Energie-Snacks wenn es an die Grenzen geht...

Anzeige
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
2.765
Gefällt mir
245
#1
Liebe Hundefuehrer,

Samstag habe ich meine Terrierhuendin auf einer Drueckjagd ziemlich an die Grenzen gebracht... Zwei Treiben zu ueber zwei Stunden, dichte Dickungen, teilweise in Hanglage und richtig viel Sauen. Am Ende hatte sie 25km auf dem Tacho und schlief den Sonntag einfach durch.

Da ab dem kommenden Wochenende eine intensive Phase ansteht (5 Jagden in 8 Tagen), frage ich die Forumsgemeinde:

Fuettert ihr waehrend der Jagd bzw. in der Mittagspause irgendetwas, wenn es ein besonders langer oder mehrere Triebe sind?

Unterstuetzt ihr die Regeneration zwischen den Jagdtagen irgendwie?

Unsere Hunde bekommen alle hochwertiges Trockenfutter, immer wieder rohen Reh-Aufbruch und schwach gewuerzte Speisereste aus der humanen Kueche.

Viele Gruesse
Baffi2003
 
Mitglied seit
14 Dez 2017
Beiträge
541
Gefällt mir
1.290
#2
Ausreichend Wasser und immer Traubenzucker in der Tasche während der Jagd.

Es gibt auch extra Energieriegel für Hunde, die kann man auch zur Regeneration zwischen den Jagdtagen geben

Füttern am Abend vor der Jagd mit ausreichend fettreichem Energiefutter
Morgens vor der Jagd nur wenig füttern, ca 1/3.
 
Mitglied seit
6 Aug 2010
Beiträge
184
Gefällt mir
15
#3
Ausreichend Wasser und immer Traubenzucker in der Tasche während der Jagd.

Es gibt auch extra Energieriegel für Hunde, die kann man auch zur Regeneration zwischen den Jagdtagen geben

Füttern am Abend vor der Jagd mit ausreichend fettreichem Energiefutter
Morgens vor der Jagd nur wenig füttern, ca 1/3.
genauso halte ich es auch ... habe nur noch keine zusätzlichen Energieriegel verwendet/benötigt.
Traubenzucker und IMMER Wasser mit am Mann während der Jagd
 
Mitglied seit
29 Mai 2015
Beiträge
852
Gefällt mir
737
#4
Ich füttere morgens vor der Jagd normal, hochwertiges Trockenfutter, vom zu Hause losfahren bis zum schnallen der Hunde sind es eigentlich immer über 2h da muss man sich dann auch keine Sorgen machen. Das wurde mir auch von einer jagenden Tierärztin so empfohlen.
Bei 2 Trieben biete ich mittags, direkt am Anfang der Pause, etwas Nassfutter aus der Portionsdose (Cesar oder sowas ist praktisch), das geht einfach leichter rein als Trockenfutter.
Ich hatte mal spezielles Trockenfutter für arbeitende Hunde von Wolfsblut zur DJ Zeit, habe aber nicht den Eindruck gehabt dass das einen wirklichen Unterschied macht. Aber so viele Termine in so kurzer Zeit habe ich auch nicht.
 
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
2.765
Gefällt mir
245
#5
Wasser habe ich immer dabei, der einzige der das trinkt bin am Ende IMMER ich... jede Dreckpfuetze scheint besser zu schmecken, notfalls geht es aber bei DJ-Temperaturen (unter 10 Grad) scheinbar auch ohne fuer ein paar Stunden. :D

Danke fuer die Tipps soweit! Das mit dem Nassfutter in der Mittagspause werde ich mal probieren, Traubenzucker weiss ich noch nicht... ist das nicht eher eine Loesung wenn der Hund kurz vor dem Kollaps ist? Angesichts des nur kurzfristigen Energieschubs solcher einfacher Zucker muss man da ja dann alle 20min nachlegen? Ich muss zugeben, da glaube ich eher an das fettreiche Futter am Vorabend.
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
6.561
Gefällt mir
2.868
#6
Ich hatte irgendwo, von tierärztlicher Seite, eine Empfehlung zu dem

https://www.amazon.de/gp/product/B0092KH5ZW/ref=ppx_yo_dt_b_asin_image_o08_s00?ie=UTF8&psc=1

und dem

https://www.amazon.de/gp/product/B00MWAMJX2/ref=ppx_yo_dt_b_asin_image_o07_s00?ie=UTF8&psc=1

aufgenommen und habe mir das jetzt mal besorgt. Bis dato hatte ich teilweise 'Dextro Energy Liquid' genutzt. Nachdem letzteres aber Koffein enthält und ich ob der Verträglichkeit unsicher war, habe ich jetzt oben genannte Produkte 'an Bord genommen'.


Grosso
 
Mitglied seit
7 Mai 2002
Beiträge
1.842
Gefällt mir
446
#8
Mix mal 1 Tasse starken kalten Kaffee, 2 TL Zucker, 2 rohe Eier und 1x Vitasprint zusammen und gibt das in einem Napf...ist wie frisch aufgetankt mit "Rocketfuel"...alter Trick aus der Schäferhundewelt bei Meisterschaften im Hochsommer! Hilft auch beim Jagdhund! Aber nur 1x am Tag
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
2.765
Gefällt mir
245
#9
Haha, pass auf... am Ende lesen die dein Rezept hier und naechstes Jahr kommt ein Red Bull Dog edition auf den Markt mit Leberwurstgeschmack. :D

Nee du, Koffein kommt mir nicht in den Terrier...:ROFLMAO:
 
Gefällt mir: Tz99
Mitglied seit
12 Dez 2009
Beiträge
2.279
Gefällt mir
93
#10
Mix mal 1 Tasse starken kalten Kaffee, 2 TL Zucker, 2 rohe Eier und 1x Vitasprint zusammen und gibt das in einem Napf...ist wie frisch aufgetankt mit "Rocketfuel"...alter Trick aus der Schäferhundewelt bei Meisterschaften im Hochsommer! Hilft auch beim Jagdhund! Aber nur 1x am Tag
Ist Koffein für Hunde nicht giftig ?
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
6.561
Gefällt mir
2.868
#11
Mix mal 1 Tasse starken kalten Kaffee, 2 TL Zucker, 2 rohe Eier und 1x Vitasprint zusammen und gibt das in einem Napf...ist wie frisch aufgetankt mit "Rocketfuel"...alter Trick aus der Schäferhundewelt bei Meisterschaften im Hochsommer! Hilft auch beim Jagdhund! Aber nur 1x am Tag

@ doghunter,

ist das Thema Koffein für die Hunde unkritisch?

Ich hatte meinen Hunden nach der Jagd mal so einen Beutel 'Dextro Energy Liquid' ins Wasser gegeben (das sie dann auch aufgenommen haben) und meine Hündin hat mir danach ins Haus gepinkelt. Nachdem sie das noch nie getan hatte, war ich einigermaßen unsicher hinsichtlich der Güte meiner Idee und hatte das Koffein als potenziellen Verursacher in den Fokus genommen.

Grundsätzlich spreche ich da allerdings als Blinder über die Farblehre und habe keine fundierte Kenntnis über mögliche Wirkzusammenhänge.


Grosso
 
Mitglied seit
14 Dez 2017
Beiträge
541
Gefällt mir
1.290
#12
Kaffee würde ich tunlichst lassen. Das als Aufputschmittel für Hunde verwenden, kann uU tödlich enden. Die Dosierung muss zwar entsprechend hoch sein, aber Koffein kann bei Hunden zu Krampfanfällen und Herzrhythmusstörungen führen.
 
Mitglied seit
7 Mai 2002
Beiträge
1.842
Gefällt mir
446
#13
@ doghunter,

ist das Thema Koffein für die Hunde unkritisch?
Ich habe das zigmal absolut problemlos gemacht und viele andere auch, dazu bestimmt schon 50x bei DD, DL, DK während der jagd. Nie irgend ein Problem mit irgendeinem Hund, auch noch nie gehört. Bin allerdings kein Tierarzt und kann keine Garantien übernehmen!
Habe das Rezept habe von einem amerikanischen TA, der ebenfalls im leistungssport mit Hunden sehr erfolgreich ist
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
6.582
Gefällt mir
872
#14
Eberhard Trummler hat in einem seiner Bücher empfohlen, einer Hündin unmittelbar nach dem Werfen(was ja bekanntlich auch bei Frauen anstrengend sein soll😉😉) eine Tasse kalten Kaffee mit rohem Ei zu geben. Ich habe das praktiziert und zu meiner Überraschung hat die Hündin diesen Mix mit grossem Appetit aufgenommen! Bekommen ist es ihr auch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben