Empfehlungen für regendichte Signaljacken

Anzeige
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
29
Gefällt mir
18
#1
Hallo zusammen,

Für die kommenden Ernte-, Drück- und Treibjagden suche ich eine regendichte Jacke in Signalfarben. Da sie auf Bewegungsjagden getragen werden soll, sollte sie nicht all zu dick/warm sein. Außerdem sollte sie sich natürlich nicht gleich am ersten Brombeerzweig in ihre Einzelteile auflösen (ich werde mit ihr keine Dickungen durchqueren, aber eine Grundrobustheit sollte vorhanden sein).
Bisher habe ich eine Deerhunter Recon. Diese ist leider nicht wirklich wasserdicht. Ich hatte wieder an eine Jacke in der Preisklasse (bis 150€) und auch in der Kälteschutzklasse gedacht.

Kann da jemand etwas aus eigener Erfahrung empfehlen?
 
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
5.679
Gefällt mir
116
#6
Ich hab eine Baumarktjacke in Leuchtgelb für die DJ Saison. Wasserdicht und winddicht! Kostet 29.99 E. Je nach Temparatur wird noch Flies unter gezogen. Also eine Größe mehr nehmen. Für die nasse Niederwildjagd auch ohne Flies hervorragend. Ich fahre damit auch Ski!

Wenn Sie denn mal nach Jahren hin ist, auch nicht schlimm bei dem Preis. Meine jetzige hält 8 Jahre. Allerdings gehe ich meist nur 2 x im Jahr bei DJ mit durch. Rest Ansitz.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
50.382
Gefällt mir
5.264
#7
Da ich beruflich in Baustellenklamotten unterwegs bin, super Softshelljacke von E.S. dazu ein wasserdichter Parka von Tempex mit herausnehmbarem Thermofutter, kommt für mich eine Baujacke auf der Jagd nicht in Frage.

Muss jeder selbst wissen, ob er auf der Jagd wie die Müllabfuhr herum läuft.:p
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
29
Gefällt mir
18
#12
Gefällt mir: cast
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
50.382
Gefällt mir
5.264
#13
Das einzige was mich an dem Decathlon Poncho etwas stört, was man aber selbst ändern kann, die Öffnung am Hals ist geschlossen. da ist ein Stück Stoff eingesetzt, damit mann die Öffnung größer machen kann zum überstreifen, dann kann man mit Klett schließen.
Ein längerer Reißverschluss an der Stelle und das Ding wäre perfekt, ist wohl dem niedrigen Preis geschuldet, das wäre mir auch 10€ mehr wert.
Das werde ich aber mit meiner Nähmaschine selbst ändern.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
50.382
Gefällt mir
5.264
#15
Wenn man nur was für den Stand braucht, ist ein Poncho wie obiger Top. Die Luxusvariante davon gibts bei Fjällräven, das Design, Poncho mit Ärmeln wurde ausgezeichnet. Kostet aber Fjällrävenpreis.

Der Poncho deckt auch die Hose ab.
Wenn es richtig regnet und man nur eine Regenjacke besitzt kann es unangenehm werden, ich habe zwar eine Jagdhose mit Gortex Membran, aber auch die wird erst mal nass außen.
Den Poncho steckt man nach dem Regen einfach in den Rucksack und alle anderen Klamotten sind trocken und dank des designs mit den Ärmeln stört er auch nicht die Bewegung beim schießen.
 
Gefällt mir: draa
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben