Beiträge
1.336
Moin. Da ich in Bayern studiere und es von hier kürzer nach Italien als zu mir nach Hause ist will ich das im Sommer mal nutzen und mit ner Angel da unten den Mittelmeerfischen auf den Sack gehen. Daher die Frage: wie Lange kann ich ne Elektrische Kühlbox, im Auto oder per Steckdosenadapter laufen lassen? Geht das mehr oder weniger unbegrenzt oder geht da was kaputt weil das Teil dafür nicht ausgelegt ist? Da würd ich dann den Eventuellen Fang reinhauen der nicht gleich auf den Grill kommt. Wir reden von so 3 bis 4 Tagen.
Horrido.
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
2.739
Mit diesen 12 Volt Kühlboxen kann man maximal vorgekühlte Dinge kühl halten. Runterkühlen geht nicht, dafür ist die Leistung zu gering. Zudem beträgt die maximale Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außentemperatur nur ca. 15 Grad. Such bei GOOGLE nach Kühlbox & Styropor oder bau Dir selbst eine passende für Deinen Kofferraum. An der Tanke gibt es für ein paar Euro Tüten voller Eis. Alternativ gefrorene Wasserflaschen oder Eis aus dem Hotel. Zweimal am Tag neues Eis reicht aus, um die Box im Kofferraum auch im Sommer kühl zu halten.
 
Registriert
27 Jul 2016
Beiträge
207
Hei,

da muss man schon ein wenig differenzieren!
Kompressorkühlboxen machen Dir auch problemlos Eis mit -18°C.
Absorber sind da schon deutlich schwächer und richtig vergessen kann man dafür Kühlboxen mit Peltierelement.

Hast Du also ne Kompressorbox? Mit anderen Boxen würde ich das nicht machen. Dann lieber noch die Eiswürfelmethode. ;-)

Beschränkender Faktor dürfte aber deine Autobatterie sein. Die ist innerhalb weniger Stunden leer genuckelt, wenn der Motor nicht läuft.


Grüße,

Tom
 
Registriert
9 Jun 2016
Beiträge
1.336
Hei,

da muss man schon ein wenig differenzieren!
Kompressorkühlboxen machen Dir auch problemlos Eis mit -18°C.
Absorber sind da schon deutlich schwächer und richtig vergessen kann man dafür Kühlboxen mit Peltierelement.

Hast Du also ne Kompressorbox? Mit anderen Boxen würde ich das nicht machen. Dann lieber noch die Eiswürfelmethode. ;-)

Beschränkender Faktor dürfte aber deine Autobatterie sein. Die ist innerhalb weniger Stunden leer genuckelt, wenn der Motor nicht läuft.


Grüße,

Tom

Weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ist ein älteres Modell. Klingt aber wie ein Kompressor beim laufen. Im Auto würde es ja nur auf der hin und Rückfahrt angehängt sein. Sonst halt Steckdose.
 
Registriert
16 Nov 2014
Beiträge
14.001
Anstatt der Eistüten von der Tanke würde ich dann eher zu Flaschen greifen und darin Wasser einfrieren!
Mir ist es nach dem die gute Kühlbox irgendwann hin war passiert und die Eistüten liefen aus die Box kippte um und ich hatte Krach mit der Frau, weil das Zeug über ihren Koffer geflossen ist, da dieser aus Stoff war auch innen alles nass:thumbup:
 
Registriert
10 Jul 2007
Beiträge
11.116
was hier noch unerwähnt blieb ... wenn Du die Kühlbox im Auto ohne laufenden Motor betreibst, dann saugt die je nach Kühlleistung ggf. recht schnell die Autobatterie leer ... je nach Größe der Batterie kann ich mir da maximal nur ein paar Stunden reinen Batteriebetriebe solide vorstellen ...
 
Registriert
22 Aug 2012
Beiträge
873
Styroporbox und Trockeneis reichte fuer nen langes Wochenende mit frisch Milch und Hackfleisch ohne gesundheitliche Beeintraechtigungen.
 
Registriert
16 Nov 2015
Beiträge
597
Ich hab so ein Teil seit 4 Jahren in der Gartenküche ununterbrochen am Netz. Bis jetzt ohne Ausfall.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Registriert
7 Jul 2008
Beiträge
4.247
Ich habe meine Absorberkühlbox 4 Tage am Stück testweise laufen lassen, funzt.
Vom Urlaub heim waren die vorgefrorenen Salsicce bockhart.
Wie geschrieben, runterkühlen seeeeehr langwierig, gekühltes kühl halten, kein Problem.

Bausaujäger
 
Registriert
9 Jun 2016
Beiträge
1.336
Danke Leute, dann werd ich wohl am besten ne Eingefrorene Flasche in das Teil reinlegen um das ganze erstmal runterzukühlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
4 Dez 2017
Beiträge
7
wenn du zu hause eine große truhe hast: mach das ding voll mit gefrorenen flaschen!
jeweils so viele rausnehmen, wie du fisch reinlegst.
so muss nicht nach jedem öffnen eine box voller warmer luft runtergekühlt werden.
 
Registriert
16 Sep 2012
Beiträge
295
Hab mir vor Jahren eine beim Hofer ( Aldi) um? €40,- gekauft die einen 230V SK II Stecker und einen 12V Zigaretten Anzünder Stecker hat.
Meine Box hat 2 Kühlstufen, die stärkere kühlt auf +8 C runter. Wenn wir wohin fahren steck ich die Box vorher ca 1 Std zuhause an und kühle mal richtig runter bovor das Teil ins Auto kommt. Längste Strecke war bis jetzt ca 10 Std. Alle Getränke Dosen darin waren super kalt ( ein laues Bier trinkt von uns keiner ;-) ).
Die Sache mit etwas gefrorenen dazu rein ist natürlich noch hilfreicher.
Aber man muss schon im Auto darauf achten das die Box keine direkte Sonnenbestrahlung hat, am Besten im Kofferraum bzw Laderaum Abdeckung drüber. Negativ bei solch einer Box, das Teil produziert natürlich selbst auch sehr viel Energie/ Wärme!
 
Registriert
10 Jun 2009
Beiträge
895
Ein Freund von mir hat eine Kühlbox von Engel die er beim Campen auch für lange Zeit am Stück nutzt, vollkommen problemlos. Zur Not erreicht die auch Temperaturen deutlich unter 0 Grad. Begrenzender Faktor dürfte aber in der Tat die Kapazität der Autobatterie sein. Außerdem sind die Boxen weder besonders günstig noch klein.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben