Empfehlung für Luftdruck-Gewehr gesucht

Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
250
Gefällt mir
46
#46
Kommt auf die Gewehre an. FWB 300 und Diana 75 liegen im guten Zustand locker im Bereich von 7,5J. Je nach verwendeter Diabolosorte auch ein Stück drüber.
 
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
655
Gefällt mir
76
#47
Noch einen von mir:
Zieht unbedingt eine Schutzbrille an!
Auch wenn der beliebte Stahlkasten als Kugelfang getroffen wurde, gelegentlich hat es doch neben meinen Füssen die Rückpraller rein gehauen... Gar nicht fein, bei 60 Meter natürlich nicht mehr...
 
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
1.387
Gefällt mir
53
#48
wenn sie das F zeichen haben dann sollte die Geschwindigkeit max bei 175 m/sec = 7,5 joule liegen, alles darüber ist wbk pflichtig!
ausnahme gibs da nur für die alten haenel luftgwehre, die großen sind stärker und trotzdem frei was damals extra im einigungsvertrag geregelt wurde.
meine macht etwa 220 m/sec.
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
250
Gefällt mir
46
#49
Auch nicht wirklich richtig. Die maximal zulässige V0 hängt vom Geschossgewicht ab. Die 175 m/s gelten nur bei Geschossgewichten von ca. 0,489 gr.
Und es gibt genug Diabolosorten, die deutlch schwerer sind.
Es kommt faktisch auch auf die genutzte Diabolosorte an. Die Sorte JSB Exact etwa ist dafür bekannt, aus einer sehr weichenweichen Bleimischung zu bestehen.
Und damit haben etwa die schon angesprochenen FWB 300 meist etwas mehr Leistung. Bei Standard Matchdiabolos liegt sie wieder brav drunter.
Und frei ohne F sind Luftgewehre, die bis 1970 verkauft wurden oder bis 1990 in der ehemaligen DDR.
Die dürfen aber zuhause halt nur geschossen werden, wenn sie nicht mehr als 7,5J haben.
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
250
Gefällt mir
46
#53
Weihrauch hat ein paar Waffen, ich glaube HW30 oder 35, die schon vor 1970 gebaut wurden.
In der DDR waren es die Haenel LG´s. aber wieviel Joule die hatten, weiss ich nicht.
Im Kopf hab ich irgendwas um 11-13 Joule.
 
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
385
Gefällt mir
32
#54
Knicker sind einfach eine Fehlinvestition!
Alle mir bekannten Teile scheitern einfach beim Abzug!
Wenn Freude aufkommen soll, unbedingt auf einen guten Abzug achten.
Sonst geht es nur in den Nahkampf damit!
Auf 40 Meter einen Tischtennisball zu treffen hab ich mit dem Knicker nicht geschafft, kläglich am Abzug gescheitert. Mit einem g'scheiten PCP aber kein Problem, auch bei 60 bis 80 Meter (FX Verminator)
Also mir reicht ´n Knicker voll aus. Für den Hausgebrauch reicht der Abzug vollkommen. Wenn richtig eingeschossen treffe ich den Tischtennisball auf 40m auch ohne ZF. Das LG muss dafür aber gleichbleibende Leistung bringen. Bei 40m ist es schon ein Unterschied ob die Pille mal mit 175 und mal 160m/s lossegelt. Bei 15-20m merkst das kaum.
Meine Töchter treffen auf 30m ´n Legostein.
 
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
385
Gefällt mir
32
#55
Als Kinder hatten wir ein LG mit so krummen Lauf, da konnte man nicht durchschauen. Visier gab es auch nicht. Nach einer Eingewöhnung traf man damit fast genausogut wie mit einem anderen LG.
 
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
2.534
Gefällt mir
456
#56
Kann jemand vom Fach mal den Stand der Rechtslage darlegen?
Für meine Ecke (B/NL) ist mir kein Limit bekannt.
Für D gehe ich davon aus: Vor dem "F" - legal, egal was - sonst 7,5 Joule.
Sonderfall, auch legal(?) antike "Windbüchsen".

Meine HW 35 hat die Polizei nicht interessiert - Jagdwaffen auch nicht. ""Waffen im Haus?" Jo - im Schrank. "Ok"" ... (Die kommen ungefragt bei jedem Umzug in B. um den tatsächlichen Wohnsitz zu prüfen und um Zustände wie in D zu vermeiden, Hier: 1 Person-eine Zahnbürste-ein Bett, nix mit untervermieten ...)
 
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
2.534
Gefällt mir
456
#57
Krico, antik ist noch eine Option - meine hatte richtig Dampf.
Und ich auch am Hintern...:LOL:
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
250
Gefällt mir
46
#59
Waffengesetz §12, Absatz 4, Satz1a.
Dort steht klipp und klar, erlaubt ist das Schiessen ausserhalb von Schießständen, wenn die Waffe nicht über 7,5 Joule hat.
Ob F oder nicht, wird dort nicht aufgeführt.
Ob es durchgesetzt wird, steht ja erst mal auf einem anderen Blatt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
1.387
Gefällt mir
53
#60
ich hab das machwerk nicht gelesen aber im sogenannten einigungsvertrag soll geregelt sein das ddr luftgewehre dem völlig gleichgestellt sind.
als altlastenproblem würde ich das auch nicht extra in jeder neuen ausführung des waffengesetzes mitschleppen.
was das durchsetzen betrifft, bei der seit jahren übliche waffenhysterie würde sich immer ein eifriger polizist und staatsanwalt finden der das "durchsetzt".
jede wette!
 
Oben